Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Betty Bossi, luki77, Mätzli, optimus, Fanti, Spitzkick, grufty, dr Dave

Bernhard Heusler Vicepresident

Startbeitrag von dr Dave am 04.01.2007 13:37

gemäss hp FCB:

Zitat

Trainingsstart des FC Basel
Am Donnerstag, 4. Januar, lud der FC Basel zum traditionellen Neujahr- und Trainingsstart-Apero. Cheftrainer Christian Gross begrüsste die anwesenden Spieler, Vorstandsmitglieder, Techniker, Betreuer und die Journalisten. Bernhard Heusler ist neu Vizepräsident des Vereins und der AG.

Ganz alle Spieler waren noch nicht anwesend. Die beiden Australier Scott Chipperfield und Mile Sterjovski, sowie Papa Malick Ba kehren erst am Samstag nach Basel zurück, Franco Costanzo wird am Donnerstag Nachmittag erwartet. Cristiano verpasste wegen umfangreicher Polizeikontrollen in Rio de Janeiro seinen Flug und wird in Bälde in der Schweiz eintreffen. César Carignano weilt mit dem Einverständnis des FC Basel noch immer in Argentinien. Für ihn wird ein Leihgeschäft in seiner Heimat angestrebt. Konkret ist aber noch nichts.

Im ersten Training des FCB im neuen Jahr konnte Gross die zuletzt verletzten Boris Smiljanic, Damir Dzombic und Eduardo begrüssen. Nicht mehr im Kader figuriert Mikheil Kavelashvili, dessen Vertrag nicht mehr verlängert wurde. Neuverpflichtungen wurden keine vermeldet.

Josef Zindel beglückwünschte Vorstandsmitglied Bernhard Heusler zu seiner Ernennung zum Vizepräsidenten des FC Basel 1893 und der FC Basel 1893 AG. Diese Position war zuletzt vakant.

Mathieu S. Jaus präsentierte aktuelle Vorverkaufszahlen: Über 17'000 Jahreskarten wurden von bisherigen Jahreskarteninhabern bezahlt. Diese Zahl wird nach Schätzungen von Jaus noch auf über 20'000 ansteigen. Danach werden allfällig frei werdende Plätze Neuinteressierten angeboten.

Bereits konnten auch erste Termine bereits fixierter Testspiele der 1. Mannschaft bekannt gegeben werden:

16.01.2007, 18:30 Uhr, Rankhof: FC Basel – FC Wohlen
21.01.2007, 15:00 Uhr, Rankhof: FC Basel – Yverdon-Sport

Am 23. Januar wird der FC Basel ins Trainingslager nach La Manga in Spanien fahren. Auch dort sind zwei oder drei Testspiele geplant. Mögliche Gegner sind der FC Kopenhagen, Viking Stavanger oder SG Hoffenheim. Die Rückkehr aus La Manga ist für den 1. Februar vorgesehen, 10 Tage vor dem Meisterschaftsstart auswärts gegen die Berner Young Boys.



d'edith besser gseit dr mätzli het gseit das ich wieder emol heussler statt heusler gschriebe ha.
asche über mein haupt

Antworten:

Re: Bernhard Heussler Vicepresident

Bravo Bärni! (Heusler, nid "Heussler")

:cheers:



von Mätzli - am 04.01.2007 14:17

Re: Bernhard Heussler Vicepresident

Gratulation, an Heusler - und den FCB!

Was mich doch ein klein wenig erstaunt: dass doch schon wieder 17'000 Jahreskarten verkauft worden sind. Hätte ehrlich gesagt nicht mit so vielen gerechnet, aber die Beilegung des 'Zwists' zwischen MK und Verein(sleitung) hat wohl das seine dazu beigetragen



von grufty - am 04.01.2007 14:32

Re: Bernhard Heussler Vicepresident

Meine schätzung belief sich auf 18'000. Sollte in etwa so hinkommen bis am Schluss.



von Mätzli - am 04.01.2007 15:45

Re: Bernhard Heussler Vicepresident

ergitt e Minus vo 6'000 gegeüber letscht Joor, oder nit?



von luki77 - am 04.01.2007 16:17

Re: Bernhard Heussler Vicepresident

2006 wurden 24'000 JK verkauft. Ein Rückgang zeichnet sich ab.

von Betty Bossi - am 04.01.2007 16:34

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

Ich denke, es hat mehr damit zu tun, dass für 'Event' Zuschauer der FCB von 'must to have' auf die Stufe 'nice to have' gerutscht ist. Es gibt die Sorte Leute, Politiker, Karrieristen, die sind einfach immer dort mit dabei, wo sich die Erfolgreichen tummeln, und sind auch schnell wieder entschwunden, wenn es gerade anderswo erfolgreicher zu und her geht (ans Open-Air / Im Rotary-club, in der Partei...)
Wer geht ins Stadion? Etwas schubladisiert dargestellt, solche
a) Die sich generell sehr für Fussball interessieren (nicht nur für den FCB)
b) Die sich sehr mit dem FCB identifizieren (FCB-Fans)
c) Die gerne mit dabei sind, wo etwas abgeht (siehe obere Event-Kategorie)

Natürlich gibt es Schnittmengen von a) bis c). Im Moment sind es immer noch die a) und b), die immer noch dabei sind. Die c) brökeln ab.

von Spitzkick - am 05.01.2007 09:26

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

I dängg, d Niiderlag gege dr FCZ het au nit e unwäsentlige Dail drzue bydreiht und dr FCB einigi Jooreskarteverkäuf kostet...

10 Punggt Ruckstand und "nur" uff em 5. Platz, git fir e mänge Erfolgsorientiere Fan, nimme vyyl Grund zer Hoffnig uf e Pot und uff Champions-League....
E Siig in däm Spiil hät bedütet 2. Platz mit lächerlige 4 Punggt usw.

Drzue kunnt sicher au d Tatsach vom usbaute Stadion. Me ka drvo us go, dass me aigetlig fir praktisch jedes Spiil sälbst an dr Obekasse, no Billje wird bekoh. Wiiso also e Jooreskarte kaufe, wenn me nur d Hälfti vo de Spiil bsuecht?
Lieber keini und fir die paar wo me goht, villicht bitz meh us gäh und uff me "bessere" Platz sitze/stoh.



von luki77 - am 05.01.2007 14:39

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

Dr grooss "JK-Hype" het eerscht noch dr CL-Quali resp. noch em Celtic-Match im Auguscht 2002 aagfange, nadierlig wäägen em Vorkauffsrächt. Vorhäär sinn sowyt ych mi erinnere kaa eppe 15'000 bis 16'000 JK's verkaufft gsii. D Aazahl vo de JK's isch denn glyych hooch bliibe wil me halt immer wieder d Hoffnig kaa het es längi wieder emool fir d CL und me dä "event" denn uff kai Fall verbasse mecht.

Mittlerwyyle isch dr Titel und doodermit e meeglichi CL-Dailnahm wyt ewägg. Derzue kunnt - wie dr luki77 au gschriibe het - dr Usbau vom Tämpel, d.h. d Chance dass me bi Bedaarf au ooni JK zuen eme CL Ticket kunnt isch greesser. Und denn het halt au d Begaischterig rund um dr FCB im allgemaine abgnoo. Beschts Byspiil derfir: mir qualifizieren ys s eerscht Mool in dr Verainsgschicht fir dr UEFAGöp-Viertelfinal, schutte nit eppe gääge Traktor Kenndstadtnitogorsk sondern gääge e Verdrätter us dr heechschte Liga vom Mutterland vom Fuessball - und s Stadion isch drotzdäm nit usverkaufft... :rolleyes:



von Fanti - am 05.01.2007 15:00

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

Eigentlich gut zusammengefasst. Ich sehe das auch in etwa so.

Auffallend auch die Kommentare vom FCB. Wir sind mit 20'000 verkauften JK zufrieden. Obwohl man im 2006 doch 25'000 JK an den Kunden gebracht hat. So in etwa hat sich Gigi geäussert.

Vor dem Umzug in neue Joggeli sagte mal RCJ, dass man 15'000 verkaufte JK bräuchte. Das "ganze" hat sich ja dann sehr erfreulich entwickelt.

Es ist gut, wenn der FCB den Realitäten ins Auge schaut und entsprechend plant.

von Betty Bossi - am 05.01.2007 15:12

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

Richtig, die Besucherzahlen in den internationalen Spielen im UEFA Cup bestätigen das. Die Zuschauerzahlen waren eher bescheiden und der FCB hat so keine grosse Kohle gemacht.

Ich meine, der FCB kann zufrieden sein, wenn er sein "Wunschziel" 20'000 verkaufte JK erreichen kann. Ich glaube allerdings nicht, dass noch 3'000 Nachzügler eine JK erwerben werden. Aktueller Stand ist ja 17'000 Dauerbesucher, wenn die dann auch alle kommen ... Aber verkauft ist verkauft.

von Betty Bossi - am 05.01.2007 15:17

Re: Dauerkarten rückläufig, weshalb?

Ich glaube auch das man die Preise in internationalen Spielen sehr hoch ansetzte!Und durch das auch den einen oder anderen Geldbeutel massivst strapazierte!
Ich würde auch einen treue Bonus für Jahreskarteninhaber die mehr als 95% der Spiele der nationalen Meisterschaft besucht haben begrüssen,so würde man die richtigen begünstigen!Und gleichzeitig die Nachfrage steigern.



von optimus - am 05.01.2007 19:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.