Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, luki77, Tuborg, Mätzli, Kopfschüttler, Zuschauer, Tschum, Spitzkick

Fussball aktuell

Startbeitrag von Rotblau am 20.01.2007 22:53

Basel schlägt Zürich mit 6:2. Genauer, der FC Concordia Basel gewinnt ein Freundschaftsspiel gegen Blue Stars Zürich mit 6:2.
"GC" Zürich verliert ein Freundschaftsspiel mit 1:8! gegen VfB Stuttgart. Judas Streller war zweifacher Torschütze.
Heart of Mitlothian gewann in der Meisterschaft gegen den FC Falkirk mit 1:0.
FC Sochaux gewann gegen Fünftligist Lyon La Duchère im Cup durch einen Penalty in der Nachspielzeit mit 2:1.
Oman schlägt Kuwait 2:1.
YB Bern holte immerhin ein 0:0 gegen Eintracht Frankfurt. Ganz böse Frankfurter Fans haben den Berner Zuschauern eine Fahne gestohlen und angezündet.

Antworten:

Warum soll Streller ein "Judas" sein, wenn er zwei Tore gegen GC schiesst?

Ich halte das Schimpfwort "Judas" ohnehin für ziemlich komisch. Wer es gebraucht, hält sich offenbar für Gottes Sohn persönlich. Im Übrigen hörte ich es bisher im Zusammenhang mit clubwechselnden Fussballern nur von GC-Fans und dachte, das sei deren blöde Erfindung.

Aber merci für die Informationen. Ich gehe wegen des 1:8 mit einem Lächeln ins Bett.

von Tschum - am 20.01.2007 23:01
Wer als Kind und Jugendlicher Fan eines Vereins ist, dann es in diesem Verein zum Stammspieler der ersten Mannschaft schafft, und dann den Verein verlässt, ist eben ein Verräter. Diese Unsitte ist aber derart Usus, dass es schon nicht mehr auffällt.



von Rotblau - am 21.01.2007 18:55
weltfremder als ein oft von dir angegriffener mensch bist du selbst... :rolleyes:

schlimm, dass du es nicht mal merkst



von Zuschauer - am 21.01.2007 21:13
Grob gschätzt sinn dämfall öbbe 90% vo allne NLA-Spiiler "Judas"? (Judasse? Judassen? Judokas? Man weiss es nicht genau...)



von Kopfschüttler - am 22.01.2007 07:14

Re: Personenfreizügigkeit Fussball

Man denke an Arsenal, welches gestern ManU nach 0:1 Rückstand (Rooney), noch dank Henry in der 93. Min mit 2:1 besiegte....mit notabene keinem einzigen Engländer! Das ist ja schon fast ausserhalb der Kategorie von Judas...;-) Die alten Ansichten in dieser Sache haben sich längt überlebt.
Arsenal spielt mit Deutschen/Tschechen/Schweizern/Weissrussen/Spaniern/Franzosen/Afrikanern, aber kein Engländer, kein Ire, kein Schotte, kein Waliser...
[newsimg.bbc.co.uk]

von Spitzkick - am 22.01.2007 09:32
Der Spieler war Junior im betreffenden Verein, wurde dann wegen eines Eigentores praktisch ausgemustert, musste am Grillstand Würste verkaufen, kämpfte sich über eine andere Mannschaft (Thun) mit einem Supertrainer ( Latour) ins Team zurück, und machte den Transfer seines Lebens, kurz bevor er sich schwer verletzte. Drer Transfer selbst lief ohne Nebengeräusche in der Sommerpause und absolut regulär ab.

Wer hier von "Judas" faselt, hat

1. die Biographie des Spielers nicht begriffen

2. Keine Ahnung von den Regeln im Fussball - Transferbusiness.

3. Nicht bemerkt, dass in dem Fall mit zwei Ausnahmen alles Judasse in den ersten Mannschaft des FCB spielen, nämlich transferierte Spieler. :D



von Mätzli - am 23.01.2007 09:58
dä Spiiler isch sogar als Junior zem FCB transferiert worde (vo Arlesheim, wenn mi nit alles düscht). So gseh, no-n-em Rotblau sinere Theorie, also bereits als e Juniore-Judas zem FCB gstosse... :rolleyes:



von luki77 - am 23.01.2007 11:54
Aber nur, wenn er doch eigentlich unglaublicher Fc-Arlesheim-Fan war...



von Tuborg - am 23.01.2007 12:07
ajo richtig...

das goht also nur, wenn är als Junior vom FC-Arlesheim am Sunntig morge als au d Mätch vo dr 1. Mannschaft isch go luege... :eek:



von luki77 - am 23.01.2007 12:36
Er spielte nicht bei den FC Arlesheim-Junioren, sondern in der ersten Mannschaft. Junior war er beim FC Aesch.
Richtig, fast alle Profi-Fussballer sind Judasse. Das ist nun einmal so, damit muss man sich abfinden. Umso mehr Ruhm und Ehre verdienen die seltenen Exempare der Nicht-Judasse. Massimo per sempre!!!!!



von Rotblau - am 23.01.2007 20:32
Massimo hat sich insgesamt vier mal auf die Transferliste setzen lassen, aber z.B. der FC Luzern hat ihn nicht genommen.

Nur so zur Info...

Frag ihn mal.



von Mätzli - am 23.01.2007 23:20
warum aber auch nur setzt er sich als stürmer drauf? ist ja kein wunder... :D



von Zuschauer - am 24.01.2007 06:44
zem als verlängerete Arm vom FCB dr Gegner z'schwäche villicht? :D



von luki77 - am 24.01.2007 07:40
Fakt ist, er war seine ganze Profikarriere beim FCB, das alleine ist bemerkens- und bewundernswert und macht ihn unsterblich.

Auch Leute wie Josef Hügi, Karl Odermatt, Arthur Von Wartburg und Otto Demarmels sind Legenden. Sie verliessen den FCB erst nach dem Zenit ihrer Karriere.

Obwohl beim FCB in der 1. Mannschaft nur noch Söldner und Möchtegernsöldner kicken, bin ich dennoch FCB-Fan. Dass nur noch Leute auf dem Feld sind, die in ihrer Kindheit schon FCB-Fan waren, bleibt ein utopischer Traum. Das ändert aber nichts daran, dass ich immer wieder betone, dass dies mir lieber wäre.

Irgendwie grotesk, kleine Buben werden FCB-Fan, stehen in der MK, lernen gut Fussball spielen, kommen beim FCB ins Kader des NLA-Teams, und schwupp, ist ihr FCB-Herz weg.



von Rotblau - am 24.01.2007 18:08
Rotblau schrieb:

Zitat

Irgendwie grotesk, kleine Buben werden FCB-Fan, stehen in der
MK, lernen gut Fussball spielen, kommen beim FCB ins Kader
des NLA-Teams, und schwupp, ist ihr FCB-Herz weg.


Nähmt mi wunder, als Fan vo wellem Verain (z.B. VfB, Köln oder FCB) sich dr Streller würd bezaichne. Ych glaub, ych kenn d'Antwort.

Du vermischlisch Entschaidigge vome Fan mit dene vo-me Fuessballer, wo das als Bruef bedribt und sich so si Lääbensunterhalt verdient oder sichered. Das isch ehnder "grotesk".



von Kopfschüttler - am 25.01.2007 07:23
Ich frag mich grad, wo Rotblau arbeitet. Beim FcB oder ist er auch so ein fieser Verräter? lachen:



von Tuborg - am 25.01.2007 07:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.