Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fanti, Betty Bossi, Faninho, Kopfschüttler, Zuschauer, Rotblau, Mahatma, grufty, Mätzli, Spitzkick, Captain Sky

First come first serve?

Startbeitrag von Fanti am 27.01.2006 06:51

Mäkelä zu Hearts statt zum FCB
FINNISCHER NATIONALSTÜRMER REIST NACH EDINBURGH, NICHT NACH BASEL

Gestern hätte er in Basel landen sollen, um heute mit dem FCB ein Testspiel gegen Bellinzona zu bestreiten. Doch Juho Mäkelä zog es vor, sich ein Angebot von Heart of Midlothian anzuhören.

320 Kilometer - bis auf diese Distanz hatte sich Juho Mäkelä Basel gestern früh um 5.30 Uhr bereits angenähert; um zehn Uhr wurde er in der Stadt erwartet. Doch statt in Frankfurt das Flugzeug nach Basel zu besteigen, begab sich der finnische Stürmer nach Edinburgh, um mit Heart of Midlothian zu verhandeln. Offenbar möchten die Hearts den 22-Jährigen am liebsten schon am Wochenende einsetzen. Gemäss dem finnischen Nationaltrainer Roy Hodgson, in dessen Team Mäkelä am Mittwoch gegen Südkorea gespielt hatte, spricht für die Schotten, dass sie Mäkelä eine konkrete Offerte unterbreiten. Demgegenüber hätte der FC Basel den Torschützenkönig der «Veikkausliiga» erst testen wollen. Aus Finnland verlautet, Mäkeläs bisheriger Club HJK Helsinki verlange 500000 Euro Ablöse.


MÜLLERDEFINITIV. Ist die Zukunft Mäkeläs noch nicht definitv geregelt, gibt es in Sachen Patrick Müller keine Fragezeichen mehr. Der Innenverteidiger bestand den medizinischen Check in Lyon, womit sein Wechsel vom FCB zu Olympique Lyon definitiv ist. Müller unterzeichnete einen Vertrag für zweieinhalb Jahre.

Die Basler Personalnöte in der zentralen Abwehr scheinen sich bis nach Argentinien herumgesprochen zu haben. Auf jeden Fall wird in Buenos Aires Ariel Pereyra mit dem FCB in Verbindung gebracht. Der Innenverteidiger des Club Atlético San Lorenzo ist allerdings bereits 32-jährig, was das Basler Interesse dämpfen dürfte. In Brasilien fühlt sich währenddessen Kléber beim FCSantos immer wohler, seit dort wieder sein Ziehvater Vanderlei Luxemburgo Trainer ist. In der Staatsmeisterschaft von Sao Paulo gelangen dem vom FCB ausgeliehenen Linksverteidiger bereits vier Assists, was die Begehrlichkeiten des FC Porto geweckt haben soll. Kléber möchte aber nicht nach Portugal, sondern lieber bei Santos bleiben - über die Leihfrist vom Juni 2006 hinaus. «Ich würde gerne hier bleiben, sofern sich Santos und Basel einigen können», erklärte Kléber gegenüber der brasilianischen Zeitung «Diario». Eine definitive Übernahme Klébers würde Santos zwei Millionen Euro kosten.

Wegen Schneefalls wird erst heute Morgen entschieden, ob der FCB-Test in Bellinzona (18.30, Comunale) stattfindet.


Quelle: BaZ vo hitte

Antworten:

Dr schnäller isch dr gschwinder. Konkretes Angebot schlägt "Testpieleinladung". Jänu!



von Mätzli - am 27.01.2006 07:48
- Katz
- Sagg
- ...



von Kopfschüttler - am 27.01.2006 07:50
da gibts nur eins.

seinem finnischen club das doppelte bieten, schon wird mäkelä in basel sein.

und, das testspiel wird, wenn man den wetteraussichten fürs tessin glauben kann, 100% nicht stattfinden.

von Faninho - am 27.01.2006 08:01
20-30 cm Schnee im Tessin. Weitere Schneefälle angesagt.

Grufty kann -vermutlich- in Basel bleiben :-)

von Betty Bossi - am 27.01.2006 08:04
...mir zwai gsehn dä denn am 19. Auguscht im Tynecastle gääge Celtic e Hattrick schiesse... ;-)



von Fanti - am 27.01.2006 08:27
Hab mich gestern schon 'an der Quelle' informiert und eine Absage war als wahrscheinlich angesehen worden. Evtl. gibt es ein Ersatzspiel hier in der Region. Habe auf jeden Fall die ganze Ausrüstung inkl. Zusatzkleidung dabei und warte jetzt einfach noch auf Bericht....



von grufty - am 27.01.2006 08:33
Ein Torschützenkönig, auch einer finnischen Liga, muss kaum beweisen, dass er die Dinger reinmacht. Da muss man dann halt das Ticket von Helsinki nach Basel Airport per TNT nach Finnland senden, sonst hat man das 2 aufm Rücken bei der vernetzten Welt der Fussball-Transfer-Infos. Erinnert mich ein wenig an die Story mit Philippe Degen, wo man sich auf wörtliche Vereinbarungen verliess, und schwupps - war er weg.
Wenn man schon einen Privatjet der Clubbesitzerin einsetzen könnte, dass sollte man das auch machen!

von Spitzkick - am 27.01.2006 08:35
Unsere liebe -wie immer- "flexible" Grufty ;-)

Wünsche Dir -wie und wo auch immer- ein schönes Weekend.

von Betty Bossi - am 27.01.2006 08:57
Spitzkick schrieb:

Zitat

Ein Torschützenkönig, auch einer finnischen Liga, muss kaum
beweisen, dass er die Dinger reinmacht.


Dämnoch sött jo au e mehrmoolige CH-Topscorer-Titel länge. Drotzdämm kenn-ych aine, wo bi sim neue Club offebar doch nidd so ygschlaage hett, wie me vermuetligg gmaint hett...



von Kopfschüttler - am 27.01.2006 08:57
Habe ich auch gemacht, habe folgende Antwort bekommen:

Testspiele im Tessin abgesagt
Die beiden für den 27. Januar 2006 bei der AC Bellinzona und für den 29. Januar 2006 bei der AC Lugano geplanten Testspiele des FC Basel 1893 haben aufgrund der Wetterverhältnisse am Freitag Vormittag abgesagt werden müssen. Im Tessin fielen beträchtliche Schneemengen, zudem sind weitere anhaltende Schneefälle prophezeit.
Als Ersatz findet am Sonntag, 29. Januar 2006, möglicherweise ein Testspiel auf dem Kunstrasen des Stadions Schützenmatte statt. Über die tatsächliche Austragung oder Absage dieser Partie, den genauen Zeitpunkt und den Gegner wird kurzfristig auf www.fcb.ch informiert.


Am 5. Februar in Payerne gegen Rapid Bukarest

Definitiv angesetzt ist das Testspiel des FC Basel 1893 gegen Rapid Bukarest, den derzeitigen Tabellensechsten der rumänischen Liga. Diese Partie findet am Sonntag, 5. Februar 2006, um 14.30 h im Stade Municipial in Payerne im Kanton Waadt statt.

von Captain Sky - am 27.01.2006 08:58
Selber Schuld, wenn er die Chance nicht wahrnehmen will.



von Mahatma - am 27.01.2006 10:13
ich denke er hat mehrere chancen.

gigi (manager) und gigi (transferchefin) und gigi (vizepräsidentin oder scho präsidentin?) soll reagieren. aber sie fliegt ja lieber mit jedem einzelnen sponsor ins trainingslager an die sonne als einem neuen stürmer nachzufliegen.

die 500'000 sollten mit den transfererlösen der letzten wochen/monate problemlos zu überbieten sein!!

von Faninho - am 27.01.2006 12:47
D Froog isch welli Chance fir dä Typ die besser isch. D Hearts hänn au in Ängland e guete Namme, vor allem jetz wo si voorne mitmischle (e Kolleeg wo in London wohnt het mer das bestätigt). Wenn er bi de Jambos guet spiilt het er sicher besseri Chance zem emool in d Premier League wäggsle als vo unserer Guggummere-Liga us.



von Fanti - am 27.01.2006 13:11
hu se föck is booosl? danke für d'beschtätigung ;)



von Zuschauer - am 27.01.2006 13:46
Nicht nur Grufty, auch du konntest nun in Basel bleiben. Du wirst mir sicher nicht weismachen wollen, dass du nicht ins Tessin gegangen wärst, hätte der FCB dort gespielt. :xcool:



von Rotblau - am 28.01.2006 06:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.