Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, Spitzkick, Captain Sky, RKB, Faninho, Tuborg, maischter proper, Zuschauer, tafkap, Kopfschüttler, ... und 5 weitere

Gross entlassen

Startbeitrag von Captain Sky am 27.05.2009 11:05

auf Ende Saison

Antworten:

WEG!!! WEG!!!! WEG!!!!

ENDLICH!!!!!!!!!!!

von Rotblau - am 27.05.2009 11:07

Re: WEG!!! WEG!!!! WEG!!!!

endlich

von Rotblau - am 27.05.2009 11:07
alles gute und vielen dank für einige tolle jahre. ich wünsche ihm, nächstes mal auf den zenit abtreten zu können.

von maischter proper - am 27.05.2009 11:09
Dem kann ich mich nur anschliessen. Ich denke es wird vielen erst in ein paar Jahren klar, was für eine Ära wir miterleben durften.

von Captain Sky - am 27.05.2009 11:14
läck du mir, kollege rotblau wird heute mehr feiern als bei allen titeln zusammen.

aber das ganze hat auch eine tragische komponente: rotblau verliert das feindbild, das ihm jeden morgen die motivation gegeben hat, aufzustehen. grosse leere... ich fühle mit dir. jetzt bist du der einzige weltfremde im umfeld des fcb. der letzte mohikaner.

von Zuschauer - am 27.05.2009 11:20
wie wärs mit zanni? da mache ich sofort mit.......

von tschegga2 - am 27.05.2009 11:21
per sms gelesen..... es lief mir kalt den rücken ab.
der entscheid ist o.k.

1000-dank für alles was christian gross für den FC BASEL 1893 geleistet hat.
er war 9 jahre der richtige :spos:

und zum richtigen zeitpunkt entschieden, so erhält der trainer am freitag auch einen würdigen abschied, wie ihn andere spieler in den letzten jahren auch verdient hätten.


meine prognose: zanni wird in der nächsten saison in der BULI einen stammplatz haben :D

von Faninho - am 27.05.2009 11:39
Der Coach war gut für den FCB, und jetzt wars gut für den FCB, dass er geht. So ist das Leben, und der Wandel.

von Spitzkick - am 27.05.2009 11:45
- Kein dummes Geschwätz mehr!!!!!!!
- Keine Traineranmache an Spielerfrauen mehr!!!!!
- Kein Beleidigungen zu Fans, die den FCB-Trainer in der Freizeit ansprechen!!!
- Zanni muss um seinen Stammplatz kämpfen!!!!!




von Rotblau - am 27.05.2009 11:47
Keine Bange, es gibt ja noch die bösen Linken und die fiesen Höligens :D

von Tuborg - am 27.05.2009 12:35

Re: WEG!!! WEG!!!! WEG!!!!

Heut abend wird sich rotblau sinnlos besaufen. 2 cüpli sollten reichen.

von Mätzli - am 27.05.2009 13:01

Re: WEG!!! WEG!!!! WEG!!!!

hallo? soll er sich gleich vergiften? miese ratte, du

von Zuschauer - am 27.05.2009 14:29
Zitat
Spitzkick
Der Coach war gut für den FCB, und jetzt wars gut für den FCB, dass er geht. So ist das Leben, und der Wandel.

Schön formuliert!

Danke für die schönen Jahre! Viel Freude und Glück beim nächsten Ort.

von Mahatma - am 27.05.2009 16:54

Re: WEG!!! WEG!!!! WEG!!!!

Inzwischen bin ich seriös geworden und meide Alkohol :D

von Rotblau - am 27.05.2009 19:48

Traurig

Ein trauriger Tag!

Vielleicht ist der Entscheid richtig, vielleicht auch nicht. Im Moment neige ich zu "richtig" und in der Form ehrlich (so ehrlich, wie Gross jeweils zu den Spielern gleich nach dem letzten Spiel war, wenn er nicht mehr mit ihnen plante für die nächste Saison).

Traurig ist der Tag trotzdem. Eine tolle Zeit geht zu Ende. Ich habe viele Spiele genossen, vor allem den Mut und die Wucht, mit dem der FCB nach vorne spielte (womit ich auch sagen will: in letzter Zeit ist das nur noch selten gelungen). Wir werden jetzt wahrscheinlich eine Zeit mit weniger Erfolg und mehr Wirren und Wechseln erleben.

Traurig auch deshalb, weil der FCB jetzt auf dem Niveau von Bayern angekommen scheint: Jede (fast jede) Rücksicht wird fallen gelassen, wenn es um den Erfolg geht.

von Tschum - am 27.05.2009 22:28

Re: Traurig

so ähnliche gedanken gingen mir auch durch den kopf.

ich bin nicht unglücklich, dass gross nicht mehr trainer ist. ich bin aber auch voller wehmut, weil ich mich daran erinnere, was der fcb mit gross als trainer alles erreicht hat und was der fcb gross alles zu verdanken hat.

und andererseits freue ich mich auf was neues, mit der hoffnung, dass es gut kommt und der befürchtung, die du auch geäussert hast: viele wechsel, verschleiss wichtiger spieler und verantworlicher, etc.

mal schauen, was passiert!

mein fazit jedenfalls:

DANKE CHR. GROSS für mehrheitlich schöne 10 Jahre! Viel Glück für die Zukunft!

FCB: You'll never walk alone!!!


von RKB - am 28.05.2009 06:02

Re: Traurig

Zitat
Tschum
Traurig auch deshalb, weil der FCB jetzt auf dem Niveau von Bayern angekommen scheint: Jede (fast jede) Rücksicht wird fallen gelassen, wenn es um den Erfolg geht.


Mit Verlaub, das ist schlicht Unsinn. Es ist ja nicht so, dass der Trainer geflogen ist, weil er einfach mal 3 Spiele nicht gewonnen hat. Die Art und Weise der Auftritte sowie diverse interne Ränkespiele und Privatkriege haben einfach aufgezeigt, dass die Abnutzung zu gross geworden ist, um noch etwas bewegen zu können. Irgendwann geht jede Zeit zu Ende, es ist bei allen Verdiensten des Trainers besser, den Schnitt (gerade noch) rechtzeitig zu machen, als in völlige Agonie und Stillstand zu erstarren, nur weil er früher viel erreicht hat.

Der Trainer hat hier viel erreicht, grosse Spiele ermöglicht und den FcB europäisch etabliert, dafür gebührt ihm höchsten Dank & Respekt. Dennoch, die Zeit ist abgelaufen.

Freuen wir uns darüber, dass wir so eine Ära erleben durften und schauen wir positiv vorwärts, auf dass die Zeit nach dem zweiten grossen Trainer der FcB-Geschichte nicht so laufen möge wie beim letzten Mal.

von Tuborg - am 28.05.2009 07:08

Re: Traurig

Seh dies auch so. Faktisch ist ein 2. Platz in der Superleague akzeptabel, und ein Ausscheiden im Cup gegen YB im Bereich des Denkbaren. Immerhin kam der FCB zum zweiten Mal in die Champions League (wo er von zwei Riesen Mannschafen deklassiert wurde - Barça und Shaktar, immerhin die Sieger der internationalen Club-Wettbewerbe..).
Es ging in der Tat um die Art, wie Fussball gespielt wurde (1-Mann Sturm bei Heimspielen, wenig Spielkultur, keine Entwicklung); Das hat letztlich den Entscheid vorangetrieben.
Am Schluss gehts immer um den Erfolg, auch in unserem persönlichen Leben (muss nicht nur mehr Geld heissen, sondern kann auch sein: Zufriedenheit, Zusammengehörigkeit, Identität, Leidenschaft - so wie beim Fussball). Und davon wars diese Saison einfach zuwenig.

von Spitzkick - am 28.05.2009 07:28

Re: Traurig

- neue und junge Spieler schlugen unter Gross ein, dann gingen einige sofort wieder weg und die meisten, die blieben, entwickelten sich zurück (Savic, Cravero, Stocker, Tchouga, D.Degen, Streller)
- während dieser 10 Jahre lebte Mannschaft vor allem von der individuellen Klasse einzelner Spieler (ausser 1999/2000, unter Gross' Anfangseuphorie)
- nur in grossen Spiele wuchs die Mannschaft über sich hinaus, im Alltag war dies selten
- 2008/09 hat der FCB national nur etwa 6 bis 8 Spiele gezeigt, bei denen man das Gefühl hatte, das Team hätte das Potential voll ausgeschöpft
- Negativ was alles für Geschichten rund um den Trainer in Erfahrung zu bringen war

Meines Erachtens ist RCJ der Baumeister des Basler Aufschwungs. Und da hätte ein Trainer wie Siegenthaler mindestens gleich viele Erfolge vorzuweisen gehabt.

von Rotblau - am 28.05.2009 07:44

Re: Traurig

Zitat

- Negativ was alles für Geschichten rund um den Trainer in Erfahrung zu bringen war


solche dinge sollte man nur behaupten, wenn man sie beweisen kann oder auch will. ich nehme an, dass du sie beweisen kannst, aber nicht willst (weil man in der öffentlichkeit keine schlechten dinge über jemanden sagen sollte). dann lasse aber auch die ständigen andeutungen auf diese dinge.....

danke...


Zitat

Meines Erachtens ist RCJ der Baumeister des Basler Aufschwungs. Und da hätte ein Trainer wie Siegenthaler mindestens gleich viele Erfolge vorzuweisen gehabt.


zumindest im zweiten teil (siegenthaler) eine gewagte und ziemlich absolute aussage....

von RKB - am 28.05.2009 07:58

Re: Traurig

eventuell hätten uns andere trainer auch einen derart erfolgreichen start im neuen stadion ermöglicht, eventuell.

christian gross hat es aber getan und sonst niemand (trainer). nicht zu vergessen dass sich unter rcj auch schon andere versucht haben.

gross hat uns an die spitze gebracht und sonst niemand.

von Faninho - am 28.05.2009 08:06

Re: Traurig

that's THE fact!!!

auch hier nochmals: DANGGE CHRIGEL!

von maischter proper - am 28.05.2009 08:10

Re: Traurig

Zitat

Kuurz nochdäm mer s Double fyyre
Het me driiber informiert
Und ys alli losse gspyyre
Dass nimme s Häärz dä Club regiert
Sondern, wie im Wirtschafts-Lääbe
S seelelos Erfolg-Aasträäbe.

Em Massimo, als wär's e Niete
Wo kuum emool e Balle drifft
Dien si kai Vertrag me biete
Und hänn em so an d Waade gschifft
Spoortlig gsee kaa guet me's haisse
Doch d Art und Wyys isch eenter Sch*****.


das hab ich christian gross nie verziehen. seinerzeit wurde das mit gross' kompromisslosem erfolgsdenken gerechtfertigt. es ist also nur logisch, dass jetzt, nach dem verpassen sämtlicher saisonziele der trainer gespickt wird. was nun kommt? on verra. ich behaupte nicht, dass jetzt alles super wird, wir die kommende meisterschaft mit dem punktemaximum abschliessen, den cup holen und dazu noch den uefacup gewinnen, aber ich werde gross ganz bestimmt keine träne nachweinen.

von tafkap - am 28.05.2009 10:57

Re: Traurig

Zitat
Tschum
Wir werden jetzt wahrscheinlich eine Zeit mit weniger Erfolg und mehr Wirren und Wechseln erleben.

dr fc lyon het zum byspyyl zwüsche 2002 und 2008 7 maischterschafte in serie gholt. mit 4 vrschyydene trainer notabene. wächsel muess nid zwangsläufig erfolglosigkeit heisse.

von Latteknaller - am 28.05.2009 21:39

Re: Traurig

Ych seh das ähnlig. Zuemoll d "Super"-League jo nidd grad e fussballerisch wahnsinnig stargge Schnitt bietet.

Es miesst also fir e guete Trainer (und vo dene gits glaub scho no dr aind oder ander) und e baarne geziilte Verstärgigge durchuss mögligg si, dr Titel z hole.

von Kopfschüttler - am 29.05.2009 11:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.