Ajax-Fans haben nach Attacke Stadionverbot

Startbeitrag von Betty Bossi am 11.02.2006 16:13



Ajax-Fans haben nach Attacke Stadionverbot

Die niederländische Stadt Den Haag hat den Fußball-Fans von Ajax Amsterdam nach Hooligan-Attacken ein Stadionverbot für das Spiel bei ADO Den Haag erteilt.

«Man kann nicht die Fans bestrafen für das, was Hooligans getan haben. Aber was geschehen ist, kann nicht toleriert werden. Harte, konsequente und sofortige Maßnahmen sind jetzt angebracht», sagte der Den Haager Bürgermeister Wim Deetman.

Rund 70 mit Messern und wenigstens einem Baseballschläger bewaffnete Hooligans des niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam hatten Anhänger von ADO angegriffen und dabei acht ADO-Fans verletzt. Wie niederländische Medien berichteten, sollen die Ajax-Hooligans zunächst eine Rauchbombe in ein ADO-Clubhaus geworfen und dann die aus dem Gebäude flüchtenden Fans attackiert haben. Der Versuch, das Fanclubhaus niederzubrennen, sei fehlgeschlagen, teilte die Polizei mit. Zunächst zehn Verdächtige seien festgenommen worden.

dpa, 15:56 Uhr
© 2006 Financial Times Deutschland

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.