Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Latteknaller, Mahatma, Fanti, Spitzkick, RKB, Kopfschüttler, It`s in the game, luki77, Faninho, Chrättli

herr gross, was söll das?

Startbeitrag von Latteknaller am 19.01.2006 08:28

Heutige BaZ:

Zwischen den beiden Testspielen konnte Christian Gross gestern in La Manga wieder fast alle Spieler auf dem Trainingsplatz begrüssen.
Neben den gegen den HSV (2:2) eingesetzten Spielern, die nur eine dreiviertelstündige Regeneration betrieben, waren auch die angeschlagenen Scott Chipperfield, Djamel Mesbah, Zdravko Kuzmanovic und Damir Dzombic bei der Ballarbeit. Lediglich Alexandre Quennoz schaffte es nur in Joggingschuhe.
Schon auf gepackten Koffern sass da Angel Martinez. Nach der Absage des FCB zeigte sich der 22-jährige Verteidiger keineswegs geknickt, im Gegenteil: «Ich bin glücklich, diese Spieler und diesen Trainer kennen gelernt zu haben», sagte er kurz vor seinem Rückflug nach Paraguay, «und ich bin beeindruckt vom Niveau dieser Mannschaft.» Martinez will im Sommer nach Europa zurückkehren - mit der Nationalmannschaft zum WM-Turnier.
CHIPPERFIELD ZUVERSICHTLICH. Scott Chipperfield ist derweil zuversichtlich, heute Nachmittag um 16.30 Uhr gegen Ciudad Murcia auflaufen zu können. Eine Bänderdehnung im Knie ist abgeklungen, und eine Operation an seiner zweifach gebrochenen Nase hat bewirkt, dass er wieder befreit durchatmen kann. Der Australier hat sich nach einer Unterredung mit Gross darauf eingerichtet, weiterhin die linke Verteidigerposition zu besetzen.Nichtsdestotrotz ist der FCB dabei, auf dieser Seite nach Alternativen Ausschau zu halten. Es ist dies - neben der weiterhin als Verschlusssache behandelten Stürmerfrage - die zweite drängende Personalfrage, die noch vor Transferschluss in der Schweiz am 15.Februar, also exakt dem Tag des Uefa-Cup-Hinspiels gegen Monaco, beantwortet werden soll. Ruedi Zbinden arbeitet stapelweise Videokassetten durch und tauscht sich ständig mit Gross aus - unter anderem beim täglichen Ritual, den Kilometer zwischen Trainingsplatz und Hotel zu Fuss zurückzulegen.
Den einzigen freien Nachmittag der Tage von La Manga verbrachten die einen beim Golf, die anderen auf einer Gokart-Bahn, wo David Degen seinen schier nicht zu zügelnden Ehrgeiz vorlebte: Er gewann sein Rennen.
**************************************************************************

y begriffs nid...

Antworten:

Re: Unbefriedigend

Zwar nicht ideal, aber letztlich die beste Variante. Scheinbar hat es Berner nicht so gebracht wie beim Transfer gedacht. Links hinten könnte auch spielen: Boris, der ist aber in der Innenverteidigung benötigt, da Muri fehlt.
Sonst müsste man einen Transfer machen. Hat man bei Conçalvez gepennt? Der ist nun weg. Klar kann man einen Linksverteidiger auch auf den Strassen von Recife oder Rio finden, aber wenn er schon vor der Haustüre lebt und bald Schweizer wird, müsste alles getan werden, um den Spieler auch zu holen.

von Spitzkick - am 19.01.2006 08:39
Mi dunggt jo dr Scotty als lingge Ussebägg au irgendwie dernääbe. Aber: in dr Auschtraalische Nati het er z letscht au uff dääre Bosizioon gspiilt, hiisichtlig dr WM isch es fir iin doorum vyllicht gar nit so schlächt dass er das au bi uns macht.



von Fanti - am 19.01.2006 08:39
Fanti schrieb:

Zitat

Mi dunggt jo dr Scotty als lingge Ussebägg au irgendwie
dernääbe. Aber: in dr Auschtraalische Nati het er z letscht
au uff dääre Bosizioon gspiilt, hiisichtlig dr WM isch es fir
iin doorum vyllicht gar nit so schlächt dass er das au bi uns
macht.

sorry, aber was interessiert my d wm? der FCB het vorrang.
und dängget dra: wenn dr chippers hinde spyylt, denn spyylt der stereo vor ihm..dr rossi isch nämlig wäg.



von Latteknaller - am 19.01.2006 08:45
Nadierlig isch es fir uns eenter Sch*****, ych ha bi mym "post" halt an d Interässe vom Scotty dänggt.



von Fanti - am 19.01.2006 08:48
verstehe ich auch nicht wirklich.

dachte eigentlich berner wird jetzt dort spielen und scotty wieder im mittelfeld. aber gross sieht berner wohl nur als ersatz.... wieso nicht stereo da hinten versuchen, oder mesbah. aber es kann ja nicht sein dass die beiden dort hinten tauglicher sind als berner *kopfschüttel*

hoffen wir auf gute transfers.

schade hat man concalves nicht länger an den fcb gebunden als er bei den junioren war und danach nur ausgeliehen.

von Faninho - am 19.01.2006 09:33

Re: Unbefriedigend

me muess sich vor allem d'Frog stelle, wieso het e Conçalves yberhaupt je dr FCB verloh?



von luki77 - am 19.01.2006 10:19

Chipperfield

In der australischen Nationalmannschaft hat Scotty scheinbar einen festen Platz. Von dem her macht diese Position Sinn.

Natürlich wäre es mir lieber, wenn er im Mittelfeld spielen könnte. Dazu müsste aber Kléber zurückkehren - resp. so stark besetzt sein.



von Mahatma - am 19.01.2006 10:46

ärgerlich...

... das mr immer wieder vom glichä redet unds bis anhin kei lösigä in sicht si..

für mi sit eh und je isch klar, dass es drei spieler git wo in dere mannschaft nüd verlore hei, well si zschlicht zschwach und zlimitiert si..

BERNER, ZANNI, STEREO...

-würd me uf zwei positionä was machä vo dene drei würd i ä reäli chance gseh gege monaco witerzcho..

- korrektur uf allne drei positionä, würd i ä sehr gueti chance gseh..

- goht gar nüd, bi i recht skeptisch was sUnterfange im Uefa-Cup agoht..


die Personalpolitik löst bi mir immer wieder ufs neue chopfschüttle us.. ä chippy als verteidiger uf längeri sicht..etc.. eifach horror!!!

von Chrättli - am 19.01.2006 13:30

Re: ärgerlich...

Chippy: Manchmal bringt die Realität eine Situation, die nicht voraussehbar war. Ev. wäre Chippy nicht AU-Nationalspieler, wenn er beim FCB nicht linker Verteidiger gespielt hätte, weil Kewell auf der linken Seite (oder ists ein Anderer?) die Position im linken Mittelfeld inne hat. Sein Pech wurde zu seinem Glück. Und so schlecht ist er da bekanntlich auch nicht, auch wenn es die oft genannten 'Perle vor die Säue' geworfen sind.

von Spitzkick - am 19.01.2006 13:55

Glück und Pech

Sehe ich auch so. Manchmal öffnet Pech eine Türe zum Glück.



von Mahatma - am 19.01.2006 14:09

Re: Glück und Pech

Mahatma schrieb:

Zitat

Sehe ich auch so. Manchmal öffnet Pech eine Türe zum Glück.


das mag für dr chippers stimme, für dr FCB sehny das nid eso.
grad will är in dr nati das au spyylt het me jetz anschyynend s gfühl, es gnüegt au für dr FCB. bi aber nid dere aasicht. dr chippers isch im linke MF dr bescht in dr schwyz. als vrteidiger isch är mittelmass. me vrgitt sich do einiges. vor allem im abetracht, dass dr stereo sini position wird überneh, anstatt emol emene rakitic oder mesbah e chance z gäh.



von Latteknaller - am 19.01.2006 14:23

Re: Glück und Pech

Man muss das ganze ansehen. Mir gefällt Chipperfield im MF auch besser. Aber dann müsste die LV - Position stärker besetzt sein.

Es wäre wirklich eine Gelegenheit Mesbah oder Rakitic einzusetzen.



von Mahatma - am 19.01.2006 14:33

Re: Glück und Pech

100% Pro Chippers im Mittelfeld!

Liebe Chippy-Fans (gehör ich auch dazu), dass seine Leistungen als verteidigender Verteidiger schon nicht grad supertoll waren. Kann mich an einige Tore erinnern, bei denen er sagenwirmal nicht grad besonders gut (noch lange nicht zanni(g) ) ausgesehen hat. Erinnert mich ein bisschen an den zweite Zwilling ohne Manieren :D: Vorner Huj, hinten Pfui!

Meine Defense: Berner (gebt dem mal den Chance!), Müller, Quennoz (extra für grufty), Cecca



von It`s in the game - am 19.01.2006 14:54

Re: Glück und Pech

mit cecca würde der fcb keinen blumentopf gewinnen, so leid es mir tut.

chippy als linker verteidiger ist unnötig, insbesondere, wenn dort auch quennoz oder gar smiljanic spielen könnte (all anderen möglichen varianten wurden ja bereits angeführt).

wen ich hingegen nicht so schlecht finde, wie einige von euch, ist stereo. sein problem ist, dass er kaum da spielen kann, wo er eigentlich hingehört, nämlich nach ganz vorne......

was mir beim fcb auffällt: es werden immer wieder spieler geholt, die am schluss beim fcb nicht auf jener position spielen, für die sie ursprünglich eigentlich geholt wurden.

chippy spielt verteidiger, stereo spielt im mittelfeld, rossi spielt im mittelfeld, petric spielt im mittelfeld und vorne spielt eduardo (den ich zwar sympathisch finde), der aber sehr oft (zumindest in meinen augen) nicht besser spielt, als manch anderer, der dann sofort raus muss und kaum mehr spielt (ausser auf positionen, die er eben eigentlich nicht spielen sollte).

zudem: einige spieler, die man für eine bestimmte position geholt hat, spielen schlussendlich nicht mehr. dies ev. , weil sie zu schwach sind (berner) oder weil sie von CG keine chance erhalten (quennoz, mesbah).

irgendwie geht das für mich nicht auf: wieso einen spieler für eine bestimmte position holen, wenn er dann ganz woanders oder gar nicht spielt ???



von RKB - am 19.01.2006 15:46
Statt sich (au intärn...) nach bessere Variante für d'Usservertaidigung ummezluege, schwächt me sich lieber sälber im Mittelfäld. Extrem clever... :rolleyes:



von Kopfschüttler - am 19.01.2006 16:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.