Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
47
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Captain Sky, Zuschauer, Faninho, Bahndämmler, Latteknaller, Tuborg_home, Chrättli, Don Daniel, wurmi, Tuborg, ... und 7 weitere

MÜLLER ZURÜCK ZU LYON

Startbeitrag von Captain Sky am 25.01.2006 20:23

FUSSBALL: Müller zurück zu Lyon 25.1. 20:37
Patrick Müller wird die Rückrunde nicht mehr mit dem FC Basel bestreiten. Der Nati-Verteidiger unterschrieb beim französischen Meister Olympique Lyon einen Vertrag über zweieinhalb Jahre. Die Transfersumme ist nicht bekannt.
Müller spielte bereits zwischen 2000 und 2004 bei Lyon, wo er drei Meisterschaften und einmal den Cup gewann. Zuletzt war der 29-Jährige auch Captain des Ligue-1-Vereins.
Müller verliess im Juni 2004 OL in Richtung Mallorca, wo er jedoch nicht glücklich wurde. Ein halbes Jahr später wechselte er zum FC Basel.

Quelle: [news.search.ch]

Antworten:

Bin gespannt, ob man wenigstens genug Kohle geholt hat. Ansonsten : Naja, ein Söldner ist gekommen, ein Söldner ist gegangen (lass stecken Rotblau ;) ), viele richtig gute Spiele hatte er auch nicht.

Wer kommt? Deumi?



von Tuborg_home - am 25.01.2006 20:40
Quelle: www.olweb.fr

Communiqué Officiel

25/01/06 - 19:39

Patrick Müller devrait s’engager pour 2 ans ½

L'Olympique Lyonnais a trouvé un accord de principe en fin d’après-midi avec le F.C. Bâle pour le transfert de Patrick Müller. L’international Suisse devrait signer demain un contrat d’une durée de 2 ans ½ avec l’O.L., soit jusqu’au 30 juin 2008 date de l’euro 2008 en Suisse et en Autriche

Le joueur passera la traditionnelle visite médicale jeudi matin et signera ensuite son nouveau contrat avec l’O.L.

Né le 17 décembre 1976 à Genève, Patrick Müller fait ses débuts au Servette Genève lors de la saison 1995/1996. Il y demeure durant 4 saisons et est sacré Champion de Suisse en 1999. Lors de cette même année 1999, il rejoint les Grasshoppers Zürich.
A l’été 2000 il signe à l’Olympique Lyonnais pour un contrat de 4 ans. Sous les ordres de Jacques Santini puis de Paul Le Guen, il remporte 3 titres de Champion de France, 3 trophées des Champions et une Coupe de la Ligue, le 5 mai 2001, en inscrivant le but victorieux en finale à la 118e minute de jeu contre Monaco.
Au terme de la saison 2003/2004, en fin de contrat à l’OL, il s’engage avec le Real Majorque (6 rencontres de Liga). En janvier 2005, il quitte le club espagnol et pose ses valises au FC Bâle, club avec lequel il remporte à nouveau le Championnat de Suisse.

Patrick Müller compte 63 sélections et 3 buts en équipe nationale. Les Helvètes se sont récemment qualifiés pour le Mondial 2006 aux dépends de la Turquie (2-0 puis 2-4).

von Droopy - am 25.01.2006 20:43
Bei Deumi ist halt dumm, dass er nicht EU-Ausländer ist.

von Captain Sky - am 25.01.2006 20:43
Wen juckts? Mile Unsichtbar ist es sicher nicht wert, dass man wegen ihm auf einen Transfer verzichtet. Hätte auf der Tribüne wohl etwa gleichviel Einfluss aufs Spiel wie wenn er jeweils 20 Minuten lang Versteckis spielen darf auf dem Platz.



von Tuborg_home - am 25.01.2006 20:47
War mehr eine generelle Überlegung. Wie ist da die Regel schon wieder? Dürfen vier oder fünf nicht EU-Ausländer spielen?

Bis jetzt haben wir als nicht EUler Eduardo, Ergic, Chipperfield, Ba und eben Pro-Mille. Würde Deumi kommen und eine neuer links Verteidiger (Nakata oder Kléber zurück) würde es schon in jedem Fall eng, auch ohne Mille...

von Captain Sky - am 25.01.2006 20:54
Laut BaZ Online

[www.baz.ch]


spricht man in Frankreich von ca 6 Mio CHF. Für diesen Preis ist der Verkauf absolut in Ordnung. Ein Heidengeld für einen Spieler, der fast 1 Jahr lang permanent auf Formsuche war und zeitweise sogar vom Ball-auf-die-Tribünen-Klopper Quennoz verdrängt wurde.

Trotzdem ein weiterer einschneidender Substanzverlust. Nach Gimenez, Rossi und Kleber der 4. schwerwiegende Abgang diese Saison.



von Tuborg_home - am 25.01.2006 20:58
Wirklich ein sehr stolzer Preis (bin gespannt, wie man den im Fusifo aufnimmt, dort hat man ja die Tendenz nur das wahrzunehmen, was ins eigene Weltbild passt und das Weltbild besagt ja, dass der FCB all seine Spieler verschenkt...), Mätzli bezifferte den Wert des FCBs Kader vor kurzem ja auf 12 Mio...

Für die Hälfte des Geldes sollte man eigentlich einen vernüftigen Ersatz finden (wenn nicht soger einen besseren, Müller war ja wie schon angesprochen nicht sehr konstant).

von Captain Sky - am 25.01.2006 21:08
Zuerst hab' ich mich genervt. Jedoch als ich von der Transfersumme hörte, hab' ich mich gefreut. Ein gutes Geschäft für den FCB, obwohl es ein Substanzverlust ist. Aber für weniger als dieses Geld lässt sich Ersatz auftreiben.

Der Dumme wird OL sein. Selber schuld, für einen Spieler, der sich in Frankreich von jedem Gegenspieler in 1:1-Situationen bei Ball am Boden austricksen lassen wird, solch ein Vermögen zu zahlen. Müller wird eh bald auf der Tribüne landen. Dann kommt er ein einem Jahr gratis zum FCB zurück. Dem Konkurrenzkampf wird's nicht schaden.

Müller offenbarte die typische Söldnermentalität der Fussballer. Nichts Neues, wie wir unlängst beim FCB immer wieder erfahren haben. Okay, nicht nur beim FCB, auch sonst.



von Rotblau - am 26.01.2006 06:19
Wieso brauchen wir einen Ersatz und wieso Deumi?

Wir haben immer noch Alex, Boris und Dzombic (wobei dieser momentan verletzt ist).

Gebt den jungen eine Chance!

Auch noch zu bedenken gilt: Einen Deumi dürfen wir international nicht einsetzen...

von Bahndämmler - am 26.01.2006 06:57
- Quennoz kann kaum mehr als den Ball ins Out schlagen, und jede Kopfballabwehr landet im Irgendwo

- Smiljanic ist durch und durch ein durchschnittlicher Spieler. Kampfstark, Kopfballstark, aber Spielintelligenz nicht besonders entwickelt. Deshalb für mich ein Verteidiger #2, nicht ein Abwehrchef.

- Dzombic hat etwa 10 NLA-Spiele auf dem Buckel. Im Hinblick auf Monaco und die CL-Quali im Sommer (wo man mit etwas Glück gesetzt wäre -> einmalige Chance!!!) macht es mE Sinn, im Abwehrzentrum auf Routiniertere zu setzen

Deumi hat schon oft gezeigt, dass er ein sehr starker Spieler ist. Auch international. Ausserdem könnte man es so umgehen, mal wieder 2.X Mio nach Zirü für irgendwelche Average-Player zu überweisen ;)



von Tuborg - am 26.01.2006 07:12
- Dzombic hat Potential, aber macht noch zuviele Fehler (ich erinnere mich an das 2:2 bei GC dieses Jahr in ZH, Nachspielzeit, Flanke von links, Dzombic nirgendwo..)
- Smiljanic: Bin ich nicht einverstanden. Er ist der schnellste, Tacklings-versierteste der Basler Verteidiger, Kopfballstark (auch offensiv)
-Quennoz: Kämpferisch OK, aber im Ganzen Ergänzungsspieler
-Deumi, sollte man holen. Lässt nix anbrennen, schwierig für jeden Stürmer

Ohne Ersatz für Müller sehe ich die Meisterschaft in Gefahr. Die Abwehr war ja diese Saison nicht wirklich überragend. Also Gigi, Kohle locker machen!

von Spitzkick - am 26.01.2006 07:27
Salut Patrick

vil spass ufem bänkkli.. vilicht spilsch am afang no, aber uf churz odr lang sehsch die mätch nur no vo usä...

verstand nid wiä ä mannschaft wie lyon ufe zurzit alles anderä als guetä müller zrugg grifft.. die mannschaft isch bzw. wär eigentlich soo stark.. die hättä sicher ä andere spieler gfundä..

jenu.. kaptiel gschlossä.. der nächste bitte..

von Chrättli - am 26.01.2006 07:30

übrigens..

spötischtens in einähalbjohr..

willkommä patrick müller zrugg in dr schwiz..

besser gseit..

sali päddu bi YB... ;-)

von Chrättli - am 26.01.2006 07:32
Mit Deinen Aussagen hast Du natürlich schon recht und ich sehe dies eigentlich auch so.

NUR, für nationale Aufgaben sollte diese IV ausreichen. International ist nach den beiden Spielen gegen Monaco sowieso Schluss, sorry!

Also wieso nicht jetzt die Jungen einbauen? Danach können wir uns in der Sommerpause immer noch verstärken, falls Bedarf für höhere Aufgaben besteht.

von Bahndämmler - am 26.01.2006 07:33
viellicht isch genau s'umfeld das, wos bimene sensible spieler wie de müller usmacht, dass es lauft oder au nöd. und do isch er in lyon sicher nöd schlecht dra...



von Zuschauer - am 26.01.2006 07:34
Im Radio hänn si vo 4.5 Millione gschwätzt. Goht in Ordnigg, will...

- laufende Verdraag
- Natispiiler
- d'Waggis ruehig öbbis sölle aneleege

Aber...

- dr Substanzverluscht bim FCB goht wyter, me dörf gspanne si, wie me sich verstärggt oder die Junge oder d'Bängglidrugger d'Lugge fülle
- d'Maischterschaft wird nidd zum Sälbschtläufer

Alles in allem zaigt au dä Transfer schlussändligg numme ains: Wenn d'Kasse stimmt, nimmt dr Spiiler au s'Risiko Ersatzbangg oder Tribüneplatz in Kauf.



von Kopfschüttler - am 26.01.2006 07:52
:spos:

absolut korrekt tuborg!

einzig smili werte ich höher! ein schneller innenverteidiger an seiner seite wäre optimal. er könnte auch chef sein, deumi neben ihm fände ich sehr gut!
auch ein guter innenverteidiger fände ich koubsky von st-gallen, offensiv sehr gut und defensiv, von dem was ich gesehen habe auch recht ansprechend. jedoch nicht enorm schnell, aber sehr kopfballstark!

aber nicht vergessen: wir haben ja noch murat yakin :rolleyes:

von Faninho - am 26.01.2006 07:57
Im Sommer muss man sich wohl eh verstärken, da es sich ja abzeichnet, dass Quennoz dann den Verein verlässt. Und auf Muri zu setzen, scheint mir zu riskant...

von Captain Sky - am 26.01.2006 07:57
Beim letzten Punkt gebe ich dir nicht recht: Müller scheint eher der Anti-Söldner zu sein, der sich mit Lyon verbunden fühlt und darum dorhin zurück wechselt. ich denke der Verein war genau so wichtig wie das finanzielle und die Liga...

von Captain Sky - am 26.01.2006 08:00
Anti-Söldner?

Naja. Nach 6 Monaten "nicht immer gespielt" auf Malle in die sichere Schweiz die Taschen füllen gekommen. Das "trotz erstmaliger Absage bieten wir dir die zweite Chance, ohne viel Aufwand volle Taschen zu bekommen"-Commitment dermassen ernst genommen, dass er gleich bei der nächsten Gelegenheit wieder von dannen getrappelt ist.
Scheint nicht der Spieler zu sein, der sich gegen Transfers wehrt.
(Ist kein Vorwurf an den Spielern, nur eine Feststellung).



von Tuborg - am 26.01.2006 08:06
Transfers sind das eine, man muss aber auch das Motiv der Transfers anschauen. Und da ist es so, dass Müller ja nicht zu Malle wegen des Geldes ging. Beim Wechsel nach Basel hat er nichts bekommen, was er nicht schon im Sommer hätte haben können. Der Wechsel hatte wohl sportliche Gründe (und die sind für mich legitim). Jetzt wird er bei Lyon sicher mehr verdienen, als in Basel, aber der Hauptgrund für den Wechsel war ja scheinbar, dass er wusste, dass Lyon und er zusammen passen.

Söldner sind für mich Spieler, die (fast) jede Chance auf mehr Lohn wahrnehmen.

von Captain Sky - am 26.01.2006 08:31
wär basel vrgisst, wird do nid vrmisst !

dr müller erinneret my e biz an haas.

- unnötige transfer
- het irgendwie nie drzue ghört (für my)
- bim erschte aagebot wyder wäg.

..und tschüss



von Latteknaller - am 26.01.2006 08:33
Bahndämmler schrieb:

Zitat

Auch noch zu bedenken gilt: Einen Deumi dürfen wir
international nicht einsetzen...

ich glaub doch, är het bis jetzt numme CL gspyylt und kai uefa-cup



von Latteknaller - am 26.01.2006 08:34
hehe, koubsky bleibt noch ne weile wo er ist ;)



von Zuschauer - am 26.01.2006 08:43
spoielt doch keine rolle. internationaler uefa-wettbewerb = internationaler uefa-wettbewerb. oder täusch ich mich?



von Zuschauer - am 26.01.2006 08:44
Da täuscht du dich, damit die Grossen weiterhin einkaufen können nach Belieben, kann ein Spieler der "nur" UEFA Cup gespielt hat in der CL bei einem anderen Verein eingesetzt werden. Obs umgekehrt auch geht weiss ich nicht.

von Stavia - am 26.01.2006 08:47
Ein stolzer Preis, wenn die 6 Mio stimmen.



von Mahatma - am 26.01.2006 08:59
Ahso... jä guet... sin mir e bizli Opportunischt?!? Isch s Bänggli vo Lyon bequemer als das in Mallorca?!? Und Tschüss.



von wurmi - am 26.01.2006 09:27
jöö, das isch jetz aber herzig. hauptsach die wo zu basel chömed sind kei opportunischte. oder echt akzeptierti opportunischte? ;)



von Zuschauer - am 26.01.2006 09:55
Yep, wie Du schreibst müssen wir uns im Sommer verstärken und
darum braucht es jetzt keinen Schnellschuss.

Auf Muri setze ich keinen Pfifferling mehr, darum habe ich ihn erst gar nicht mehr erwähnt.

von Bahndämmler - am 26.01.2006 09:55
Ah jä? Ich ha gmeint international isch international.

O.k., wenn's denn tatsächlig eso isch, wär's wirgglig e Überlegig wärt!

Messi für d'Uffklärig.

von Bahndämmler - am 26.01.2006 09:58
vo de andere han i gar nüd gschribe, liebe Zuschi ;)

muesch aber zuegäh, isch scho bizli arg krass was dr Müller do bietet:
- s erschti Agebot abglähnt und nach Mallorca gange
- e halb Joor spöter, wo's nid gloffe isch, denn doch kho (ich persönlig hätt ihm dört scho gseit: "wär nid will dä het scho, vera... könne mir uns in basel sälber" aber ebä...)
- und denn wieder verreise. notabene dört ahne wo är vor Mallorca scho gsi isch.:rolleyes:

und weigseit, über dr ganzi Räscht vo dr Mannschaft han i nullnüdundüberhauptnüd gseit mit däm



von wurmi - am 26.01.2006 10:22
ich denke auch, unser chef-scout reist lieber weiter als in der schweiz gute leute zu finden.

guter mann! beliebt?

von Faninho - am 26.01.2006 10:23
ja. ruhig, konstant, sicher.



von Zuschauer - am 26.01.2006 10:42
natürlich hesch recht, dass es scho chli krass isch. aber ich unterstell am müller jetzt mol, dass er würklich gwillt gsi isch, es in mallorca z'versueche. denn het er gseh, dass er kei chance het und s'nomolige agebot vo basel agnoh (irgendwie legitim). in basel het ers denn effektiv welle versueche, het sich aber nöd unbedingt wohl gfühlt. denn isch s'interesse vom ex-verein cho und de müller het gseh, dass er döt glücklicher isch. do ihm basel kei stei in weg gleit het, het er denkt: win-win, ich haus ab... so in etwa stell ich mir das vor. es bringt echt nüt, neime z bliibe, wo mer sich nöd wohl fühlt...



von Zuschauer - am 26.01.2006 10:48
Also Fussballprofi ist schon etwas anderes als ein normaler Arbeiter:

- Man weiss nicht ob man nach der Karriere noch einen Job findet (denn es bleiben noch ca. 30 Jahre bis zur Pensionierung).
- Man weiss nie ob man nicht längere Zeit verletzt ist und nach Ablauf des Vertrags einen neuen Club findet.
- Die Karriere könnte jederzeit durch eine Verletzung sofort zu Ende sein.
- Der Club könnte pleite gehen.
- Man wird von einem Berater / Präsidenten / Anwalt übers Ohr gehauen.
- etc.

Also liegt es Nahe sich ein finanzielles Polster zu schaffen und darum entscheidet man sich eher für den bestdotieren Vertrag, umsomehr Lyon auch sportlich höher zu werten ist. Auch wenn er vermutlich schnell auf der Ersatzbank landet.

von Droopy - am 26.01.2006 10:55
verkaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Faninho - am 26.01.2006 10:55
ok, für 4 kisten
habt für müller ja eh zuviel bekommen ;)



von Zuschauer - am 26.01.2006 10:58

es isch offiziell.. www.fcb.ch

Patrick Müller zu Olympique LyonDer Schweizer Nationalspieler Patrick Müller wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Basel 1893 zum französischen Meister Olympique Lyon. Dieser definitive Transfer wurde wirksam, nachdem am 26. Januar 2006 sämtliche relevanten Verträge unterzeichnet worden sind.

Die dem Transfer vorangegangenen Gespräche und Verhandlungen mit allen Beteiligten verliefen in einem ausgesprochen fairen Rahmen und positiven Klima. Dabei hat vor allem Müller selbst ausdrücklich betont, dass für ihn der Wechsel zurück nach Frankreich nur dann in Frage käme, wenn die Konditionen auch für den FCB stimmen würden.

Der 62fache Internationale Müller, der im kommenden Dezember 30jährig wird, kam im Januar 2005 nach einem halbjährigen Engagement bei Mallorca zum FCB. Zuvor war er bereits zwischen 2000 und 2004 bei Olympique Lyon unter Vertrag und hatte mit diesem Verein als Stammspieler und zeitweise als Captain viermal die französische Meisterschaft gewonnen. Derzeit führt Lyon die französische Meisterschaft mit zwölf Punkten Vorsprung an. In der Champions League trifft der Club in den bevorstehenden Achtelfinals auf den PSV Eindhoven.

von Chrättli - am 26.01.2006 12:32
also, was ich sagen möchte (mit der gefahr, dass ich mich damit in die nesseln setze und bei einigen lächerlichmache):

- mit müller verliert der fcb einen der besten spieler, die je bei diesem verein gespielt haben. zumindest seit ich an die spiele gehe und das ist doch immerhin seit mitte der achtziger jahre

- bevor müller in lyon auf die ersatzbank muss, wird die schweiz gegen frankreich an der em gewinnen und im wm-halbfinal stehen. oder anders gesagt: müller wird sich in lyon erneut durchsetzen. vielleicht mit problemen zu beginn, aber am schluss (so wie er übrigens auch in basel mit der zeit gezeigt hätte, was er wirklich draufhat !).

schade, dass er geht, aber immerhin scheint alles fair und v.a. finanziell absolut ok abgelaufen zu sein !

bonne chance, patrick !



von RKB - am 26.01.2006 13:58
RKB schrieb:

Zitat

- mit müller verliert der fcb einen der besten spieler, die
je bei diesem verein gespielt haben. zumindest seit ich an
die spiele gehe und das ist doch immerhin seit mitte der
achtziger jahre

vo dr reputation här bestimmt, aber ehrlig, wie oft hetr's zeigt?



von Latteknaller - am 26.01.2006 14:23
v.a. international hat er sehr überzeugt. vorallem im spiel gegen strassbourg war er enorm wertvoll.

es ist kein chef auf dem platz und auf dieser position muss ein spieler beim fcb eine gewisse ausstrahlung haben.

nichts gegen müller, er war mir immer recht (auch als er bei gc war), denn er kann einfach keiner fliege etwas zu leid tun, nicht mein typ aber o.k.

das schönste am ganzen ist das geld, welches der fcb hoffentlich richtig investiert.

von Faninho - am 26.01.2006 14:58
viel glück in lyon.

solang jetzt (und nit im summer) richtig investiert wird, hani dodrmit kei problem.



von Don Daniel - am 26.01.2006 19:47
gratulation zum 4000er ;)



von Don Daniel - am 26.01.2006 20:02
Messi, ohne deinen Hinweis hätte ich das Jubiläum glatt verpasst...

von Captain Sky - am 27.01.2006 08:59
Danke, dem Kapitän wünsche ich weitere Höhenflüge! ok:



von Mahatma - am 27.01.2006 10:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.