Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zuschauer, Rotblau, luki77, Kopfschüttler, Tschum, Latteknaller, Don Daniel, Faninho, Eggi, Captain Sky, ... und 5 weitere

Tipp FCB - St. Gallen

Startbeitrag von Fanti am 14.04.2010 06:52

Team: Costanzo; Inkoom, Ferati, Cagdas, Safari; Beni, Zoua, Stocki, Da Silva; Almerares, Scotty

Uswäggslige: Carlitos fir Zoua, Schürpf fir Scotty, Shaqiri fir Stocki

Resultat: 2:1

Gool: Almerares, Beni; Costanzo

Fans: 23'456

Und sunscht: e Zittersieg...

Antworten:

Uffstellig: Colomba; Inkoom, Ferati, Cagdas, Safari; Beni, Zoua, Stocker, Da Silva; Almerares, Schnitzelfeld

Resultat: 4:0

Gool: 2 x Schnitzelfeld, Beni und Ferati!

Fans: 24'900

Und sunscht: e tolle Oobe!

von Tigerhai - am 14.04.2010 07:21
stocker und shaqiri die grossen fragezeichen.
ich hoffe das beide spielen können, zumindest ein teileinsatz.

sonst stellt sich die mannschaft von selbst auf, evtl. gelabert/da silva tauschen...

tipp: 3:1
almerares, chipperfield, huggel.

von Faninho - am 14.04.2010 07:39
7-1

von maischter proper - am 14.04.2010 07:42
2:1, reinhängen und fighten..

von Spitzkick - am 14.04.2010 08:47
Ich würde so aufstellen:
Colomba; Safari, Cagdas, Ferati, Inkoom; Kamber, Huggel, Gelabert, Carlitos; Chipperfield, Almerares.

Stocker, Abraham und Shaqiri sind angeschlagen und sollten nicht von Beginn an spielen¨, aber im Notfall bereit für einen Einsatz sein.

von Rotblau - am 14.04.2010 09:08
nichts gegen kamber, absolut nicht.

ich würde aber trotzdem eher schürpf oder zoua den vorzug geben, da sie in letzter zeit eher mal mit den anderen baslern auf dem feld zusammen gespielt haben.

von Faninho - am 14.04.2010 09:50
d nyyderlag vo yb muess eifach gnueg motivation sy zum st galle z schloh.

kämpfe basel kämpfe.

2:1

von Latteknaller - am 14.04.2010 10:10
es wird eng heute, aber motivation genug ist da.

3:2

von Don Daniel - am 14.04.2010 13:23
Zitat
Don Daniel
es wird eng heute, aber motivation genug ist da.

3:2


:eek:

von Kopfschüttler - am 14.04.2010 20:13
don cyril???

von Zuschauer - am 14.04.2010 20:18
Klar, drumm hett är s Offsidegoal jo au anerkannt...

von Kopfschüttler - am 14.04.2010 20:38
Nimmt me d'rangliste vom tippspiel als verglichsgrundlag, isches wohl zuefall gsi.

von Don Daniel - am 14.04.2010 21:25

Kommentar FCB - St. Gallen

1:0 schien mir im Stadion klar Offside, man sah dem Ball gut an, dass er noch von einem St. Galler zum im Offside stehenden Merenda gelenkt wurde. Entscheid des Linienrichters ist mir ziemlich unverständlich.

Penalty schien mir im Stadion eher hart, in sf-Zusammenfassung dann klar.

Ze Vitor: Im Stadion sah es danach aus, als suche er das Foul (läuft nicht Richtung Ball, sondern bewusst Richtung Bein von Ferrati). Ich fand Gelbe übertrieben, hätte aber auch nicht auf Foul von Ferrati entschieden. In TV-Zusammenfassung bestätigt. Aber durchaus nicht matchentscheidend: Schon viele Teams sind gleich stark geblieben nach Platzverweis.

Sieg ganz sicher verdient. Sehr viele Chancen von Basel, sehr viel mehr Spielanteile. Aber auf diesem Terrain ist es immer auch ein bisschen Zufall, was passiert.

Gerade deshalb hat mich unsere Mannschaft ungeheuer geärgert mit ihrem Spiel nach dem dritten Tor: Dieses überhebliche Gebällele hätte sehr gut noch zu einem Unentschieden führen können, es war ganz knapp.

Einen Mann möchte ich halt doch hervorheben: Die Corner und die Freistösse von Shaqiri haben eine enorme Schärfe und sind fast immer brandgefährlich.

von Tschum - am 14.04.2010 21:59

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

wow, mal eine halbwegs fundierte, objektive analyse von dir. aber...

in basel zu zehnt antreten IST matchentscheidend.
dass shakira nicht vom platz gestellt wird nach 8 minuten ist auch matchentscheidend.

von Zuschauer - am 15.04.2010 04:31

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

die penudle fand ich im übrigen absolut i.o.

von Zuschauer - am 15.04.2010 04:36

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

Zitat
Zuschauer
[...]
dass shakira nicht vom platz gestellt wird nach 8 minuten ist auch matchentscheidend.


So isch's z'St. Galle mit em Zelli gsi...

von Swiss_Rincewind - am 15.04.2010 05:23

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

wenn me nur no de stärbende Schwän vo St. Galle go wurd, hät offesichtlig geschder meh als d'Hälfti vom FCB wäge Tätligkeite vom Platz ghört. Het jo offesichtlig in jedem 2. Zweikampf e St. Galler e Hand oder e Elleboge im Gsicht ka... Ha mi gfrogt, ob dr Blick sunst nüt z'schriibe het? Oder het me sich ganz aifach inspiriere loh? Probiere ka me's jo emol.

Dr Penalty ha-n-i im Stadion au eher hart pfiffe gfunde. Stand allerdings uff dr Gegeüberliigende Syte vom Stadion.
Bi drfür e paar Minute spöter dr Meinig gsi, ass e klare Penalty nit pfyffe worde isch, wo e unsrige vo hinde abegrisse wird (so zumindest gseh-n-is im Stadion).

D'Ampelkarte find i sehr hart, aber nit ungrächtfertigt pfyffe und es brucht als Schiri extrem vyyl Muet, so ebbis z'pfyffe. Im Stadion ha-n-i aber ganz klar au s'Gfühl ka, ass dr St. Galler nümm dr Ball suecht, sondern nur no s'Foul und scho sehr frieh abhebbt. Und sorry, dr Ferati stoht scho dört und ka sich jo nit in Luft ufflöse. Wer e Bai suecht, findet au eins. Wenn denn halt emol e Schiri das pfyfft, wo minere Meinig noch aigetlig vyyl meh miesst pfyffe wärde, no isch halt Päch gsi.

PS: I stand drzue, dass i e rotblaui Brülle ha... ;)

von luki77 - am 15.04.2010 05:53

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

Zitat
Zuschauer
in basel zu zehnt antreten IST matchentscheidend.

Die TV-Bilder lassen auf harmloses Foul von Ferati schliessen.
Ferati sagte, er habe Zé Vitor nicht berührt. Er meinte wohl damit, dass ihm sein Gegenspielern an Bein sprang, um einen Freistoss zu schinden.
1 von 100 Usern im YB-Forum meinte, Zé Vitor sei schon vor der Berührung abgehoben.
Bilder von TV-Kameras aus mehreren Perspektiven würden Klarheit schaffen.

Ich hatte meine Brille vergessen mit ins Stadion zu nehmen. Aufgrund der TV-Bilder also für mich, so lange bis jemand das Gegenteil beweist, harmloses Foul von Ferati und Freistoss für FC St.Gallen.

Bekanntlich ist es so, dass sich Schiris irren. Aber der Schiri ist dann der Buhmann.

von Rotblau - am 15.04.2010 06:18

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

Noch zweimal Lob:

Mindestens eine gute Aktion hatte Da Silva: Wie er Cagdas zurückhält und dann aus dem Gewühl wegschiebt, nachdem die St. Galler auf Almerares losgingen (nachdem der, zu Recht, weitergespielt, aber dann den Ball völlig verwirrt neben das Tor geschoben hat).

Und beeindruckend, wie Forte nach dem Spiel sofort aufs Feld ging und seine Spieler, die sich sofort auf den Schiedsrichter gestürzt hatten, sehr energisch einen nach dem anderen wegschickte.

von Tschum - am 15.04.2010 06:25

Re: Kommentar FCB - St. Gallen

Zitat
Zuschauer
in basel zu zehnt antreten IST matchentscheidend.


... angetreten seid ihr ja zu zehnt, der Rest ist ungewollte ausgleichende Gerechtigkeit eines ganz und gar überforderten Schiris ;)

von Eggi - am 15.04.2010 09:26
hatte heute übrigens noch ein interessantes gespräch mit einer schiedsrichterin. sie sagt, dass 1-0 sei regulär (http://www.football.ch/sfv/cm/reglemente/de/2002_wait-see_d.pdf ), dafür aber hätte sie das foul an ze vitor auch als schwalbe geahndet und konsequenterweise ebenfalls mit gelb-rot ahnden müssen.


von Zuschauer - am 15.04.2010 18:36
Verstehe ich jetzt nicht: Merenda war ja immer aktiv am Spiel beteiligt (höchstens beim Pass auf Freis Kopf nicht, da stand er aber auch nicht im Abseits. Der "Kopfpass" von Frei ging dann aber klar in Merendas Richtung...

Ob Ze Vitor gelb-rot bekommen muss, weiss ich nicht. Ein Foul von Ferati war es aber sicher nicht.

von Captain Sky - am 15.04.2010 18:51
ich weiss nicht genau was unter dem link steht. hatt keine zeit, die seite im üro zu lesen und jetzt bzw. von zu hause aus funzt sie bei mir nicht.

von Zuschauer - am 15.04.2010 18:59
Zitat
Zuschauer
hatte heute übrigens noch ein interessantes gespräch mit einer schiedsrichterin. sie sagt, dass 1-0 sei regulär (http://www.football.ch/sfv/cm/reglemente/de/2002_wait-see_d.pdf )

Im Moment funktioniert die SFV-Homepage.
Vielleicht hat sie etwas vermischt. ein Basler den Ball abgelenkt hätte, wäre das 0:1 für den FC St.Gallen reglementskonform gewesen. Aber ich lasse mich gerne überraschen, wenn du den Passus der Spielregeln präsentierst, worin steht, warum das 0:1 regulär sein sollte.


von Rotblau - am 15.04.2010 19:22
Zitat
Zuschauer
hatte heute übrigens noch ein interessantes gespräch mit einer schiedsrichterin. dafür aber hätte sie das foul an ze vitor auch als schwalbe geahndet und konsequenterweise ebenfalls mit gelb-rot ahnden müssen.

Für mich zuerst ein Foul von Ferati. Habe jedoch die Szene heute mehrmals online geschaut und musste feststellen, dass der St.Galler zu früh abhebt und mit seinem Fuss Feratis Schienbein trifft, dass Ferati noch das Bein zurückzieht und seinen Lauf abbremst, während Zé Vitor gar nicht versucht, mit dem Ball um Ferati herumzukurven. Der St. Galler fällt genau so, wie man absichtlich fällt, er rollt schön ab. Der Schiri stand nahe. Mein Fazit: Schwalbe und grobe Unsportlichkeit: Gelbrot korrekt


von Rotblau - am 15.04.2010 19:25
das mit em 0:1 ka-n-i definitiv nit nochvollzieh... Dr Ball wird so entscheidend abglänkt (au wenn's nit vyyl isch, aber doch entscheidend), dass dr Ferati (glaub i zumindest), dr Ball nimme ka abwehre und in däm Momänt wo dr Frei dr Ball beriehrt, stoht leider gottes dr Merenda bereits im Offside.

Die gääl-rot ha-n-i im Stadion vo verträttbar, aber hart gfunde.

von luki77 - am 16.04.2010 04:39
ych seh in däm pdf nüt, wo druff hiwyyst, dass das goal söll regulär gsy sy.

von Latteknaller - am 17.04.2010 10:54
gemäss Urs Meier isch es klar e irreguläre Träffer...

von luki77 - am 17.04.2010 15:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.