Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, Fanti, Kopfschüttler, Latteknaller, Tuborg, Spitzkick, Tschum

Alpenrepublik - Vulkaninsel

Startbeitrag von Rotblau am 06.09.2013 05:22

Heute Abend stehen die Chancen besser, weil Inler gesperrt ist.
Nur, gegen Brasilien hatte man nichts zu verlieren, gegen die Isländer kann man vieles verlieren. Und als Favorit tun sich die Schweizer meistens schwer.

Schär und Stocker werden den FCB hoffentlich würdevoll vertreten.

Antworten:

Ych nimm aa es git e ähnlige Sch***match wie gääge Zypere - hoffentlig au mit em glyyche Änd resp. drei Pinggt, egaal wie....

...und denn z Norwääge no e Unentschiide, und dr Gruppesieg isch scho fascht gschafft.

von Fanti - am 06.09.2013 08:13
Knapper Sieg, würd ich tippen. Wie schon gesagt, gegen die Kleinen tut sich die Schweiz schwer, wenn die freien Räume fehlen.

von Spitzkick - am 06.09.2013 10:13
Dumm - dümmer - CH-Nati

von Fanti - am 06.09.2013 20:24
Für mich als neutraler Zuschauer (hab nur HZ2 gesehen, in einer Beiz, vorher selber Match) ein hochattraktives Spiel, zwei Mannschaften auf Speed, Fehler, Action, geile Tore hüben und drüben. Amüsant!

von Tuborg - am 06.09.2013 21:41
Ich habe nicht viel vom Spiel gesehen, aber der Punkt für Island schien mir verdient, die haben das toll gemacht. Die Scheizer Mannschaft wird in der Schweiz grotesk überschätzt. Von Bergen kann keine Verteidigung dirigieren, Lichtsteiner will etwas anderes spielen, als es seine Position erfordern würde (reisst aber das Maul ganz weit auf, und die Medien fallen auf ihn herein), die beiden defensiven Mittelfeldler können offenbar das Spiel nicht lesen und haben gar nichts zur Beruhigung nach dem 4:2 beigetragen. Das ganze Spielkonzept schien mir nicht durchdacht: Wenn Lichtsteiner vorne rumrennen und sich wichtig machen soll, dann muss doch jemand anderes seine defensive Arbeit übernehmen. So aber musste die gesamte Verteidigung ständig nach rechts rücken, und dann gibt man dem linken Aussenverteidiger die Schuld, dass er immer in der Mitte aushelfen muss.

In dieser Mannschaft scheint es mir zu viele zu geben, die sich schrecklich wichtig vorkommen, statt dass man diejenigen sich entfalten lässt, die wirklich etwas können: Shaqiri und Stocker haben in der Mannschaft offenbar nicht die Stellung, um so Einfluss zu nehmen, wie sie es könnten.

von Tschum - am 07.09.2013 08:23
Ych ha vom Match (usser em Resultat) rein gar nüdd gseh, will ych unterwägs gsi bi.

Ghört e Mannschaft, wo dehaime gege Island e 4-1 Fiehrig uss de Händ git, an e WM...?

von Kopfschüttler - am 07.09.2013 10:34
Zitat
Kopfschüttler
Ych ha vom Match (usser em Resultat) rein gar nüdd gseh, will ych unterwägs gsi bi.

Ghört e Mannschaft, wo dehaime gege Island e 4-1 Fiehrig uss de Händ git, an e WM...?


brunzipiell ischs mr eigendlig egal, aber denn miesst me au froge, öb e mannschaft wo gege schwede e 4:0 us dr hand gyt an d wm ghört. und dass d schwobe (sportlich) dört aane ghöre, bezwyyflet glaub niemer. so sache gyts halt - zem glügg - im fuessball.

von Latteknaller - am 07.09.2013 11:28
Die CH-Nati hat einen 3-Tore-Vorsprung preisgegeben. Und es hätte eine Niederlage geben können. Genau so hat es der FCB kürzlich in Israel vorgemacht. Der FCB konnte sich das leisten. Ob dies sich die CH-Nati auch hat leisten können, wissen wir nach dem letzten WM-Quali-Spiel.

von Rotblau - am 07.09.2013 16:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.