Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
maischter proper, Tschum, RKB, Latteknaller, Rotblau

Fabian Frei

Startbeitrag von Tschum am 11.04.2015 10:10

Schwierige Situation für den Spieler und für den FCB.

Bisher ist Frei in dieser Rückrunde noch nicht in die Gänge gekommen. Aber alle sprechen davon, dass er sich entscheiden müsse zwischen Auslandstransfer und Strellers Nachfolger als Captain.

Ich sehe beides nicht recht. Frei krankt an mangelndem Temperament. Er ruht sich auf seiner "Klugheit" aus, spielt überlegt und auf Sicherheit bedacht, aber oft zu vorsichtig und zu zurückhaltend. Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass er sich im Ausland durchsetzen könnte. Trotz aller Qualitäten, die er durchaus hat - er ist wirklich klug und überlegt und technisch gut - sehe ich ihn eigentlich nicht als Captain, dafür fehlt ihm einfach die Ausstrahlung.

Für ihn persönlich, aber vor allem auch für den FCB eine schwierige Situation. Der FCB kann eigentlich nur verlieren: Er wird kaum Transfererlös bekommen, und wenn er bleibt, gibt es entweder Missstimmung oder man muss mit einem nicht wirklich begeisternden Captain leben.

Antworten:

Warum sollte es Missstimmung geben, wenn Fabian Frei bleibt? Viele gute Spieler haben ihre Profikarriere bis über den Zenit beim FCB verbracht (Otteli, Turi, Karli, Goldfiessli, Gody Diensts Schwiegersohn, Balmer, Mundschin, Michaud).

von Rotblau - am 11.04.2015 16:37
Ich meinte: Man hat in den Medien Frei schon zum Captain für die neue Saison ernannt. Verweigert ihm Sousa dieses Amt (weil er ihn vielleicht nicht für so geeignet hält), könnte er beleidigt reagieren oder jedenfalls in seiner Ehre gekränkt.

von Tschum - am 11.04.2015 17:56
Zitat
Tschum
Ich meinte: Man hat in den Medien Frei schon zum Captain für die neue Saison ernannt. Verweigert ihm Sousa dieses Amt (weil er ihn vielleicht nicht für so geeignet hält), könnte er beleidigt reagieren oder jedenfalls in seiner Ehre gekränkt.

1. glaub i dass dr fabian gnueg sportsma und gnueg intelligänt isch, so öppis wäg z stegge und 2. hani gmeint bim fcb wird dr captain vo dr mannschaft gwählt. zuegäh i weiss nid, öb das unterem sousa immer no so isch.

von Latteknaller - am 11.04.2015 18:23
verabschieden und gehen lassen, er überzeugt mich nicht, schon gar nicht als captain.

von maischter proper - am 12.04.2015 19:50
ich vertraue der chefetage des FCBs, dass sie am WE auch dem HCD auf die finger geschaut haben. die strategen des HCDs haben es über jahre verstanden, spieler ziehen zu lassen resp. auszumisten (auch die sogenannten leithammel) und mit den jungen weiter gemacht. embolo ist ein glücksfall, das weiss ich, aber ich vertraue darauf und glaube daran, dass wertvolle spieler rechtzeitig ersetz werden können... adieu FF

von maischter proper - am 12.04.2015 20:40
der unterschied hcd - fcb ist aber die sportart: im eishockey gibt es den trend, bereits als noch junger spieler ins ausland gehen zu wollen/müssen, noch ncht im gleichen ausmass wie im fussball....

damit hat ein verein auchbdie chance, längerfristig mit einem jungenn spieler planen zu können....

von RKB - am 14.04.2015 14:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.