Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Captain Sky, maischter proper, optimus, Tschum, RKB, Latteknaller, Spitzkick, Bahndämmler

FINK - thema zur hitzeflaute?

Startbeitrag von maischter proper am 20.08.2009 08:28

BaZ Interne Kritik an Fink 19.08.09

bin gespannt, was ihr dazu meint.
meines erachtens fakten, die die umgebung der dünnen luft von thorsten fink beschreiben. den "fehlstart" kann man interpretieren, wie man will, darüber lässt sich auch streiten. meinerseits habe ich das so erwartet und bin gespannt, ob er die kurve kriegt hier in basel.

das andere ist die verhaltensweise neben dem spielfeld und die disziplinlosigkeit des kaders auf dem platz. ich bin erstaunt, wie sich das gesicht des FCB in den wenigen monaten zum negativen verändert hat.

denke, dass jetzt einige schicksalsspiele anstehen, die konsequenzen aufbeschwören. nach dem YB match dürfen wir doch einfach nicht mehr als 10 punkte rückstand auf den leader haben...

mein tip für heute abend dürfte klar sein ;-)

Antworten:

Ich ha immer gseit ich wart bis im Winter und zieh denn mis Fazit über dr Fink.
Die Saison isch für mi e Zwüschesaison und ich erwart au kei Titel. Sotts zem Schlüss doch no eine gäh, umso besser.

We'll see.

von Bahndämmler - am 20.08.2009 09:02
Es geht nicht ausschliesslich um die Disziplinlosigkeiten. Letztlich zählt der Erfolg, und wie sehr der FCB gegen die anderen Teams z.T. Mühe bekundete, aber auch gegen Reykjavik, war ja offensichtlich.
Wenn ich dazu als Vergleich sehe, wie YB offensiv agiert, als Team Stärke zeigt, oder wie der FCZ gestern spielerisch und von der Effizienz her überzeugte, dass man man zugeben, dass der FCB hier derzeit nicht mithalten kann. Die Frage ist, ob sich dies mit dem derzeitigen Kader ändern wird. Es wär zu hoffen, aber es gibt auch andere Szenarien. Wir haben nur 2 starke Stürmer, wen einer ausfällt, dann wirds eng. Und die Abwehr ist ein Problem für sich.

von Spitzkick - am 20.08.2009 09:03
Ich finde die Disziplinlosigkeit noch nicht so tragisch. Unter Gross gab es auch Phasen, in denen sich die Platzverweise häuften und auch schon Spieler sind aneinander geraten. Wenn der FCB jetzt zur Normalität zurück kehrt, sollte das kein Thema sein. Wenn nicht, revidiere ich meine Aussage wieder ;)
Schlimmer finde ich eher, dass Fink Spieler teilweise wiederholt auf der falschen Position einsetzt, obwohl eigentlich schon beim ersten Mal klar war, dass das ein Fehler ist (bspw. Shaqiri).
Ausserdem verstehe ich nicht ganz, wieso der FCB immer nur eine kurze Phase Fussball spielen kann. Dass die Mannschaft noch nicht konstant auftritt, scheint mir logisch. Allerdings denke ich eher, die Unkonstanz sollte sich von Spiel zu Spiel zeigen (ein Spiel einmal etwas besser, eines einmal etwas schlechter). Dass man 20 Minuten gut Spielt und dann den Schalter umlegt und nicht mehr gut spielt, ist für mich unverständlich.
Letzter Kritikpunkt ist noch, dass gegen die Isländer im Hinspiel scheinbar die Einstellung nicht gestimmt hat. Das gab es unter Gross einfach nie und das war sicher nicht die schlechteste Tugend.

von Captain Sky - am 20.08.2009 09:59
Zitat
Bahndämmler
Ich ha immer gseit ich wart bis im Winter und zieh denn mis Fazit über dr Fink.
Die Saison isch für mi e Zwüschesaison und ich erwart au kei Titel. Sotts zem Schlüss doch no eine gäh, umso besser.

We'll see.

ka my dämm numme aaschliesse.

von Latteknaller - am 20.08.2009 10:19
Zitat

Letzter Kritikpunkt ist noch, dass gegen die Isländer im Hinspiel scheinbar die Einstellung nicht gestimmt hat. Das gab es unter Gross einfach nie und das war sicher nicht die schlechteste Tugend.


also, ich würde das aufgrund der letzten saison (v.a. der letzten spiele) nicht so unterschreiben......

ansonsten: lasst dem trainer zeit, ignoriert die medien (die machen sich gegenwärtig einen spass daraus, den vermeintlichen branchenprimus und v.a. dessen neuen trainer "kapuut zu reden" und v.a. krisen herbeizureden) und drückt dem fcb heute abden die daumen!!!!



von RKB - am 20.08.2009 12:56
NLA ist etwas anderes, da gibt es nicht wirklich kleine Gegner (Amateure etc). Aber im Cup sind wir beispielsweise nie gegen Kleine ausgeschieden. International gab es höchstens Zuhause gegen Malatyaspor sowie vielleicht noch gegen Zilinia (auswärts) und Vaduz bescheidene Resultate. Ansonsten hat der FCB die (vermeintlich) kleinen Gegner immer ohne Wenn und Aber weggeputzt.

von Captain Sky - am 20.08.2009 13:14
Ja Carouge 1:0 z.B ;-)

von optimus - am 20.08.2009 15:38
oder baku 1-0 (49.)...

von maischter proper - am 20.08.2009 16:09
Ich bin mit allem einverstanden, was der Captain da sagt.

Vor allem das mit den Disziplinlosigkeiten empfinde ich als enorm aufgebauscht. Die Platzverweise gegen Gelabert und gegen Frei finde ich lächerlich (bei Frei war es die erste gelbe Karte, die nicht gerechtfertigt war, die zweite war provoziert), die Rangelei zwischen Costanzo und Ferrati wird einmalig bleiben. Daraus eine Entwicklung zur Disziplinlosigkeit aufgrund des Trainers abzuleiten, halte ich nicht für gerechtfertigt.

Ob sich die Vorstellungen von Fink nach den ersten Veränderungen (die ich interessant zu beobachten finde) noch entscheidend durchsetzen werden, weiss ich auch nicht (ich bin nicht sicher, ob sie klar genug sind), aber es wird sicher spannend sein, das zu beobachten.

Auch ich hege meine Zweifel gegenüber den Aufstellungen von Fink. Ich hätte aber gar nichts dagegen, wenn er sich mit diesen Ideen durchsetzen würde. Zeit braucht er auf jeden Fall.

von Tschum - am 20.08.2009 21:00
Welches Spiel meinst du? Wenn ich mich nicht irre, spielte der FCB unter Gross einmal gegen Carouge und hatte zwar Mühe, gewann ab...

von Captain Sky - am 21.08.2009 07:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.