Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zuschauer, Don Daniel, Tschum, Captain Sky, RKB, Kopfschüttler

Rückblick auf die Saison

Startbeitrag von Tschum am 01.06.2013 22:35

Schon verrückt: Wie quasi selbstverständlich wir es aufnehmen, dass der FCB schon wieder Meister ist.

Zum vierten Mal - das ist der Höhepunkt in der Geschichte des Clubs, wir haben noch gar nicht realisiert, was das heisst. Der FCB ist am Anfang der Saision zwar als Favorit angetreten, aber doch mit einigen Bedenken, weil gleich vier Leistungsträger weg sind. Vor allem der Verlust von Huggel hat sich lange Zeit ausgewirkt. Und trotzdem hat er jetzt zum vierten Mal sein Ziel erreicht - eigentlich gegen jede Wahrscheinlichkeit!

Trotzdem war es eine Saison, in der nicht alles toll war. Vielleicht haben wir wirklich von der Schwäche der Gegner profitiert. Auch mit Yakin ist noch nicht alles einfach toll, er hat in den letzten Wochen auch seine schwächeren Seiten gezeigt.

Die nächste Saison wird noch schwieriger. Alle erwarten erneut die Meisterschaft, mit der direkten Qualifikation für die CL - nochmals sehr viel schwieriger als die vergangenen vier Mal. Eigentlich spricht jede Wahrscheinlichkeit dafür, dass das jetzt nicht auch noch gelingt, und trotzdem wird es erwartet. Jetzt muss sich Muri bewähren, und er wird nicht vor der Bewährungsprobe davonlaufen wie Forte. Eine echte Herausforderung für ihn, für den Club, für uns.

Und wenn wir nicht mehr Erfolg haben - nächste Saison oder irgendwann später -, dann geht es darum, dass auch wir uns bewähren und das in Würde aushalten.

Antworten:

Zitat
Tschum
Schon verrückt: Wie quasi selbstverständlich wir es aufnehmen, dass der FCB schon wieder Meister ist.


das ist halt die kehrseite des erfolgs. ihr gewinnt auch nächste saison den pott. die 20 wird noch vor 2020 voll sein und auch wenn du ein alter sack bist wirst du es noch locker erleben, wie ihr das pack als rekordkübelsammler ablöst.

von Zuschauer - am 02.06.2013 04:36
Gerade weil ich ein alter Sack bin, habe ich die Aera Benthaus in bester Erinnerung - und was danach passierte. Das geht ganz schnell und wird uns auch in dieser Ära Gross und Nachfolger nicht verschonen. Es muss nicht gleich der Abstieg sein, aber auch das ist möglich. Ich glaube nicht, dass wir bis 2020 durchgehend Erfolg haben werden.

Einmal Meister werden ist eine tolle Leistung, im nächsten Jahr wieder Meister zu werden, ist eine viel schwierigere Sache, beim dritten und vierten Mal wird es noch schwieriger, und ein fünftes Mal hat es noch nie jemand geschafft in der Schweiz. Die Erwartungen steigen, auch die Ansprüche aller Direktbeteiligten und die Freude aller andern, wenn etwas schief läuft.

Wichtig ist, dass die Verantwortlichen im Club nicht überheblich werden, und das haben sie bis jetzt sehr gut geschafft.

von Tschum - am 02.06.2013 07:54
mein mahnmal ist immer rosenborg trondheim: die waren jahrelang das mass aller dinge in norwegen, regelmässig in der cl dabei und heute? weiss irgendjemand von euch, was bei rosenborg aktuell läuft und wie gut die sind? gibt es den verein überhaupt noch.... ;-)

von RKB - am 02.06.2013 09:36
oder Ajax mit dem besten Nachwuchskonzept der damaligen Zeit

von Don Daniel - am 02.06.2013 10:00
Zitat
Tschum
Schon verrückt: Wie quasi selbstverständlich wir es aufnehmen, dass der FCB schon wieder Meister ist..


Ych empfinds yberhaupt nidd als sälbschtverständlig. "Meister werden ist nicht schwer, Meister bleiben dagegen sehr!" Dervo könn jo z.B. d Sangaller e Liedli singe. Ärnschthaft:

Jede Titel hett irgendwie en andere Charakter, isch wäge dämm aber nidd weeniger schön. 2002 nach ändlosem Waarte e "Befreyig" nachdämm dr FCB innert weenige Joor vom Käller bis in Dachstogg gwanderet isch.

Denn hetts enorm spannendi gäh (z.B. Finalissima z Bärn), Souveräni à la "in wellere Rundi wird's sowyt si" der erlitteni, will uff em Zahnflaisch laufendi (Spiiler wie gwüssi Fans..) wie dr neuscht. Jede macht brutal Freud und wird bi mir NIE zur Sättigung fiehre.

Merci FCB!

von Kopfschüttler - am 02.06.2013 10:12
Zitat
Tschum
Gerade weil ich ein alter Sack bin, habe ich die Aera Benthaus in bester Erinnerung - und was danach passierte. Das geht ganz schnell und wird uns auch in dieser Ära Gross und Nachfolger nicht verschonen. Es muss nicht gleich der Abstieg sein, aber auch das ist möglich. Ich glaube nicht, dass wir bis 2020 durchgehend Erfolg haben werden.

Einmal Meister werden ist eine tolle Leistung, im nächsten Jahr wieder Meister zu werden, ist eine viel schwierigere Sache, beim dritten und vierten Mal wird es noch schwieriger, und ein fünftes Mal hat es noch nie jemand geschafft in der Schweiz. Die Erwartungen steigen, auch die Ansprüche aller Direktbeteiligten und die Freude aller andern, wenn etwas schief läuft.

Wichtig ist, dass die Verantwortlichen im Club nicht überheblich werden, und das haben sie bis jetzt sehr gut geschafft.


denke auch nicht, dass ihr bis 2020 durchgehend erfolg habt. aber bis dann macht ihr die 20 voll. und nächstes jahr schliesst ihr mit dem fünften titel in folge ab. wetten?

von Zuschauer - am 02.06.2013 10:51
Zitat
Kopfschüttler

Ych empfinds yberhaupt nidd als sälbschtverständlig. "Meister werden ist nicht schwer, Meister bleiben dagegen sehr!" Dervo könn jo z.B. d Sangaller e Liedli singe.


für üs isch scho "meischter werde" nohezue unmöglich. ;)

von Zuschauer - am 02.06.2013 10:52
isches für uns au mol gsi :)

von Don Daniel - am 02.06.2013 11:36
Ich hoffe, du hast recht. Sicher scheint mir der fünfte Titel in Folge jedoch nicht. So profitierte der FCB diese Saison auch davon, dass kein anderes Team konstant spielte. Hätte eine Mannschaft während der ganzen Saison das Maximum aus ihren Möglichkeiten herausgeholt, wäre es wohl nichts geworden mit der Meisterschaft.
Zudem hoffe ich natürlich auf eine Doppelbelastung durch die CL.

Ich gebe dir aber recht, dass es nicht unwahrscheinlich ist, das der FCB auch in den nächsten Jahren oben mitspielt und darum weitere Titel gewinnt (bereits vom 20. Titel zu sprechen, scheint mir aber etwas zu vermessen). Das Fundament dafür ist sicher vorhanden. Auch hat es wohl noch nie eine Mannschaft gegeben, die in so kurzer Zeit so viele Titel gewonnen hat (das ist ja kein Zufall). Langfristig hängt aber viel auch von der Führung des Vereins ab, also ob man da weiterhin so ein glückliches Händchen hat (wobei man meiner Meinung nach in den letzten Jahren Verstand, aber auch Glück hatte).

von Captain Sky - am 02.06.2013 18:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.