Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, RKB, Kopfschüttler, maischter proper, Tschum, Captain Sky, Mätzli

YB - FC 2:2

Startbeitrag von Rotblau am 01.12.2013 18:57

Das sind solche Spiele, nach denen man sich zugleich ärgern muss, nicht gewonnen zu haben, und froh sein muss, nicht verloren zu haben.

Ajeti heute schwach. Bis zum 1:0 YB klar besser.

Antworten:

Zitat
Rotblau
Das sind solche Spiele, nach denen man sich zugleich ärgern muss, nicht gewonnen zu haben, und froh sein muss, nicht verloren zu haben.


sehe ich anders: hatte nie den eindruck, dass der fcb das spiel verlieren könnte...

Zitat
Rotblau
Ajeti heute schwach.


sehe ich auch so.

Zitat
Rotblau
Bis zum 1:0 YB klar besser.


welches spiel hst du gesehen bis zu 1:0?

von RKB - am 01.12.2013 19:11
Ich sehe das eher so wie Rotblau: YB vor dem 1:0 mit den besseren Chancen (Basel mit keinen). Der FCB wirkte hinten nie wirklich sattelfest, YB kam relativ leicht zu gefährlichen Aktionen. Zudem auch kaum gefährliche Konter.

von Captain Sky - am 01.12.2013 19:35
Ich bin leicht enttäuscht. Der FCB war klar die bessere Mannschaft. Aber weil YB zeitweise wirklich nicht gut war, setzte sich bei unseren Spielern die Haltung fest, dass man vielleicht auch mit etwas weniger Aufwand und Entschlossenheit zu einem Sieg käme. Und dann reichte es halt nicht.

Die beiden Gegentore waren beide mit etwas Pech verbunden. Meiner Meinung nach hat Ajeti den Ball berührt und der Penalty war deshalb nicht gerechtfertigt, aber sicher bin ich nicht. Dass der Verteidiger selber schuld sei, wenn er dem Schiedsrichter die Gelegenheit gebe, Penalty zu pfeifen, finde ich eine merkwürdige Argumentation (Latour).

Beim zweiten Tor sehe ich ein Stürmerfoul: Schär wird zu Boden gerissen, nur deshalb gelangt der Ball dann zum Torschützen. Ich bin mir auch dessen nicht hundertprozentig sicher, aber neunzigprozentig.

Trotzdem ist der FCB natürlich selbst schuld am Punktverlust. Ich vermisste einen Impuls von Murat. Das Team hätte schon zu Beginn der 2. Halbzeit oder jedenfalls kurz danach einen neuen Impuls durch ein, zwei Einwechslungen nötig gehabt. Für mich macht Murat eigentlich fast alles richtig, wenn ich etwas zu bemängeln habe, dann sind es eigentlich nur diese fehlenden Impulse während der Spiele.

Ajeti fand ich im Gegensatz zu euch beiden richtig gut: Er hat relativ weit vorne sehr viele Bälle abgefangen und mutig verteidigt, auch sehr erfolgreich. Natürlich hat er seine Riesenchance etwas kläglich vergeben, natürlich ist er vorne noch nicht wirklich stark. Aber ich rechne damit, dass auch das noch kommen wird.

von Tschum - am 01.12.2013 19:38
Hab ich auch so gesehen. Ajeti hat (wenn auch nur leicht) den Ball gespielt, bevor das Bienchen abgehoben hat. Von daher sehr komisch, dass Beni Turnschuh und sogar Hanspi Latour das nicht gesehen haben wollen, trotz 10-facher slow Motion. Ich hätte den Penalty nie gegeben, Dem Schiri mach ich keinen Vorwurf. War in Echtzeit schwer zu sehen.

In der Pause war ich mir eigentlich sicher, dass daraus eher ein 1-3 Sieg wird. Naja. Wir können mit dem Remis leben.

von Mätzli - am 01.12.2013 21:19
YB wär z schloh gsi. Die hänn zwar nidd schlächt gspiilt, aber me hätt me dörfe erwarte, wenn si scho so grossi Tön spugge.

S schwächschte am Match sinn dr Turnschlappe und dr Latour gsi. Tja... villicht emolle bim Optiker verbi goh oder - bessser - langsam pensioniere loh.

Dr Penalty ka me mines Erachtens gäh, dr Ebayler macht das gschiggt. Vom Schiri in Realzyt nidd z erkenne, dass är scho vor dr Beriehrig zum Sturz asetzt. Nidd bsunders gschiggt bom Ajeti e so dryzgoh.

Underem Strich isch d Schwächi vom FCB, dass si in de Maischterschaftsspiil aifach z weenig d Entschaidig sueche, wenn me emolle ai Goal vorne isch. Dass hett scho zue hüffig zu schlussändlige Unentschiide gfiehrt. 8 Siig stöhn 8 Unentschiide gegenüber, dass dunggt mi z weenig.

von Kopfschüttler - am 02.12.2013 09:30
ïch habe mir nicht überlegt, ob es ein foul war von ajeti, weil ich der meinung war, nuzzolo lasse sich einfach fallen, weil er sieht, dass ajeti reinrutscht. insofern für mich auch kein foul.

aber 1) habe ich dies auch erst nach ein paar wiederholungen so sehen können, 2) muss der schiri in wenigen hundertstel entscheiden und 3) ist so ein reinrutschen im strafraum per se brandgefährlich, weil der stürmer sich einfach fallen lassen kann. und dann schaut es in 9 von 10 fällen so aus, als ob es ein foul war (auch wenn es faktisch keines war....).

von RKB - am 02.12.2013 10:20
d'meedie schafftes scho immer wieder, die "unruehe" ins spiel z'bringe, ob sunntigspräss oder hüt dr BLICK, ärgerlich

das de mit 8 sieg und 7 unentschiede (1 niederlaag) leader bisch, isch nit sälbschtvrständlig...

von maischter proper - am 02.12.2013 13:06
Zitat
maischter proper
das de mit 8 sieg und 7 unentschiede (1 niederlaag) leader bisch, isch nit sälbschtvrständlig...


Genau. Drumm sött me gly mehr Siig uff d "Haben"-Syte bringe, sunscht gohts in d Hoose!

von Kopfschüttler - am 02.12.2013 15:08
Ich würde es so formulieren: Ajeti hat derart ungeschickt das Bein gestreckt, dass Nuzzolo dies als Einladung sah, nicht mehr in Richtung Ball, sondern in Richtung bein zu rennen.

Als vor Jahren Pipi Streller gegen Wölfli genau das gleiche getan hat, gab es auch Penalty.

Ich finde beide Male zu Recht. Wenn ein Verteidiger oder Goalie so dumm ist, und dem Stürmer sein gestrecktes Bein präsentiert, so gibt es eben Penalty wenn der Stürmer es schafft, sich foulen zu lassen. Etwas Anderes wäre ein abrupter Rchtungswechsel des Stürmers in Richtung Bein des Verteidigers. Dann wäre Gelb gegen den Angreifer wegen Unsportlichkeit angebracht.

Aber offenbar haben einige TV-Zuschauer (ich nicht) bei den Wiederholungen entdeckt, dass Ajeti zuerst ganz leicht den Ball berührt hätte, dann wäre es ein Fehlentscheid des Schiris gewesen, für den man aber Verständnis haben muss.

von Rotblau - am 02.12.2013 16:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.