Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kopfschüttler, Mätzli, Don Daniel, maischter proper, RKB, Fanti, Tuborg, grufty, Rotblau, Tschum, Mahatma

FCB - Schaissziri

Startbeitrag von Kopfschüttler am 11.08.2013 16:24

Dr FCB befindet sich immer no im "copy-paste"-Zuestand: Stargg afange, stargg noochloh! :-(

E unnötigi Niiderlaag gege effiziänti Zircher, dr Dääge als beschtefalls Beglaitservice vom Gegner (wenn dä näggschtmool wiider vo afang aa spiilt, gang ych glaub wiider haime) und 7 Punggt Ruggstand uff Ebay.

So ka me sich dr Sunntig au vererbe loh. Glaine Liechtbligg: Dr Ivanov mit solidem Yystand und dä schynt als ainzige e Kopfball zume Mitspiiler bringe z könne...

Antworten:

Mi Liechtbligg vo hitte: d Hearts gwynne s Derby 1:0! D Stimmig im Tynecastle isch abaartig gail gsii, dr Fuessball eenter weeniger. "Blood does not show on a maroon shirt" stoot im Spiilertunnel bevor me uff's Fäld goot, und eppen esoo hänn si au gschuttet... ;-)

von Fanti - am 11.08.2013 16:47
Es soll ja niemand kommen und von unglücklicher Niederlage oder in Zürcher Manier von besserer Mannschaft schwafeln, die mit Pech verloren habe. Der FCZ hat die beiden Geschenke dankend angenommen und dann gegen Schluss geschickt verteidigt und dabei nur wenig gedreckelt (Chermiti, der einen zweiten Ball aus dem Out reinholt, damit der Schiedsrichter das Spiel unterbricht, sollte eine nachträgliche Sperre erhalten, aber der Kerl ist ja für seine Fairness bekannt).

Der FCB hat eigentlich über weite Strecken schön und gut gespielt, den FCZ lange nicht ins Spiel kommen lassen. Allerdings bin ich nicht sicher, ob die Spieler das Mittelfeldgewimmsel wirklich durchschauen - ich hatte schon wieder das Gefühl, dass sie mit dieser "variablen Spielweise" am meisten selbst überfordert sind. Trotzdem ein ansprechendes Spiel gegen einen inferioren FCZ.

Aber der FCB hatte halt den PhDegen im Spiel und einen sturen Bock als Trainer: Nach der fünften missglückten Aktion nach 20 Minuten hätte man ihn auswechseln müssen, aber Murat wollte seinen Fehler in der Aufstellung nicht zugeben, also wartete er, bis Degen das erste Tor der Zürcher möglich machte, dann wechselte er ihn immer noch nicht aus und wartete, bis er auch das zweite verschuldete. Warum er dann doch noch wechselte, begreife ich nicht.

Strellers Tor sehr sehr schön, auch sonst eine starke Leistung, aber vom Schiedsrichter wurde konsequent gegen ihn entschieden. Gut auch Salah, leider vergibt er die Riesenchance beim Rückpass von Streller, sonst wäre mein Tipp (2:2) eingetroffen. Sehr gut auch Diaz, mit ein paar tollen Pässen, wieder gut Safari. Durchzogen Ivanov, bei ihm bin ich noch nicht sicher, ob er wirklich eine Verstärkung sein wird. Gut und schlecht wechselten sich bei FFrei ab - er wirkt immer noch und immer wieder eine Spur zu lethargisch. Er selbst würde es wohl Ruhe nennen, aber es hat eine Spur Lahmheit. Ich habe den Eindruck, dass er den grossen Drahtzieher spielen will, aber es fehlt ihm dafür doch die Genialität, das, was den Unterschied ausmachen könnte.

Übrigens: Mit den Flanken von Steinhöfer (statt denen von PhD) hätten wir heute locker gewonnen.

Der grosse Lichtblick war Delgado: Ich hatte es nicht zu hoffen gewagt, aber sein Spiel ist wunderschön geblieben, praktisch immer direkte Weiterleitung des Balles, immer nach vorne. Das kommt gut, wenn man ihn lässt und die anderen auch fleissig für ihn rennen. Jedenfalls wird es dann ein ganz anderes Spiel, optimistisch nach vorne.

von Tschum - am 11.08.2013 17:07
Vieles war in Ordnung, aber die Strahlkraft fehlt.
Ärgerlich und unnötig, aber selber Schuld ist die Niederlage. Vorne fehlt die Effizienz, hinten die Bank.
Keine Freude bereitete mir die #4.

Es braucht wenig und doch viel. Immer wieder einen Vorsprung aus der Hand zu geben.

YB ist stärker als letzte Saison GC und da dauerte es bis zum Schluss. Der FCZ hat keine Europacupspiele mehr und bei Luzern sehe ich einen kontinuierlichen Weg nach oben. Das wird eng.

von Mahatma - am 11.08.2013 17:22
ja, was soll man da sagen.....

züri war nicht gut, aber clever. basel war auch nicht (zumindest die letzten 70 minuten des spiels) und dazu auch nicht clever. dann kommt halt so ein resultat heraus.....

ich weiss nicht mal, ob ich mich darüber aufregen soll, denn ich hoffe, dass die mannschaft, inkl. trainer irgendwann mal lernt, dass man einen balla uch in richtung gegnerisches tor spielen kann und nicht nur im mittelfeld hin und her schieben muss.

die wenigen male, die man das heute gemacht hat, waren die zürcher vor grossen problemen.... und so schoss der fcb auch das 1:0....

ich finde dies schade und mag daher gar nicht über die leistung einzelner spieler diskutieren. schlimm oder traurig oder auch entäuschend finde ich hingegen, dass delagdo jetzt schon das spiel machen muss. ist mir schon bewusst, dass er dafür geholt wurde und dass er das auch kann. aber er ist gerade ein paar tage hier und schon muss er das spiel reissen? wo sind den die anderen spieler, die das machen können? wo sind die pässe in den sturm? ja, wo ist den eigentlich unser sturm? ah, ja, der eine stürmer hat einen mentaltrainer und ist wohl bald im gefängnis. und der andere stürmer amtet als sportchef in der innerschweiz und der dritte muss das ganze boot alleine aus der kacke reissen.... mein gott, wenn dies muris system ist: hinten nix, in der mitte den ball herumschieben und vorne auf nicht-existente stürmer hoffen... dann gute nacht....

von RKB - am 11.08.2013 18:32
Ich sag nur: so ein Kader und nur ein Stürmer? Verdammt noch mal das reicht nicht!

- Schär darf sich jetzt mal ohne Drago zeigen, kein gutes Spiel heute
- Degen, habt ihr schon zerlegt (die Pfiffe waren allerdings deplaziert)
- Delgdo, zu früh für ihn, der Druck ist enorm
- Streller, hätte nach 70 minuten abnutzungskampf ausgewechselt werden müssen. ein 1-mann sturm erfordert ungemein viel laufarbeit. leider können wir ihn nicht wechseln, kein stürmer weit und breit *kotz*
- Salah? wir werden noch lange an seinen vergebenen chancen freude haben, weil ihn so nie ein top verein verpflichten wird. luftheuler heissen die glaube ich am ersten August
- Murat? nichts falsch gemacht, bis auf die kleinikeit "taktik" und dass er Ajeti nicht von anfang an gebracht hat. schliesslich haben wir die CL quali noch nicht oder hab ich mich da was verpasst

btw falls es jemand nicht gemerkt haben sollte, ich bin stink sauer. Kauft einen Stürmer, subito!

von Don Daniel - am 11.08.2013 18:48
das mit der taktik nehme ich zurück, man kann es so machen. mir gefällt es einfach nicht

von Don Daniel - am 11.08.2013 18:53
Es scheint, dass es für gewisse User hier drin selbstverständlich ist, dass der FCB Jahr für Jahr Meister wird. Er hat es nun vier Mal nacheinander geschafft. Es ist nicht mehr als logisch, dass es irgendwann nicht mehr reicht. Kein Verein macht nur Top-Transfers, auch der FCB nicht. Die in den letzten Jahren Erfolglosen sind hungriger auf Erfolg als die FCB-Spieler.

Mit 30 1/2 Jahren sind die Degens athletisch ihren Gegenspielern nicht mehr überlegen wie früher. Elnenny macht weiter wie bisher, er schiesst immer daneben. Fabian Frei hat seinen Karriere-Zenit überschritten. Pipi Streller wird auch nicht jünger, trotzdem war er heute einer der besseren. T.Xhaka ist nur ein biederer NLA-Spieler. Heute war Salah der einzige FCBler, der gefährlich war, trotz des Auslassens einer Riesenchance. MED ist noch nicht soweit, dass er so ein Spiel retten kann. Die Einwechslung von Andrist war die vorzeitige Kapitulation. Noch nie habe ich beim FCB einen derart dauernervösen Spieler erlebt. Und Stocker vermisste man in allen Ecken und Enden. Ein Meisterkandidat sollte nicht so sehr von einem einzigen Spieler abhängen.

In dieser Saison hat der FCB mit für seine Ansprüche ungenügenden Leistungen in 4 Spielen 8 Punkte geholt und in der CL-Quali eine Stufe überstanden. Es liegt in der Natur der Sache, dass es irgendwann zu Ende sein wird mit viel Ertrag und Leistungen, die unter den Ansprüchen sind. Heute war es so, dass der FCB nach Punkten gegen Zürich gewonnen hätte, aber statt Glück war in diesem Spiel Pech dabei. Ich befürchte schon, dass der FC Luzern in 2 Wochen 90 Minuten Volldampf gehen wird, während man beim FCB vor allem Kraft sparen will.

von Rotblau - am 11.08.2013 19:23
Zitat
Rotblau
Es scheint, dass es für gewisse User hier drin selbstverständlich ist, dass der FCB Jahr für Jahr Meister wird.


Sicher. Die maischte "User do inne" sinn jo au erscht syt 4 Joor FCB-Fan! :rolleyes:

von Kopfschüttler - am 12.08.2013 08:04

So geht es leider nicht

Der FCB hat nach 20 Minuten seine Bemühungen eingestellt, und völlig verunsicherten, taktisch lausig eingestellten Strichern erlaubt , den Match zu drehen. Arrogant, faul, unvermögend.

VÖLLIG INAKZEPTABEL!

Die Mannschaft hat physisch und mental nicht die Klasse, irgendeinen Gegner der Liga über 90 Minuten zu dominieren. Zuviel biederer Durchschnitt oder sogar abgehalfterte Alibifussballer mischen da mit. Ich habe schon vor Wochen gewarnt, dass wertvolle Abgänge nicht adäquat ersetzt wurden.

Der Vorstand sollte aufzuhören, ex-Spieler, begleitet von viel Jööö-Effekt, Kurvenapplaus und Nostalgieträumen tel quel zurückzuholen, obwohl sie sportlich keine Verstärkung mehr sind. Der Nächste ist wohl Derdiyok. *applausapplaus*

Das hat einmal geklappt, mit dem Dreizack Streller, Frei, Huggel. Ein generelles Rezept für die Transferpolitik kann das nicht sein. Grosse Vereine Europas holen höchst selten einmal verkaufte Spieler zurück.

Dieses Mal werden wir den Rückstand nicht mehr aufholen; nicht mit dieser Mannschaft.

von Mätzli - am 12.08.2013 09:38

Re: So geht es leider nicht

derdiyok? ich hoffe es nicht.

ich dachte eher an mladen petric, ihn könnte ich mir mit streller noch vorstellen. ansonsten bin ich mit dir einig wegen der nostalgie politik, MED wird auch noch seine zeit brauchen. kommt hinzu, dass stinkstiefel eben nicht ausgemustert werden, da hat der FCB eine wieder eine beisshemmung.

was wären dann noch für stürmer geeignet? zumindest in der schweizer liga sehe ich keinen... hat sonst jemand eine idee?

von maischter proper - am 12.08.2013 11:13

Re: So geht es leider nicht

Petric! Bevor ihn GC angelt (trainiert ja schon in der Region Zürich...)

von grufty - am 12.08.2013 11:23

Re: So geht es leider nicht

ich hätte einen vorschlag gehabt. aber der ist auch weg: drmic von zirü.... den find ich klasse. gegen petric hätte ich überhaupt nichts einzuwenden (auf jeden fall lieber als derdiyok)

ansonsten betreffend urteil: fully agree with mätzli und maischter.

in meinen augen könnte man einige ausmisten, vorneweg (surprise, surprise) die beiden degens und bobadingsbums. auch von safari bin icht bislang nicht überzeugt.

ich sehe das ganze (noch) nicht so dramatisch wie mätzli, aber ich sehe die tendenz dahin. ich habe aber noch hoffnung auf m.y., weil er mich bereits ein bis zweimal überrascht hat. generell muss ich aber leider sagen, dass seine präsenz an der linie und sein verhalten generell mich ungut an sein auftreten bei congeli, thun und luzern erinnert (habe ich das schon einmal gesagt?). ich hoffe einfach, dass er hier massiv lernfähig ist.

generell bin ich weiterhin verhalte optimistisch: zuallerst: ich habe vertrauen in unsere sportliche leitung, sprich m.y. und den ganzen rest (heusler et al.), zudem kommt stocker zurück, delgado dürfte immer besser integriert werden, wir haben eine klasse goalie und auch die innenverteidigung wird nach einer anlaufzeit stabiler werden (mit oder ohne arjeti). zudem halte ich grosse stücke auf unsere mittelfeldspieler, allen voran (von den noch nicht genannten) diaz, salah, elnehny und auch ffrei. gerade bei diaz erhoffe ich mir eine steigerung, wenn delagdo auch regelmässig spielt: ähnliche spielanlage, verantwortung aber verteilt auf zwei schultern. ffrei müsste in meinen augen weniger gegen vorne machen (wollen), sondern schwerpunkt auf defensive stabilität legen, dann wäre dies auch besser.

den grössten handlungsbedarfs sehe ich (erst recht nach dem spiel gestern) auf den beiden defensivseiten (in meinen augen rächt es sich, sowohl park, als auch steinhöfer nicht mehr zu haben) sowie im sturm: da muss der arme streller den alleinunterhalter spielen..... gohts no? das hatten wir doch schon einmal bei der glatze..... hier können wir in kurzer zeit nur eine entlastung erhoffen, wenn der verein nochmals auf dem transfermarkt aktiv wird. mit den bereits durch maischter angesprochenen rahmenbedingungen....

von RKB - am 12.08.2013 11:59

Re: So geht es leider nicht

Callum Paterson vo de Hearts. 18-jährig, het geschter e scheene Dopf gmacht:

[www.youtube.com]

Ybrigens: d Hearts sinn jo finanziell arg aagschlaage. Si hänn alli "Stars" verkaufft, kaini neie extärne Spiiler verpflichte deerfe und doorum e baar us em Nochwuggs ins First Team befeerderet. Geschter sinn 8 vo 10 Fäldspiiler under 21 gsii, im Kader het's numme no Schotte plus ai Auschtraalier. Eb si allerdings esoo doobe bliibe isch mee als frooglig - si hänn mit -15 Pinggt in d Säsong miesse......okay, jetz sinn's numme no -12 ;-)

Stiirmer fir e FCB? Es kunnt mer grad kaine in Sinn wo zahlbar und verfiegbar wäär.

von Fanti - am 12.08.2013 14:08

Re: So geht es leider nicht

Derdiyok hat uns verlassen, unter anderem, wenn ich mich recht erinnere, weil er die damalige 1-Mannsturm taktik nicht länger mitmachen wollte. und das soll jetzt sein ding sein?

von Don Daniel - am 12.08.2013 14:13

Re: So geht es leider nicht

Du hast wohl meinen Ironieanflug überlesen.

Derdiyok wäre genau ein weiterer "Rückkehrer". Bringt nichts.

Ich gehe aber mit maischter einig. Petric wäre auch sportlich eine Verstärkung.

von Mätzli - am 12.08.2013 15:38

Re: So geht es leider nicht

Nein wäre er nicht.

von Tuborg - am 12.08.2013 19:07

Re: So geht es leider nicht

Ych sehs nidd (noonig?) so dramatisch, no blibt Zyt, aber in Sache Stürmer isch absolut no Handligsbedarf. Es wär allerdings überraschend und beduurlig, wenn me sich zu dere Posizioon kaini Gedangge gmacht hätt, schliesslig hett me d Abgäng scho frieh kennt und "nur" uff dr Streller z baue (em Boba sini Defizit hett me letscht Saison scho gseh und hett nidd könne dervo ussgoh, dass die so rasch wärde wäg si...), wär scho zimligg unverständlig.

Was d Rüggholakzioon vo Ehemaalige betrifft: Ych drau de Verantwortlige zue, dass si Abschätze könne, wo daas Sinn macht oder nidd. Nur vo Erinnerige und alte Videoszene wärde si sich nidd beirre loh. Es isch jo au nidd e so, dass dr Schwerpunggt uff dämm ligt, sondern Verstärgige vo "usswärts" oder durch dr aigeni Noochwuugs stöhn sicher mehr im Fokus.

Bi de baide Dääge hett me fuessballerisch sicher mehr könne erwarte. Offebar sinn die aber aifach nidd "clever" gnuegg, z erkenne, dass es e bitzeli mehr Yysatz, Laufberaitschaft und weeniger Händverwärfe bruucht. Daas es an dämm könnt schytere, isch jedoch nidd die gross Yberraschig. Do hett me mögligerwyys gmaint, dr Yakin könnt das in Griff bikoh. Dürft en Irrtum gsi si...

Safari: Bi überzügt, dass dä uff dr lingge Syte d Asprüch erfülle wird, au wenn s nidd grad unbedingt überdurchschnittligs internazionaals Niveau isch

Delgado: Dä KA schutte! Isch aifach z hoffe, dass är die nötigi Zyt hett sich wiider yyzgwöhne und nidd verhaizt wird.

Drumm mi Fazit:
Goali: Wältklass (do wirds heftig, wenn dä würd goh...)
Vertaidigung: Kunnt (Ivanov wird sich Duuresetze, Ajeti bruucht no Zyt, rächts Voser anschtell Dääge, au dr Kusunga würd mi wiider moll interessiere, wenn fit...)
Mittelfäld: Gnueg Usswahl vorhande (klar, dass dr Stocker e ganz wichtige Maa isch, wär aber m.E. e Yberraschig, wenn me ihn könnt heebe :-( ...)
Sturm: s. obe
Trainer: Ych zieh mi Joker-Kaarte (bi ganz am Afang nidd wirgligg begaischtered gsi, ha e baar Plusspunggt dörfe notiere, in letschter Zyt wärde d Froogezaiche wiider ainiges digger...)

In dämm Sinn:
Hopp FCB. Aimool mehr "Uffhooljagd oléééé"... ;-)

von Kopfschüttler - am 13.08.2013 06:59

Re: So geht es leider nicht

Y glaub nid, dass y z'pessimistisch gsi bi.

Wenn dr Vale jetze au no goht isch

1. die Saison gloffe

2. dr Vorstand desorientiert. Vor allem bi de kolportierte 5 Kischte. Drfir verschänggt me d'CL Quali 2013 und die vo 2014 grad au no. Bravo!

von Mätzli - am 13.08.2013 07:46

Re: So geht es leider nicht

Dä Wäggang würd tatsächlig weh mache, aber grad im Mittelfäld sött dr FCB gnuegg Mögligkaite ha, dä Verluscht uff nationalem Niveau z verdaue. Internazionaal sehn ych dr FCB die Saison ehrlig gsait sowieso glaini Brötli bagge (und eher EL- denn CL-Weggli)!

5 Mio.??? Daas wär denn aber tatsächlig e schlächte Witz und könnt ych mir nur dermit erkleere, dass me ihm evtl. im Vorjoor versproche hett, z.B. bime BuLi-Transfer kaini "grosse Stai" in Wäg z leege. Aber 5 Mio. für ihn wär kai Gwäggi, ehnder Kieselstai!!! :eek: :-(

von Kopfschüttler - am 13.08.2013 08:48

Re: So geht es leider nicht

är het schyyns wirklich nit meh wärt als 5mio €, es isch gar mol "numme" CHF 4'000'000.- im ruum gstande... wieder emol so n e fall vo "koschtbar aber billig"...

und au genau so ne stürmer bruuche mir!

von maischter proper - am 13.08.2013 13:58
Daas wär au dr ainzig "Troscht", wenn me daas Gäld den poschtwändend fir e Stürmer (wo denn au drifft und drifft und drifft...) inveschtiere würd.

"Man darf gespannt sein...!"

von Kopfschüttler - am 13.08.2013 14:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.