Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
RKB, It`s in the game, Tschum, Faninho, Spitzkick, Captain Sky

FCZ-YB - hätte der fcb eine chance gehabt?

Startbeitrag von RKB am 15.07.2009 07:19

habe gestern das spiel gesehen und muss sagen: war schon recht pfeffer drin. dazu noch der richtige sieger (reine sympathie von mir, die momentan eher bei den bernern statt bei den zürchern liegt). ich habe mir dann so ab und zu vorgestellt, wie der fcb in diesem spiel wohl ausgesehen hätte. ich sah das spiel gegen st. gallen nicht. nachdem, was ich zu diesem spiel aber alles gelesen und gehört habe, muss ich davon ausgehen, dass der fcb gestern im spiel fcz-yb ziemlich am falschen ort gewesen wäre.....

wie seht ihr das?

ps: kann man den challandes nicht mal sagen, er solle das maul erst aufmachen, wenn er eine nacht geschlafen hat nach einem spiel? was der für einen saich rauslässt, geht auf keine kuhhaut.....

btw: in meinen augen ist der penalty gerechtfertigt. der goalie ist selber schuld, wenn er dort (d.h. an dieser stelle des strafraums) so in den stürmer/ball geht. zudem berührt er degen eindeutig mit dem oberkörper.

Antworten:

Hab schon seit Jahren keine so starke Szene von David Degen gesehen wie gestern vor dem 2.3, läuft übers ganze Feld, geht in den Strafraum, wird eindeutig gefoult vom Goalie.
Das Klagen von Bickel und Challandes über den Penalty ist so was von unprofessionell weinerlich. Die Regeln sagen eindeutig, dass wenn ein Foul passiert im 16er, es dann Penalty gibt (unabhängig davon, ob der Stürmer dann noch eine Torchance hätte oder nicht..).
Gutes Spiel, FCB hätte kaum eine Chance auf dem schnellen Niveau (wer sind ausser Stocker unsere schnellen Spieler?). Aber wartens wir mal ab..

von Spitzkick - am 15.07.2009 07:28
gegen den z gewonnen, gegen yb verloren...... zumindest letzte saison!
wirklich ein starkes spiel zu saisonbeginn :spos:
heute hätte der fcb wohl nicht gepunktet, aber das ist nur mutmassung. quervergleiche sind kaum möglich!
extrem beeindruckend wieder mal dieser dumbia, der hat power :spos:

wieso muss eigentlich schällibaum des öftern auf die tribüne und challandes nicht.
das dämliche agressions-mannöggeli in challandes hand ist absolut lächerlich, der mann hat grosse probleme!!

von Faninho - am 15.07.2009 07:37
Ich finde, das Spiel selbst war vor allem wegen den vielen Fehlern spektakulär. Die ersten 2 YB Tore waren ja teilweise krasse Fehler, das 2:2 war auch nicht zwingend. Dazu noch die riesen Chance von Hassli nach einem riesen Fehler von Dudar.
Spielerisch schien mir der FCZ besser (auch wenn das bei den Toren nicht so zum Ausdruck kam, das Hassli-Tor war ja nicht wirklich herausgespielt).
Dass die beiden Mannschaften zurzeit weiter sind als der FCB ist wohl keine Überraschung, der FCB steht ja erst am Anfang einer hoffentlich erfolgreichen Entwicklung.

Zum Penalty: Für mich ein klar richtiger Entscheid. Ausserdem zeigt es sich wieder einmal, dass viele Penalties in einer unnötigen Situation entstehen. Denn dass Degen nicht mehr an den Ball gekommen wäre, wenn er nicht getroffen worden wäre, ist wohl unbestritten. Allerdings hätte er sich den Ball kaum so vorgelegt, wenn der Goali nicht das Tor verlassen hätte...

Challandes soll ruhig so weiter machen, ich finde das äusserst lustig und unterhaltend.

von Captain Sky - am 15.07.2009 07:59
Ich habe nur die letzten 20 Minuten und die Zusammenfassung gesehen. War ein schönes, intensives Spiel. Allerdings auch mit ein paar missratenen Aktionen.

Selbstverständlich hätte der FCB da mitgehalten. Gegen Teams, die offen spielen und nicht ihr ganzes Potential darauf konzentrieren, den Strafraum abzuriegeln, sieht der FCB immer gut aus.

Der Penalty war völlig in Ordnung, solche gibt es zuhauf. Allerdings kann man die Regel schon in Frage stellen. Die Stürmer machen in einer solchen Situation alle dasselbe, sofern sie geschickt genug sind: Den Ball nach aussen wegspielen, damit ihn der Goalie nicht mehr berühren kann, und selbst in die andere Richtung, nämlich in die Arme des Goalies, weiterrennen. Ich hätte nichts dagegen, wenn man als Regelinterpretation den Schiedsrichtern weitergeben würde, dass dann kein Foul gepfiffen wird, wenn der Spieler den Ball vorher wegspediert und nicht in Richtung des Balls rennt.

Aber die Regel wird immer anders interpretiert und ich habe mich schon über viele solche Penalties gegen den FCB genervt, weil der Goalie wirklich keine Chance hat. Dass er dann auch noch verwarnt wird oder sogar rot erhält, finde ich vollends daneben.

Lächerlich sind natürlich Bickel und Challendes, wenn sie jetzt gegen diesen einen Penaltypfiff Stellung nehmen, es aber völlig in Ordnung finden, wenn sie einen solchen Penalty zugestanden erhalten.

von Tschum - am 15.07.2009 08:03
Du hast zuviel Freizeit! Sonst würdest du kaum den ganzen Match schauen.

Der FCB hat letzte Saison gegen den "praktisch" gleichen FCZ mehrfach gewonnen und auch gegen YB (damals noch mit dem spanischen A.....loch) jeweils gut (ausgenommen in der Derniere) ausgesehen. Und nach meiner Beurteilung gestern ist ja der schwache Portillo bei YB durch einen noch schwächeren Dudar ausgetauscht worden.

Beim FCB kommt's schon gut. Habt doch noch ein bisschen Geduld, dann könnt ihr immer noch das Gegenteil behaupten (und hemmungslos auf mir rumhacken).

Ach ja: Und das Interview mit Challandes finde ich nicht so schlimm. Er zweifelt ja nicht am Penalty. Das ist Bickel schon eher schwach - aber was soll man von einem, der Vonlanthen gut findet erwarten?

von It`s in the game - am 15.07.2009 08:31
also betreffend freizeit: es war am abend. es gibt leute, die geniessen diesen und bezeichnen das als feierabend..... aber ist ja klar, leute die den ganzen tag durch in der badi liegen, müssen ja am abend arbeiten...... :D

ich habe schon geduld mit dem fcb, aber trotzdem war ich überrascht zu sehen, wieviel pfeffer im spiel war. und da habe ich mir einfach die frage gestellt, wie der fcb ausgesehen hätte.

betreffend challandes: was er sagt ist das eine. wie er es sagt, ist das andere. er ist ein choleriker, der nicht in der lage ist, einen schiri-entscheid einfach so zu akzeptieren. zudem scheint er mir hinter jedem entscheid zulasten des fcz eine verschwörung zu "schmecken".
bickel hat zwar in vielem eine andere meinung wie ich (z.b. bei vonlanthen), aber er ist immerhin in der lage, sein missfallen auf eine sachliche art und weise zu artikulieren.....

von RKB - am 15.07.2009 08:53
Zitat
RKB
es war am abend. es gibt leute, die geniessen diesen und bezeichnen das als feierabend.....


Wie geht FCZ - YB und "einen Abend geniessen" zusammen? Ich bin ja kein Hardcore-Scheuklappen-Fan aber Spiele des Z und von YB (auch im Europa-Cup, ah nein, die fliegen ja immer raus) schaue ich grundsätzlich nur dann, wenn ich wirklich gar nix Dümmeres zu tun habe (und meine Wohnung kann eigentlich immer ein bisschen Saubermachen vertragen).

von It`s in the game - am 15.07.2009 09:35
nenn es am anfang einer saison einfach: LUST AUF FUSSBALL!!!

entsprechend freue ich mich auf den morgigen abend!

von RKB - am 15.07.2009 09:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.