Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Droopy, grufty, udu, luki77, Captain Sky, Latteknaller

ot dvd-recorder

Startbeitrag von udu am 17.02.2006 16:04

sali zämme

hat jemand von euch kenntnisse im aufzeichnen von fernsehsendungen mit einem dvd-recorder? ich hätte folgende fragen:

1. was für ein recorder ist empfehlenswert (sollte auch epg und harddisk haben)?
2. wie wandle ich das mpeg am besten in ein flash um?

vielen dank im voraus

griessli urs

Antworten:

Ich habe den Panasonic Harddisk+DVD-Recorder und bin seeeeeehr zufrieden damit - ausser dass ich lieber 300 CHF mehr hingelegt und dafür den mit der 200 GB-Harddisk genommen hätte anstatt nur 80 GB. Vorteil hier finde ich darin, dass ich Aufnahmen, die weniger als 2 Stunden habe, qualitätsmässig aufwerten kann, damit sie eine DVD füllen (d.h. eigentlich nehme ich mit bester Qualität, 1 Std/DVD, auf und diese Qualität wird dann so runtergeschraubt, dass z.B. 90 min auf eine DVD passen und die Qualität zwischen bester und normaler Qualität liegt). Direkt auf DVD nehme ich nur Sendungen auf, die ziemlich nahe an 2 Std ran kommen.

Von wegen Umwandlung in Flash oder epg kann ich nicht weiterhelfen, da ich nicht weiss, was das ist ;)

Du kannst dir das Ding gerne bei mir einmal anschauen, oder ich kann dir eine Probe-DVD mitbringen (z.B. das UEFA-Spiel vom Mittwoch?).



von grufty - am 17.02.2006 16:31
EPG heisst IMHO elektronischer Program Guide (oder so), nehme nicht an, dass man Aufnahmen in dieses Format umwandeln kann ;-)

Vom Rest habe ich nicht die leiseste Spur einer Ahnung...

von Captain Sky - am 17.02.2006 16:39
1. Habe den gleichen wie grufty und bin auch sehr zufrieden. Empfehle dir einen Markenrecorder mit Harddisk (80 GB ist für eine Familie oder Serien/Film/Fussball-Freaks ;-) zu klein ). EPG ist meiner Meinung nach vollkommen überflüssig.

Hier kannst du nachlesen was Besitzer diverser Marken so für Erfahrungen gemacht haben:

[www.dvdboard.de]

2. Habe leider keine Ahnung. Auskunft vermutlich auf obigem Forum erhältlich.


@ Grufty
Nehme an du zeichnest direkt in der entsprechenden Qualität auf wenn Film etwa 1, 2 oder 4 Stunden lang ist. Ansonsten benutzt du direkt FR. Da Neucodierung (zuerst in XP aufnehmen und dann in Echtzeit in FR oder andere Qualität kopieren) grossen Qualtitätsverlust ergibt.

Frage: Hast du manchmal auch das Problem das die Aufnahme viel mehr Weiss- und Grautöne enthält als das Original (d.h. überbelichtet erscheint) ?

von Droopy - am 17.02.2006 17:19
udu schrieb:

Zitat

1. was für ein recorder ist empfehlenswert (sollte auch epg
und harddisk haben)?
2. wie wandle ich das mpeg am besten in ein flash um?

1. isch no schwyyrig, will jede uff öppis anders wärt legt. in sache bildqualität machsch aber mitemene panasonic, sony, phillips oder JVC sicher nüd falsch. was die grät halt oft unterscheidet sin d features wo sy biete.
EPG hän glaub fascht alli marke-rekorder in irgendere art und wyys

2. also zerschte emol glaub y nid, dass irgend e HD-recorder in MPEG ufnimmt. ych nimm ah, dass alli s "nomale" dvd-video format benutze (VOB)
...falls öpper s besser weiss, bitte korrigiere.
was de genau mit "flash" meinsch, check y nid ganz. flash is unter anderem e webpagetechnologie. mpeg losst sich IMHO nid in flash umwandle....



von Latteknaller - am 17.02.2006 17:44
Hallo. Das mit dem heller sein ist mir noch nicht aufgefallen. Muss allerdings auch gestehen, dass ich die Aufnahme auf DVD meist gleich ablege und nicht erst noch ansehe.

Aaaaber, was ich jetzt grad mit ziemlichem Entsetzen festgestellt habe: die auf dem Panasonic aufgenommenen DVD's kann ich nur auf einem DVD-Gerät ansehen, auf dem PC funktionieren sie nicht!!!! Kannst du das bestätigen, oder liegt dies an den blöden SwissTec DVD's? Diese wollten meine beiden PC-DVD-Laufwerke nämlich nie akzeptieren und etwas darauf brennen, während das Panasonic-Gerät diese klaglos akzeptiert, weshalb ich jetzt natürlich fleissig alles auf diese gebrannt habe....

Tatsächlich nehme ich praktisch alles auf 'XP' auf und kopiere es dann 'FR' auf die DVD. Ich wollte einmal 'FR' aufnehmen, aber die Programmierung klappte so nicht, im Timer wurde 'FR' nicht akzeptiert



von grufty - am 17.02.2006 18:41
sali grufty (und auch die anderen die freundlicherweise geantwortet haben)

ich muss einmal pro woche für das geschäft eine sendung aufnehmen. deshalb epg das soll eine art programmheft sein mit dem ich die sendung programmieren kann.

die aufgenommene sendung muss ich dann in eine *.swf datei (flash) portieren, damit wir sie auf unserer homepage zeigen können.

gibt es denn mehrere formate die man auf dem recorder erstellen kann oder wird es immer *.vob?

grufty es wäre toll, wenn du mir ein paar minuten aufnehmen könntest (max 10 minuten) und mir die datei senden oder am sonntag mitbringen könntest, smile ich werde dir dann noch ein gratislos besorgen, welches hättest du denn gerne?

wie heisst denn der recorder den du einsetzt?

griessli urs

ps deine erste hand hat mich noch angerufen und deine news bestätigt ;-)

von udu - am 17.02.2006 19:36
Habe vorallem TDK's -R (10er Pack für 19.90 bei Steg Computer oder manchmal Manor) und ein paar Panasonic -R/Ram. Die laufen aber auch nicht auf meinem PC (auch nach finalisierung). Ist vermutlich Absicht von Panasonic das sie nicht kompatibel sind. Bei "No-name" Recordern ist dies vielleicht nicht so. Du müsstest das auf [www.dvdboard.de] anfragen.

Habe am Anfang auch alles zuerst in XP aufgenommen und dann in Echtzeit mit FR kopiert. Dies ist jedoch aus Qualitätsgründen nicht zu empfehlen.

Die Qualität wird besser wenn du direkt in XP/SP/LP/EP oder FR aufnimmst (FR funktioniert nur bei ausgeschaltetem VPS). Dann in Highspeed auf DVD kopieren.

Auch wenn die DVD dann z.Bsp. nur zu 60% voll wird ist die Qualität trotzdem besser als wenn du in XP aufnimmst und dann in Echtzeit kopierst (dies weil das Bild vollständig neu berechnet wird/Neucodierung). Leider kann man die Kapazität der DVD nie ganz ausnützten weil Panasonic eine Sicherheitsmarge von ca. 10% eingebaut hat (Anzeige trotzdem 99% !).

von Droopy - am 17.02.2006 19:45
auf dem erwähnten deutschen dvd board erhälst du sicher schnell eine Antwort. Dort hat es viele sehr kompetente User die sich besten mit Verknüpfung von DVD Recorder und PC auskennen.


EPG ist ein Art Programmguide mit dem du die Aufnahme programmieren kannst. Bei Panasonic ist jedoch die Programmierung ohne EPG dermassen einfach das schaffen "alle". Der EPG kann zudem nicht auf kurzfristige Programmänderungen reagieren weil er "nur" einmal pro Tag ca. ein 1-2 Stündiges Up-date macht (In meinen Augen reinste Stromverschwendung und leider nicht abschaltbar) und VPS den Anfang eines Films nicht sauber schneidet (wegen der "Aufwärmzeit die ein Recorder braucht").

von Droopy - am 17.02.2006 19:52
hallo droopy

danke ich habe mich dort eben angemeldet und meine frage platziert.

griessli urs

von udu - am 17.02.2006 19:53
Hey! Vielen Dank für die Tipps! Habe doch tatsächlich gedacht, dass die Qualität mit meiner Variante am besten sei :rolleyes: ... Also werde ich inskünftig direkt mit FR aufnehmen (aber das geht nur bei Direktaufnahme, nicht bei Timeraufnahmen? Richtig?) oder halt normal mit SP. War der irrigen Meinung, dass Highspeed-Kopieren nur mit DVD-RAM möglich sei. Ich glaub, ich muss mir doch einmal die ganze Anleitung durchlesen.... :-(

Übrigens.... wenn ich den Verkäufer richtig verstanden habe, wird eine spätere Weiterentwicklung aus dieser Panasonic-Serie (die dann natürlich auch teurer ist ;)) PC-kompatibel sein!



von grufty - am 17.02.2006 21:30
- Ich habe auch zuerst gedacht es sei das beste zuerst in XP aufzunehmen und dann mit FR zu kopieren, durch ausprobieren habe ich dann gemerkt das ich mich getäuscht habe...

- Sorry, habe mich verschrieben. Damit du FR einstellen kannst musst du VPS auschalten (nicht Timer). Timeraufnahmen sind ganz normal möglich.

- Wenn du vor der Aufnahme auf die Harddisk Highspeed kopieren eingeschaltet hast (Functions/Weit. Funktionen/Setup/Disc/Aufnahmeinstellungen), kannst du von der Harddisk auf alle (für dieses Gerät erlaubten) DVD Formaten ohne Qualitätsverlust Highspeed kopieren. Bei Zweikanalton jedoch nur eine Tonspur und der Qualitätsmodus kann auch nicht mehr verändert werden.

- Harddisk/RAM hat gegenüber den anderen Formaten den Vorteil, dass man Zweikanalton aufnehmen (Highspeed ausgeschaltet) und auf der Harddisk/RAM "schneiden" kann. Highspeedkopieren von der Harddisk auf RAM und wieder zurück ist immer möglich auch wenn Highspeed kopieren bei der Aufnahme auf die Harddisk ausgeschaltet war.

von Droopy - am 17.02.2006 21:53
Noch ein Tip: Mehrere Aufnahmen mittels Playlist zusammenfassen und in einem Teil auf eine Disk kopieren.

Denn: Falls du verschiedene Titel einzeln kopierst, kannst du z.Bsp. nicht rückwärts von Teil 2 auf Teil 1 spulen und bei Play bleibt das Bild zwischen Teil 1 und Teil 2 für mehrere Sekunden stehen.

Dies steht leider auch nicht so genau in der Anleitung...

von Droopy - am 17.02.2006 22:20
Das kein Missverständniss entsteht:
Auch bei eingeschaltetem Highspeed kopieren kann man immer noch in XP aufnehmen und dann in Echtzeit in FR/SP/LP/EP/XP kopieren.

von Droopy - am 18.02.2006 07:48
isch d dvd abgschlosse?

y ha zwar philips, aber bi mir muesch die zerst no abschliesse, damit sy uf me andere dvd-recorder oder uf em pc kasch aluege...



von luki77 - am 18.02.2006 11:24
Nach dem Kopieren muss die DVD 'finalisiert' werden, damit sie auch auf anderen Geräten abgespielt werden kann; dauert aber nur ca. 2 Minuten.



von grufty - am 18.02.2006 14:22
DANKE! Wollte nämlich eben etwas HighSpeed kopieren, was das Gerät aber verweigert hat.... Also: VOR der Aufnahme HighSpeed-Kopieren aktivieren! Aye, aye!

Mit Playlist arbeite ich schon, v.a. wenn ich mehrere kürzere Aufnahmen auf eine DVD kopiere.

Also ich bin dir echt dankbar für deine Tipps. 'Mal schauen, wenn dann das PC-kompatible Gerät herauskommt.... Auf meinen Zihlmann-Serviceversicherungen hat sich inzwischen ein erhebliches Sümmchen angesammelt..... vielleicht reicht es dann ja für einen 'grossen' Flachbildschirm (mein grosser Sony-TV ist inzwischen auch 12jährig) und einen zweiten HD/DVD-Recorder....



von grufty - am 18.02.2006 14:30
sali grufty

hey du kasch doch nid aifach min thread für dini bedürfnis chlaue ;-)). kannst du mir morgen eine cd mit zwei files mitbringen. 1 file direkt von fernseher aufgenommen und eines welches du auf harddisk aufgenommen und danach auf die cd kopiert hast?

griessli urs

von udu - am 18.02.2006 15:58
Grrrrr.... jetzt habe ich doch schon eine Test-DVD aufgenommen..... Da dies aber alte Sendungen waren, kann ich sie nicht nochmals 'direkt' aufnehmen.... Übrigens brauchts dafür 'teure' DVD und nicht 'billigere' CDs....

Also.... da es glaub möglich ist, mehrere Sendungen auf eine DVD aufzunehmen, bis diese voll ist (*hoffichjedenfalls*, versuche ich heute abend eine Direktaufnahme auf DVD und daran anschliessend eine Aufnahme via Harddisk auf DVD. Werde dazu wohl am besten das 7vor7 verwenden, da dieses ja immer die gleichen Bilder zeigt.

Bist du morgen irgendwo in der Umgebung der alten Tanggi? Werde so ca. ab halb drei dort sein.



von grufty - am 18.02.2006 16:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.