FC St.Gallen - FCB

Startbeitrag von Rotblau am 14.03.2015 17:42

Morgen Nachmittag empfängt der FC St.Gallen seinen treuen Punktelieferanten FCB.
Die Ostschweizer werden voll motiviert aufs Gas drücken, der FCB wird ein wenig abwarten und schauen, was passiert.

Antworten:

heimspyyl für latti, mir singe heimspyyl für latti.....

s wird zyt, dass ich wider emol e syyg z gsycht bekum.

drum 1:3

von Latteknaller - am 14.03.2015 20:18
Yyverstande!

von Kopfschüttler - am 15.03.2015 10:35
schön fühlsch dich langsam heimisch. drum bedütet für dich en sieg hüt jo au en heimsieg. :drink:

i seg au drü eis san galle

von Zuschauer - am 15.03.2015 13:07
Zwai Pünggt verschänggt. In dr erschte Hälfti mit e bitz mehr Tempo isch me logger zu Chance koh, in dr zwaite hett me schlicht druff verzichtet.

von Kopfschüttler - am 15.03.2015 16:52
Einverstanden: In der ersten Hälfte hat man toll schnell gespielt, alle sind gerannt, viele Anspielstationen, St. Gallen völlig überfordert. Nachher ist halt auch St. Gallen stärker geworden und hat toll, manchmal etwas grenzwertig, gekämpft, während der FCB das hohe Tempo nicht durchhielt, vor allem, so schien mir, nicht im Kopf. Suchy und Xhaka hat bald wieder der Mut verlassen, wenn es darum gegangen wäre, gedankenschnell vorwärts zu spielen. Samuel hat gefehlt!

Sagenhaft, wie frei die St. Galler Delgado in der ersten Halbzeit wirken liessen, er hat das dann wunderbar ausgenützt.

Der Schiedsrichter hat mir nicht gefallen: Wenn man schon so schwach pfeift und so vieles nicht oder falsch sieht, sollte man sich nicht so aufplustern. "Ich entscheide, ich ganz alleine, zwar völlig falsch und ohne die angreifenden Spieler zu schützen, aber ich bin der Chef, ich darf so falsch peifen, und du hast nicht das Recht, mich auf meine Fehler aufmerksam zu machen."

von Tschum - am 15.03.2015 17:40
Ich hatte auch den Eindruck, dass Basel in der ersten Halbzeit früh hätte den Sack zu machen können. Allerdings sehe ich die Fehler nicht nur in der Offensive, sondern auch in der Defensive: Die St.Galler Tore fielen ja aus dem viel zitierten "Nichts".

Der Ärger über die verschenkten Punkte hält sich letztlich aber angesichts des Totomats in Grenzen. Basel darf die Chancen gerne erst im nächsten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften resolut nutzen...

von Captain Sky - am 15.03.2015 18:41
Überraschenderweise haben die St.Galler in der 1. Halbzeit weder nach hinten gestaffelt noch die Räume zugemacht, so dass die FCB-Spieler wirbeln und 7 Torchancen erspielen konnten, wovon leider nur deren zwei verwertet wurden. Besonders Callà und Delgado profitierten davon um gut zu spielen.

Beni Thurnheer mit Fähigkeiten von Mike Shiva. Als bei den Ostschweizern der älteste der Rodriguez-Brüder eingewechselt wurde, meinte er, dieser werde noch einen Penalty herausholen und ihn dann selber schiessen.

Ich habe mir die Mühe genommen, die eingermassen guten Torchancen zu zählen: 4:11 (Halbzeit 2:7).

Glück für Streller, dass er nicht Rot kassiert hat. Wie kann man nur so die Nerven verlieren, nur weil der Gegner sperrt? Absolut unprofessionell. Allerdings war auch das böse Foul von Mutsch rotwürdig.

Genervt hat auch das wiederholte Ballgeschiebe in der eigenen Platzhälfte. Wann wird das endlich abgestellt?

Embolo leider einmal mehr nicht gut. Eine Pause würde ihm guttun. Ich meine, dass Albian Ajeti eher stärker ist. Er sollte vermehrt eingesetzt werden.

Immerhin haben die Basler Hooligans den St.Galler Polizisten gezeigt, wo Bartli den Most holt. Ganz grosses Kino dieses Steine- und Feuerwerk-Werfen!!! Dafür soll der SFV dem FCB noch 10 Punkte am Grünen Tisch schenken.

von Rotblau - am 16.03.2015 06:07
Streller spürte den Ellenbogen des Gegenspielers im Gesicht, daher die heftige Reaktion (die aber natürlich nicht professionell war).

von Captain Sky - am 16.03.2015 08:41
Bin nicht sicher, ob das nicht sehr professionell war.

Offenbar ist der versteckte Ellebogenschlag nicht der erste, den Besle anbringt, und Streller hat, als Doyen der Spieler in der Schweiz, sozusagen als Erziehungsmassnahme, einmal diesem Besle die Meinung gesagt. Finde ich nicht so daneben. Keine Vermasslung einer Chance für die St. Galler, keine Verletzungsgefahr, keine Gemeinheit, einfach deutlich, klar, direkt - professionell eben.

von Tschum - am 16.03.2015 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.