Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Latteknaller, Rotblau, Spitzkick

dr alex gyt dr ustritt ....

Startbeitrag von Latteknaller am 04.11.2010 18:27

...us dr nati.

ändlig :spos:

[www.fcb.ch]

Antworten:

Gut für die CH-Nati.
Der Trainer hatte nie den Mut, ihn auf die Bank zu setzen oder nicht aufzubieten. Er hatte Angst davor, dass Alex Frei dann den Mahnfinger gehoben und mit ihm geschimpft hätte.

von Rotblau - am 04.11.2010 19:11
Zitat
Rotblau
Gut für die CH-Nati.

guet für dr fcb. das isch das, wo my interessiert.

von Latteknaller - am 04.11.2010 21:07
Für den FCB ist das weder Vor- noch Nachteil.
Statt in der CH-Nati kann man sich gerade so gut in den FCB-Testspielen verletzen.

Beni Huggel war beim FCB dann am besten, als er in der CH-Nati Stammspieler war.

Alex Frei ist nicht mehr gut genug für die CH-Nati, sogar beim FCB sehe ich ihn nicht unter den besten 11. Er wird daher kaum die 4 verbleibenden Spiele durchziehen.

Sollte er aber wider Erwarten in den restlichen 4 CH-Nati Speilen sehr gut spielen und viele Goals schiessen, wird die Presse den Rücktritt vom Rücktritt fordern und er wird mindestens bis Sommer 2012 dabei bleiben, was auch für den FCB gut wäre. Ist aber nur Wunschdenken.

von Rotblau - am 05.11.2010 08:02
Das ist gewagt, aber es hat was Wahres dran. Alex Frei ist immer noch Torgarant und wichtig für den FCB. Aber manchmal fehlt ihm das 'Sich zurücknehmen' ein wenig. Bsp: Freistoss aus 18 Metern aus halbrechter Position am letzten Mittwoch gegen Roma: Shaquiri steht bereit, Alex steht bereit. Für diese Situation ist ein Linksfuss eindeutig besser um ihn a) entweder über die Mauer zu 'schnippseln' oder b) mit Vollspann in die Goalie-Ecke zu dreschen. Alex tritt an und schiesst auch diesen Freistoss an die Mauer.
Er lässt sich auch häufig zurückfallen ins Mittelfeld und kurbelt das Spiel von dort an. Das mag manchmal Sinn machen, häufig verschleppt es das Spiel (Roma Spieler konnten sich wieder formieren in der Abwehr). Zumal sich dann im Zentrum etliche FCB-Spieler auf den Füssen herumtreten. Um keine falschen Eindrücke zu haben: Ich fand das Spiel gegen Roma grossartig - die Effizienz fehlte und die internationale Art, solche Spiele (auch mal 'dreckig' - 'schauspielerisch') zu bestreiten. Aber eben, auch grosse Spieler sollten sich Kritik gefallen lassen, falls berechtigt. Beim FCB wird er noch lange für Tore sorgen, für die Nati ist Derdiyok schneller und ebenso torgefährlich.

von Spitzkick - am 05.11.2010 19:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.