Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Kopfschüttler, Faninho, Rotblau, Tschum, Spitzkick, Latteknaller

Sion - FCB

Startbeitrag von Kopfschüttler am 26.07.2009 14:58

E verdients 0-1 zer Pause. Langsam nimmt daas Kurzpass-Spiil Konture aa!

Aber unglaubligg, dass Sion no immer mit 11 Naase uffem Platz isch. Und denn maint dä Mitreski-Schwachkopf no, si würde z weenig agressiv spiile...?!

Antworten:

Ja klar, er meinte nach vorne ... und war selbst wenigstens noch der Beste bei Sion.

Das Spiel des FCB sackstark in der ersten Hälfte. Dass Sion nie in Stimmung kam, lag an der Leistung der Basler: sehr kompakt, die Arbeit des (früheren) Trainers scheint sich auszuzahlen. ;)

Das Spiel unserer Mannschaft in der zweiten Hälfte dann wie schon oft: Nichts gegen vorne, wir bauten Sion richtig auf, bis die dann halt das Angebot nicht mehr ablehnen konnten. Man sah das kommen.

Grossartig dann die Vorbereitung des Siegestores durch Streller.

Neben Streller hat mich vor allem Cabral beeindruckt. Was machen wir jetzt mit sechs guten Innenverteidigern? Brutal für diejenigen, die nicht spielen dürfen, in jedem anderen Team wären sie gesetzt.

P.S. Noch dümmer schwatzen als der Kommentator auf TC kann man nicht: Als der FCB immer träger wurde, lobte er ihn bis in den Himmel für seine Überlegenheit. Als Sion stärker und stärker wurde, machte er sich nur lustig über die Mannschaft. Als dann der FCB stark reagierte, hackte er auf ihm herum. Immer nach dem Resultat kommentieren, und ja nicht aufs Spiel schauen, ist offenbar die Devise.

von Tschum - am 26.07.2009 17:13
Eine Nullleistung der teilweise überharten Sittener bis zur Einwechslung von Mpenza. Da genügte dem FCB eine durchzogene Leistung, um eine Pausenführung zu erzielen.
Und schon wieder ein Siegesgoal kurz vor Schluss. Schön für's Gemüt, aber leider wird es nicht immer so weitergehen.
Enttäuschend dass der FCB fünf unnötige Gelbe Karten holte und immer wieder den Eindruck machte, dass man gerade Schauspielunterricht besucht. Als Fussballliebhaber sehe ich das ungern. Hätte Serkan Sahin nicht Gelb wegen Reklamieren kassiert, dann hätte er sich vor dem Ausgleich seinem Gegenspieler in den Weg stellen und eine Gelbe Karte erhalten können, die im Interesse seiner Mannschaft gewesen wäre.
Ich hoffe, dass sich die Spieler bewusst sind, dass Auftritte wie heute gegen gut spielende Gegner nicht genügen werden. Zudem hoffe ich, dass der Trainer merkt, dass auch ein FCB es sich nicht erlauben kann, Xherdan Shaqiri zu lange draussen zu lassen.




von Rotblau - am 26.07.2009 17:26
wenn dr latti in de ferien isch, ka dr fcb in sion gwynne.
gruess us island
latti

von Latteknaller - am 26.07.2009 18:22
Gseht ganz so uss. Ych würd vorschloh, dr FCB schiggt Di jedes Mool in d Wieschte..... eehh... in d Ferie, wenn ins Wallis mienn!

Scheeni Ferie!!!

von Kopfschüttler - am 27.07.2009 06:15
- sahin sah sehr alt aus in dieser situation. wie hätten wohl inkoom oder zanni reagiert?

- es wäre ein sehr schlechtes zeugniss für den fcb, wenn er es sich nicht leisten könnte, einen 17-jährigen 82 minuten auf der bank sitzen zu lassen welcher erst gerade 4 profi-spiele absolviert hat.

von Faninho - am 28.07.2009 09:56
Zitat
Faninho
wie hätten wohl inkoom oder zanni reagiert?


Inkoom: glyych oder besser
Zanni: dä wär gar nie bis in dä Egge koh... :D

von Kopfschüttler - am 28.07.2009 12:42
nö: zanni wäre zwar gar nicht so nahe beim gegner gestanden... was aber in dieser situation durchaus ein vorteil hätte sein können :-)

von Faninho - am 28.07.2009 13:32
Zanni: Wurde eigentlich gar noch nicht so diskutiert - Was ist, wenn er wieder fit bereit steht? Hat er nochmals eine Chance, ins Team zu kommen, wenn alle anderen auch fit wären?

von Spitzkick - am 28.07.2009 13:40
Nai!

von Kopfschüttler - am 28.07.2009 15:11
Doch.

Sahin halte ich nicht für wirklich stark als Aussenverteidiger (lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen). Inkoom wird längere Zeit abwesend sein (macht an irgendeinem Unter-irgendwas-Turnier mit), die Idee von Gelabert als Aussenverteidiger überzeugt mich auch nicht auf Anhieb. Wenn Inkoom nicht da oder verletzt ist oder seine Schwächephase einzieht (was wohl irgendwann diese Saison kommen wird), dann sind wir wahrscheinlich froh um Zanni.

von Tschum - am 28.07.2009 16:43
Ein wiedergenesener David Abraham wäre eine Alternative rechts hinten. Er ist nicht gerade der langsamste.

von Rotblau - am 28.07.2009 19:16
meine meinung!

und dies mit gelabert hinten rechts... naja.... erinnert mich irgendwie an den versuch mit papa malick.... welcher in lissabon tüchtig in die hosen ging.

nr. 1: inkoom
nr. 2: zanni
nr. 3: sahin
(momentaufnahme)
abraham ... vielleicht ein versuch wert, eher aber für mich cabral!!
ich denke abraham-tschadasch könnte gut funktionieren, tschadasch ist der chef welcher abraham an seiner seite braucht!

von Faninho - am 29.07.2009 07:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.