Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
HIGHLANDER, Rotblau, Tuborg, Wendelin_Aenishaenslin, Tyson, Captain Sky

RANDALE-FOLGEN: SFV sagt 60 Spiele ab

Startbeitrag von Captain Sky am 13.02.2007 16:45

RANDALE-FOLGEN
Sachsens Fußballverband sagt 60 Spiele ab


Abpfiff im Osten: Am kommenden Wochenende werden in der Sachsenliga sowie im Kreis Leipzig keine Fußballspiele stattfinden. Damit reagiert der Verband auf die schweren Ausschreitungen am Rande des Spiels von Lok Leipzig gegen Aue.

Leipzig - Wie der Präsident des Sächsischen Fußballverbandes (SFV), Klaus Reichenbach, mitteilte, seien für das kommende Wochenende sämtliche Spiele der Landesliga sowie auf Bezirks- und Kreisebene in Leipzig abgesagt worden. Reichenbach erklärte, davon seien rund 60 Partien betroffen. Mit der Spielabsage wolle man Solidarität mit der Polizei ausdrücken und Aufmerksamkeit gegen Gewalt im Fußball erzielen. Die Aktion steht im Zusammenhang mit den schweren Ausschreitungen von rund 800 Gewalttätern nach einem Pokalspiel am vergangenen Wochenende in Leipzig.

Reichenbach kam damit einer Bitte von DFB-Präsident Theo Zwanziger nach, der sich gestern für die Absage der Spiele ausgesprochen hatte. "Ich würde die Spiele als Zeichen der Solidarität mit den Polizeibeamten absetzen", sagte Zwanziger auf einer Pressekonferenz. "Die Beamten sind unsere Freunde, die anderen sind unsere Feinde - damit die Gefechtslage klargestellt ist."

Der sächsische Innenminister Albrecht Buttolo verlangte schärfere Strafen für Hooligans. Im Inforadio Berlin-Brandenburg sagte der CDU-Politiker, die Strafe müsse unmittelbar auf die Tat folgen. Zudem müsse sie ein solches Maß haben, dass sie bei den Betreffenden Angst auslöse. Zugleich forderte der Minister den Verein Lokomotive Leipzig zu schärferen Eingangskontrollen im Stadion auf. So sollten in Sachsens Stadien nur noch zertifizierte Sicherheitsfirmen zum Einsatz kommen, erklärte Buttolo in der "Sächsischen Zeitung".

Buttolo bekräftigte außerdem seine Forderung, notfalls Fußballspiele vor leeren Rängen austragen zu lassen, wenn die Vereine nicht in der Lage sind, die Sicherheit in den Griff zu bekommen. "Ein leeres Fußballstadion ist mir lieber als ein toter Polizist", sagte er.

Zuvor hatte der DFB-Sicherheitsbeauftragte Helmut Spahn in der "Welt" der sächsischen Landesregierung eine Mitschuld an den Krawallen in Leipzig gegeben. "Das Land beteiligt sich nicht an der Finanzierung von präventiven Fanprojekten", sagte Spahn. Außer Sachsen und Baden-Württemberg täten dies sonst alle Bundesländer. Die Politik dürfe sich aber nicht aus der Verantwortung stehlen.

goe/sid/AP

Quelle: [www.spiegel.de]

Antworten:

Wieder einmal ein hilfloser Versuch, Randale einzudämmen: Man sperrt alle Zuschauer aus. Viel effizienter wäre, man würde anhand von Gesichtskontrollen die Randalierer draussen lassen.



von Rotblau - am 13.02.2007 18:42
Einmal mehr eine total abstruse Aussage eines ignoranten Fantasten. Zieht sich schon seit Jahren durch's Forum.
Übrigens zu Deiner Freude: HOOGAN trägt erste Früchte :angry:



von Tyson - am 13.02.2007 20:59
ICH BIN FROH SEHE ICH NICHT AUS WIE HARRY POTTER UND BIN SCHÖN BREIT GEBAUT UND HABE AUCH EINEN HERRLICHEN AUFSTEHENDEN NACKEN........UND STELL DIR VOR WENN DIE HAARE EINWENIG AUSGEHEN TRAGE ICH EINE GLATZE
SPAZIEREN........... UND SCHON BIN ICH SCHUBLADISIERT.......



von HIGHLANDER - am 14.02.2007 06:49
Auch wenn die Eskalation beim Lok-Spiel schlimm war, aber das ist eine völlig unverhältnismässige Übereaktion. Als Nächstes werden in Deutschland für 3 Tage sämtliche Autobahnen gesperrt, wenn ein Besoffener irgendwo in einen Baum rast?



von Tuborg - am 14.02.2007 06:53
DU MUSST SCHON WISSEN IM OSTEN GEHT SCHON DIE POST AB........



von HIGHLANDER - am 14.02.2007 06:55
Jaja bekannt. Trotzdem eine Überreaktion nach dem Prinzip Gieskanne.



von Tuborg - am 14.02.2007 07:15
eher werden die Wälder abgeholzt, weil der pöhse Baum nicht mehr ausweichen konnte...



von Wendelin_Aenishaenslin - am 14.02.2007 07:54
Wenn es abstrus ist, für den Nichteinlass von Hooligans in Fussballstadien zu plädieren, bin ich das gerne.



von Rotblau - am 14.02.2007 17:34
Du bist ein ganz harmloser Matchbescher, der mit Frau und Töcherchen erscheint. Solche Leute sind gern gesehene Gäste in den Fussballstadien. Nicht solche wie dich, sondern Hooligans gehören ausgesperrt.



von Rotblau - am 14.02.2007 17:35
DANGGE ................ ok:



von HIGHLANDER - am 15.02.2007 06:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.