Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tschum, Latteknaller, Tuborg, Spitzkick, Captain Sky, It`s in the game, grufty, Kopfschüttler, Rotblau

FCB - Xamax: Nach dem Spiel

Startbeitrag von Tschum am 09.02.2008 20:56

Das Spiel hat mir gefallen. Der FCB hatte in der ersten Viertelstunde jede Menge Chancen, in der ganzen ersten Halbzeit hatte er Xamax bestens im Griff, dank einer hervorragenden Raumaufteilung und technischer Überlegenheit. Einziger Schwachpunkt war die Chancenauswertung. Am schlimmsten Huggel ganz früh, aber auch Carlitos ist einfach kein Vollender.

In der zweiten Halbzeit war der FCB ebenfalls stärker, aber entscheidend war das Pech von Xamax.

Derdiyok hat mir sehr gut gefallen, Ferrati auch, vor allem gegen Schluss der Partie, Eduardo war enorm wertvoll, aber er hatte oft Pech, da fehlt nur noch ganz wenig. Carlitos immer wieder sackstark, aber auch ärgerlich eigensinnig bei den Freistössen: Er versucht es fast immer alleine, frustrierend für alle anderen, die sich mühsam in Position setzen. Etwas enttäuscht war ich von Ergic und von Chipperfield: Er liess die linke Flanke doch sehr oft unbesetzt und schien mir seine Position nie richtig zu finden. Hoffentlich ist die Verletzung nicht zu schlimm.

Perovic gefiel mir, der könnte eine Verstärkung sein. Sehr ruhig und sicher am Ball, defensiv alles andere als effizient. Sehr vielversprechend seine Freistösse, wunderbar angeschnitten. Das wird was!

Sehr ärgerlich der Schiedsrichter: Kleinlich, pfiff viel zu viel ab. Ob er beim 2:0 richtig lag, sah ich nicht, aber Xamax müsste in einer solchen Situation halt weiterspielen. Kleinlich die Verwarnung an Zubi, kleinlich die beiden Verwarnungen an Quennoz, im Endresultat ein Skandal. Die gesamte Leistung von Quennoz ist völlig falsch bewertet mit dieser roten Karte, er hat im Ganzen vielleicht vier Fouls begangen, das letzte war harmlos, er kam einfach zu spät, der Basler ist dann einfach über seine Beine gefallen, es war keine Bösartigkeit und keine Gefährdung dabei.

Antworten:

Haltbares 1:0?

In den si-Berichten wird wieder von einem haltbaren 1:0 gefaselt. Wie sehen das die ehemaligen Goalies unter euch?

Meiner Meinung nach kann man den Schuss natürlich halten, wenn man rasch genug taucht, aber man könnte auch zu früh tauchen und dann dem Angreifer ermöglichen, anders zu schiessen. Zubi bleibt halt gerne lange stehen, das hat in anderen Situationen genützt, hier halt nicht. Ich finde es billig, da immer gleich einen Goaliefehler zu sehen. Grundsätzlich ist es eine Torchance, wenn ein Angreifer so durchkommt, beim Goalie ist es dann meist eine Glückssache, ob er noch hält oder nicht.

Und wenn ein Costanzo soche Sachen meist hält, dann ist das noch kein Massstab für normal-gute Goalies.

Was sagen die Sachkundigen?

von Tschum - am 09.02.2008 21:22
Quennoz's erste Gelbe habi nicht mehr im Kopf. Die zweite war glasklar, von hinten umgesäbelt ohne Chance auf Ball. Zudem an einer idiotischen Stelle, das war naiv.

Das 1-0 ein klarer Zubi-Bock. Warum mit den Händen tauchen? 1.97 so schnell auf den Boden bringen, wenn man weiss, dass man da nicht der Schnellste ist? Rechte Flosse einen halben Meter nach rechts und die Kugel ist abgewehrt, das war Prädikat Bahnschranke.

Dass der FcB beim 2-0 weitergespielt hat war nur richtig. Xamax hat zuvor 2x weitergespielt als ein Basler verletzt am Boden lag. Wenn sie nun jammern ist das scheinheilig und dümmlich. Wer selber Fairness nicht vorlebt darf umgekehrt nicht damit rechnen. Gut dass man beim FcB endlich mal auf Mätzchen des Gegners reagiert und mit gleicher Münze zurückgezahlt hat. Dieses biblische "und dann halte die andere Wange auch noch hin" geht mir schon viel zu lange auf die Nerven. Schön auch in diesem Zusammenhang, dass sich der neue Perovic beim Gerangel schon grad für seine Teamkollegen eingesetzt und den Russen gezeigt hat, Wer im Joggeli Heimspiel hat. Solche Dinge sind psychologisch wichtig.

Erwähnenswert erscheint mir noch die Costanzo-Hammerparade gegen Rossi nach Hereingabe von rechts in HZ2 beim Stand von 1-0, für mich ein Key-Moment des Spiels.

von Tuborg - am 09.02.2008 21:31
Vielen Dank an Grossmaulund Bei-den-Medien-Ausheuler im Neuenburger Goal, das dem FCB die Führung ermöglichte. Ein Dankeschön an den Schri, der den Neuenburgern einen Penalty verweigerte und dem FCB ein irreguläres Goal schenkte und somit ein weiteres Mal die FCB-Paranoia-Fraktion in Erstaunen setzte. Aber ausgleichende Gerechtigkeit, wenn ich an die Heimniederlage im letzten Spiel des letzten Jahren gegen den gleichen Gegner denke.
Das 3. Goal war klasse. Marko Perovic scheint ein guter Transfer zu werden. Auffallend: 3 der 4 Ex-FCB-ler holten 4 gelber Karten.
Dämlich von D.Degen, statt die Beine zu heben und mit dem Ball loszurennen liess er sich von Quennoz völlig unnötig foulen. Nun ist Quennoz ausgerechnet gegen YB gesperrt. Die selbe Aktion in einem Spiel gegen Zürich oder YB wäre aber eine gelungene Aktion gewesen.

Im Gegensatz zu Tschum fand ich Beg Ferati schwach. Er stand oft dort wo es nicht brannte, sicherte im freien Raum ab und liess Marque die Drecksarbeit machen, was dieser mit Bravour erledigte. Stark wie immer Franco Costanzo. Man stelle sich vor, man hätte heute mit umgekehrten Goalies gespielt. Gut Eren Derdiyok, Carlitos, Zanni. Schwach Ergic und Ba.

Zu guter Letzt verlor Zürich in St.Gallen. Auch hier ein Danke an den Schiri. Allerdings ist der Zürcher Verteidiger selber schuld, wenn er in so einer Situation die Hände zu hoch und am Körper des Gegenspielers hat. Ein Vergleich zum Spiel FC Luzern - FCB vor ein paar Jahren, als unserem Ivan Knez selbes geschah. Auch damals dachte ich "selber schuld".

von Rotblau - am 09.02.2008 22:07

Gelbsperren gegen den FCZ

Stimmt es, dass Zanni und Marque beide die vierte Gelbe erhielten und gegen den FCZ gesperrt sind, genauso wie Majstorovic? Wird eine lustige Verteidigung ...

Gäbe dann etwa sowas:

Frei - Ferati - Huggel - Hodel

Wird witzig ...

von Tschum - am 09.02.2008 22:36

Re: Gelbsperren gegen den FCZ

Zitat
Tschum
Stimmt es, dass Zanni und Marque beide die vierte Gelbe erhielten und gegen den FCZ gesperrt sind..

uf football.ch stoht no nüt. gemäss joggeli.ch wärs bim marque erscht die dritt. bim zanni ischs die viert.

von Latteknaller - am 10.02.2008 10:08
die erscht halbyt isch wirklich guet gsy. die zweit nümm eso, me het sich vo xamax doch rächt zruggdränge loh und isch nach füüre zimmli unpräzies gsy. s 1:0 klar e goailiefähler. dr fcb het glügg, dass 1. es kai penalty gyt bim hands vom marque und 2. kai roti karte gege ihn by sinere kung-fu yylag in dr 2. hz.

@rotblau
goal vom schiri gschänggt? welles? falls de s 2:0 meinsch, dr ergic stoh dört uf dr ball und druggt dä gege s bei vom gegner. sicher kai foul. und numme will dä lyyge blybt, muess me sicher nid uffhöre schutte. guet gmacht beni.

aber sicher isch trotzdäm z sage, dass d schiri gescht insgesamt em fcb besser gsinnt gsy sin, als em fcz.

dr perovic het gege füüre e guete yydrugg gmacht, guets aug und e tolls goal. könnt öppis wärde.

von Latteknaller - am 10.02.2008 10:13

Re: Gelbsperren gegen den FCZ

IMHO muss der FCB Rekurs gegen die Sperre von Majstorovic einlegen. Dann wäre dieser wieder Spielberechtigt und Ferati könnte Aussenverteidiger spielen. Nach dem Spiel kann der Rekurs dann zurück gezogen werden und die Sperre im Cup abgesessen werden...

von Captain Sky - am 10.02.2008 11:02
Vor allem wird doch Ergic zuvor klar behindert/gefoult und kommt darum erst ins Straucheln. Nur spielt dann der "schuldige" Xamax-Spieler nicht weiter, sondern (wohl froh darüber, dass das eigene Foul nicht geandet wurde), reklamiert beim Schiri wegen dem angeblichen Foul von Ergic.

von Captain Sky - am 10.02.2008 11:06
Währenddem die beiden Xamax-Verteidiger zwischen Huggel und dem Tor weitergespielt haben. Also wars eine normale Szene, Huggel hat das Tor trotzdem gemacht, und zwar nicht weil alle Xamaxiens aufgehört haben zu spielen, sondern weil die beiden Verteidiger sich doof angestellt und nicht attackiert haben.

von Tuborg - am 10.02.2008 12:02

Re: Gelbsperren gegen den FCZ

Wahrscheinlich ist die Frist bereits abgelaufen (habe irgendwo gelesen: 2 Tage).

von Tschum - am 10.02.2008 13:13
Ich bin erstaunt über meine Sicht der Dinge über das Spiel von gestern, wenn ich nun Eure Statements lese. Ich habe ein sehr viel bescheideneres Spiel gesehen wie die Meisten. Fehlpass-Orgien auf beiden Seiten, Innenverteidiger mit Katastrophen-Pässen, die den Gegner zum Konter einladen. Oder hat das dann doch klare 3:0 über diese Mängel hinweggetäuscht?
Ich schaue hin und wieder 2. Bundesliga in Freiburg. Das Spiel FCB-Xamax von gestern war niveaumässig in etwa vergleichbar mit SC Freiburg-Greuter Fürth oder wie diese Teams auch heissen mögen. Fernweg von europäischer Spitzenklasse.

Es gab auch gute Momente gestern: Das brillante 3:0 vom neuen Serben. Carlitos, der als Einziger auffällig den Unterschied in einem Spiel ausmachen kann. Costanzo, immer präsent und explosiv, wenns drauf an kommt.
Mit den Fehlpässen von gestern aber haben wir gegen Lissabon keine Chance. Oder seh ich das alles zu negativ?

von Spitzkick - am 10.02.2008 13:24
Zitat
Spitzkick
Oder seh ich das alles zu negativ?

vyllicht hesch eifach numme no die 2. halbzyt im kopf. die erschti isch IMHO durchus gfällig und mit schönem kombinationsfuessbal gsy.

von Latteknaller - am 10.02.2008 16:10
Zitat
Latteknaller
@rotblau
goal vom schiri gschänggt? welles? falls de s 2:0 meinsch, dr ergic stoh dört uf dr ball und druggt dä gege s bei vom gegner. sicher kai foul. und numme will dä lyyge blybt, muess me sicher nid uffhöre schutte. guet gmacht beni.


Do nähmt mi en Antwort au wunder...! Ych ha laider (Fasnachtsvorberaitig halt...) nidd live kenne derbi si, ha dr Match aber uffgnoh und denn "zytverschoobe" glueggt.

Alles in allem kai yberragende Match, aber Basel yberlääge und verdiente Siiger. Alli drey Goal regulär, mit dr Penaltyszene maint dr Rotblau vermuetligg e Hands vom Marque. Dä hett dr Ball mit greeschter Wohrschynligkait gar nidd gseh. E drymmlige Schiri ka Penalty gäh.



von Kopfschüttler - am 10.02.2008 17:02
"e drymmlige Schiri" - sooo schön!

Ich wünsche dir und allen anderen Aktiven eine wunderbare Fasnacht!

von Tschum - am 10.02.2008 17:40
Gseh oder nid isch irrelevant, d'Hand goht uffe zum e eventuelle Ball abblocke. "Keine natürliche Handbewegung", sprich us minere Sicht Eventualvorsatz. Wemmes seht git das Penalty. Het im Stadion aber zimmli sicher kei Sau gseh.

von Tuborg - am 10.02.2008 18:31
Interessant beim 2:0:
- bei der längeren Spielzusammenfassung um 22:30 auf TSR2 sprach der Kommentator von einem ganz klaren Fehler von Besle, d.h. er hat Ergic gefoult und hat sich dabei selbst verletzt (die beiden Füsse haben sich verhakt, weshalb auch Ergic fiel)
- im Sportpanorama auf SF1 wurde das Foul Ergic angekreidet
Kommentar wohl überflüssig.....

von grufty - am 11.02.2008 07:51
Endlich!
Ich hab schon gemeint ich sei der Einzige, der das so gesehen hat. Ergic spielt die gesamte Zeit den Ball - trifft den Verteidiger dabei halt unglücklich am Schienbein - und das ein Profi in 2m-Distanz lieber zu Schiri läuft, statt den Ball wegzuspielen - jä nu!

Übrigens: So sympa ich Quennoz finde; seine Aussage in der BaZ von heute ist einfach blöd und ärgert mich als Ex-Schiri grausam. Gelb ist gelb und punkt! Und wenn's die zweite Gelbe ist, ist's rot. So stehts im Reglement. Und über beide gelben Karten von Qlex muss man schlicht und einfach nicht diskutieren.
Nicht der Schiri muss Fingerspitzengefühl habe sondern der Spieler wissen, was er noch darf und was nicht!

von It`s in the game - am 11.02.2008 10:58
Es grenzt vor allem an kollosale Dummheit, in der 92. Min. beim Stande von 2:0 noch ein solches Foul zu begehen. Nicht verständlich, dass dies ein Profi mit jahrelanger Erfahrung dennoch tut.

von Spitzkick - am 11.02.2008 11:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.