Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Captain Sky, Fanti, Rotblau, maischter proper, RKB, Tschum, Kopfschüttler

Das macht kai Sinn e so!

Startbeitrag von Kopfschüttler am 11.12.2013 21:11

Sodeli, TV abgschtellt. Daas kunnt bi mir bime FCB-Match öbbe pro 20 Joor aimool vor.

Wenn so Type nur dörfe pfyffe, wenn si ihri Blindehünd an dr Garderoobe abgänn, macht daas aifach kai Sinn me. Wärfed e Münze, das isch fairer.

Antworten:

Schade, der FCB wurde um die Chance geprellt zu zeigen, was er kann.

Er konnte nur zeigen, dass er gegen Schalke keine Chance hat, wenn die Schiedsrichter so einseitig gegen ihn entscheiden.

Die rote Karte war keine. Vielleicht konnte der Schiedsrichter nicht sehen, dass der Schalker eingehängt hat, nicht Ivanov, und dass er sich nach dem sehr leichten Ziehen/Klemmen des Basler Verteidigers fallen liess. Aber auch wenn er das nicht sah, dann durfte er nicht auf rote Karte entscheiden, wenn er vorher das Ringerfoul gegen Streller nicht auch mit rot bestraft hat.

Über das Offside brauchen wir nicht zu sprechen.

Es kam dazu, dass die Schalker bei jedem Durchbruch der Basler seelenruhig ihr Foul anbringen konnten und allerhöchstens eine Gelbe riskierten.

Ich bin sicher, dass die Schiedsrichter nicht bestochen waren. Aber wenn sie sich hätten bestechen lassen, hätten sie nicht anders gepfiffen.

Den Deutschland-Komplex hatten heute nicht die Basler Spieler, sondern die Schiedsrichter. Schade.

von Tschum - am 11.12.2013 23:34
Es macht sehr viel Sinn: 30'000 Euro (oder waren es Franken?) Strafe war Gazprom zu wenig.

von Captain Sky - am 12.12.2013 07:52
Der FCB hatte schlicht und einfach keine Chance, auch wenn das 2. Tor Offside war. Er erspielte sich keine Torchance, auch mit 11 Mann nicht.
Der Trainer von Gelsenkirchen hat dem FCB zwar zu meiner Freude mit seiner sein Team schwächenden Aufstellung einen Gefallen getan, aber nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden des Ringkämpfers wurde das behoben und der FCB war verloren. Iwanow und T.Xhaka waren viel zu langsam auf diesem Niveau.

Dank einem grossartigen Yann Sommer konnte eine Kanterniederlage abgewendet werden.

Schon bevor der Schiri Rot gezückt hat, war mir klar, dass der FCB zu zehnt weiterspielen muss.

Ich habe gestern wie du auch den Ferseher abgestellt, und zwar nach dem 0:1 und zum ersten Mal in meinem Leben. Ich hatte keinen Bock darauf, dem chancenlosen FCB zuzuschauen.

Es bleibt alles beim alten, die kleinen Schweizer sind im Fussball gegen die grossen Deutschen die Verlierer. Im Gegensatz zum internationalen Starensemble von Chelsea London nahmen die Gelsenkirchener den FCB ernst.

In einem kürzlich erschienenen Interview in der BaZ meinte Fabian Frei, dass man sich eben gegen Steaua Bukarest nicht so stark motivieren könne wie gegen Chelsea London. Und genau darin liegt m.E. der Grund, dass man trotz 2 Sensationssiegen gegen Chelsea London nur dritter wurde.

von Rotblau - am 12.12.2013 09:38

Re: Zrugg vo Schalke

Resultat
Goot in Oornig, ooni Yann hätte mer no e baar Döpf mee bikoo.

Laischtig
Es wäär mee dinne glääge wenn alli iir Botenziaal usgschepft hätte. Muri: wieso Voser linggs und Xhaka rächts? Sorry, aber mit dääre Uffstellig het er mynere beschaidene Mainig noch e Bogg gschosse, umgekehrt wäär besser gsii. Delgado: im Winter zrugg in d Wieschti schigge, dä bringt nyt und kunnt nimme guet.

Gääli Höwedes / Rooti Ivanov
Findi verdrättbar, au dr Ivanov kaa me vo mir us de Fychs gää.

2:0
Ha in yber 40 Joor Fuessball luege no sälte soon e krasse Fählentschaid erläbt, unglaublig. Wenn me allerdings waiss dass dä Schiiri vor e baar Joor in eme Bestächigs-Skandal aaklagt woorde isch.....aber heere mer uff mit Verschweerigs-Theorie, bringt nyt.

"Auf Schalke"
Mir sinn vor em Stadion behandlet woorde wie Drägg: Aastoo vor em "Schleuse-Zält", d Lyt nit yynelosse dermit me jo dr Aapfiff verbasst, kurz bevor alles eskaliert het me denn aifach uffgmacht und nimme kontrolliert. Das isch Schikaane, nyt anders. My perseenlig Highlight: d MK het rootblaui Plastiggfahne verdailt fir e Choreo. Ych ha die Fahne in eme Plastiggsagg ghaa und dä Sagg bim yynegoo zaigt. Dr Ordner nimmt mer d Fahne wägg mit dr Begryndig, Plastigg syyg im Stadion nit erlaubt wääge Brandgfohr. Won em au dr Sagg ha welle gää mit em Hiwyys dä syyg jo au us Plastigg sait das A****loch: "Nee, die Tüte kannst Du behalten." Willkür pur, Sch****pagg!! :mad:

Fazit
Nie mee noch Dytschland an e Fuessball-Match! Und Schlacke wyntsch ych dass ene Gazprom dr Gäldhahn zuedrait und dä Dräggsverain in dr Versänggig verschwindet und verrottet!!! :mad:



P.S.: Bi lyycht hässig, merggt me's...? ;-)

von Fanti - am 12.12.2013 14:00

Re: Zrugg vo Schalke

y fass dr trip so zämme: blauweisse scheisse!

am meischte enttischt het mi, dass lütt wie n e streller immene so ne kapitaale match (glaub) jeede zweikampf vrliere und dr stocker bewyyst, dass är (högschtens) bym FCB e stammplatz het…

sowohl dr voser als au dr xhaka hän/hätte geg dr farfan kei broot kha, das isch e düse mit internationaler gschwindigkeit, das het aber nit s'spiil entschiede...

gelsenkirche het mi no me lo wärtschetze, dass y in basel derf wohne, mir wüsse hoffentlig alli, dass mir im paradies wohne…

hopp FCB gegg e wytteri blauwyssi schissi am samschtig!

von maischter proper - am 12.12.2013 16:29

Re: Zrugg vo Schalke

E Poete-Dochter brichtet...

[bazonline.ch]

von Fanti - am 12.12.2013 16:45

Re: Zrugg vo Schalke

Du scheinst nicht der einzige zu sein, der einen Plasticsack mit ins Stadion genommen hat: [bazonline.ch]
;)

von Captain Sky - am 12.12.2013 16:45

Re: Zrugg vo Schalke

Streller hat einen Zweikampf gewonnen, ca. in der 30 Minute. Evtl. wäre es aber besser gewesen, er hätte den auch verloren.

von Captain Sky - am 12.12.2013 16:47

Re: Zrugg vo Schalke

Myni Weenigkait isch gmaint, dr Bricht isch vo mynere Dochter. ;-)

von Fanti - am 12.12.2013 16:51

Re: Zrugg vo Schalke

Das war mir klar, darum auch das ";-)"

von Captain Sky - am 12.12.2013 18:39

Re: Zrugg vo Schalke

De Schlacke-Fans isch s Verhalte vo iirer Bolizey ybrigens au uff e Sagg gange. Das Zält isch scho am Vordaag deert gstande, und d Fans vo S04 hänn verlangt dass es ewägg kunnt, was bekanntlig aber nit bassiert isch. Dr Blogg het reagiert mit eme Transpi wo druffggstande isch: "Willkommen auf Schalke, Menschenwürde abgeben".

In däm Zämmehang isch das ganze Madiba-Mandela-Gesülze vor em Match e Hohn.

von Fanti - am 12.12.2013 18:48

Re: Zrugg vo Schalke

Bei der roten Karte bin ich übrigens nach wie vor der Meinung, dass der Schalker bei der Ballabgabe durch den Mitspieler im Offside steht. Der Ball wird dann von einem Basler verlängert. Vor einem Jahr wäre das kein Offside gewesen, per Anfang Saison ist die Regel aber geändert worden: unabsichtliche Zuspiele des Gegners führen zu keiner neuen Spielsituation. Darum Offside.

Weiter müsste man auch diskutieren, ob Szalai den Ball unter Kontrolle hat. Dieser "flippert" ja von den Oberschenkel und Knies der beiden Spieler nach vorne. Ohne Ballkontrolle, auch keine klare Torchance und damit auch keine rote Karte.

Eine ähnlich krasse Offside-Position gab es übrigens vor kurzem im Joggeli im Spiel gegen Dnepr Dnepropetrowsk, damals allerdings ohne Folgen (sprich Tor).

von Captain Sky - am 12.12.2013 18:54

Re: Zrugg vo Schalke

Das Gesülz von irgendwelchen Sportverbänden geht mir so wie so auf den Sack: Da schwingt man in der Regel grosse Reden, aber wenns dann ums Konkrete geht, kneifft man. Würde man wirklich durchgreiffen, wäre ein notorisch homophobes Land wie Russland schon lange von der Sportlandkarte verschwunden und nicht Austragungsort zweier Grossanlässe.
(btw in letzter Zeit stolpere ich immer wieder über Wettbewerbe für Reisen nach Sotschi. Da frag ich mich immer, wer da wohl hin will. Ich sicher nicht)

von Captain Sky - am 12.12.2013 18:59

Re: Zrugg vo Schalke

mir hat gelsenkirchen gestern gereicht... (sotchi ist aber definitiv schöner)

von maischter proper - am 12.12.2013 19:19

Re: Zrugg vo Schalke

ich bin friedliebend

ich bin temperamentvoll

ich bin ab und zu cholerisch

ich bin aber friedliebend

ich gehe schaurig gerne an auswärtsspiele

und ich singe und unterstütze dann die mannschaft so lange wie nötig

ich bin aber friedliebend

was ich aber auf schalke erleben musste, geht auf keine kuhhaut.......

sobald als rotblauer zu erkennen: ab in den pferch zum vieh!!!!!!! wie beim viehtrieb auf dem weg zum schlachthof :hot:

darum (@ v.a. an Dich IITG und alle anderen aus D7!!!!): zweimal Schalke, niemehr Schalke!!!!

war definitiv mein letztes auswärtsspiel in schalke

und übrigens: gelsenkirchen ist dermassen hässlich, dass es bei uns im grössten ghetto noch schöner ist. seit dem schalke-trip weiss ich wenigstens einmal mehr, was ich an basel hab.

von RKB - am 13.12.2013 06:02

Re: Zrugg vo Schalke

Zitat
Captain Sky
Bei der roten Karte bin ich übrigens nach wie vor der Meinung, dass der Schalker bei der Ballabgabe durch den Mitspieler im Offside steht. Der Ball wird dann von einem Basler verlängert. .

Vielleicht ist jemand in der Lage, die Aufzeichnung dieser Szene hier drin zu posten.

von Rotblau - am 13.12.2013 16:35

Re: Zrugg vo Schalke

Zitat
Captain Sky
(btw in letzter Zeit stolpere ich immer wieder über Wettbewerbe für Reisen nach Sotschi. Da frag ich mich immer, wer da wohl hin will. Ich sicher nicht)

Wäre ich pensioniert, würde ich hinreisen.

Sport und Politik sollten völkerverbindend sein. Es sollten auch Fans Sportanlässe in ihrem Land geniessen können, deren Regierung nicht so nett ist. Andernfalls könnten getrennte Sportanlässe durchgeführt werden, was aber kaum jemanden interessiert.

von Rotblau - am 13.12.2013 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.