Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
Mätzli, Tschum, Fanti, RKB, Mahatma, Tuborg, Captain Sky, Kopfschüttler

Urs Fischer wirds

Startbeitrag von Mätzli am 18.06.2015 09:49

Gute Entscheidung. Für Kontinuität, Bodenhaftung und etwas weniger "Glamour".

Ich trau ihm Einiges zu.

Und die Kurve wird, nach anfänglichem Gejammer wie immer, zu den "Fischer Chören"

Antworten:

Hier noch die BaZ, welche mich offensichtlich zitiert. :-)

[bazonline.ch]

von Mätzli - am 18.06.2015 10:13
Häärzlig willkomme. Bi verhalte optimistisch. Vyllicht bringt er jo dr Sadik mit, dä wäär eventuell no eppis als Embolo-BackUp.

von Fanti - am 18.06.2015 11:12
Wie bereits heute morgen geschrieben: Fischer wäre nicht meine erste Wahl. Aber er bekommt natürlich seine Chance. Und wer weiss, vielleicht sage ich bald: Urs, eine vo ois...

von Captain Sky - am 18.06.2015 11:47
Ein Ur-Stricher. No-go.

von Tuborg - am 18.06.2015 11:50
...kumm jetz, sooooo schlimm isch das au wieder nit...



:joke:

von Fanti - am 18.06.2015 11:57

Re: Zweifel

Dass er beim FCZ war, stört mich nicht. Dass er sich mit Canepa zerstritten hat, spricht für ihn.

Aber ich bin trotzdem enttäuscht. Das scheint mir eine billige Wahl: Einfach das Gegenteil von Sousa. Ich zweifle etwas daran, dass er den FCB weiterbringen kann. Wird er die nötige Anerkennung haben bei den Spielern? Vor allem bei den ausländischen Spielern? Ich weiss auch nicht, ob er Sprachen kann, Spanisch und Französisch müssten es eigentlich schon sein, dazu wohl auch Englisch. Ich empfinde Fischer als etwas handgestrickt, gut für Thun, eine Nummer zu klein für uns.

Im Moment ist der FCB in einer sehr schwierigen Phase. Es müssen neue Hierarchien aufgebaut werden. Das traute ich einigen anderen Kandidaten, die genannt wurden, eher zu als Fischer. Ich befürchte, dass mit ihm der Abstieg beginnt, und dass dann alle sagen, sie hätten das ja kommen sehen.

Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überraschen.

von Tschum - am 18.06.2015 12:03

Re: Zweifel

Ych sehs zimlig ähnlich. Yyschätze kann en schwer, e Chance hett är z guet.

Immerhin... egal wie's usekunnt. Wenn är dr FCB zum Double und in d CL fiehrt, ärgere sich d FCZ-ler halb z tod. Und wenn dr Schuss hindeuse goht, isch e Zürcher dra schuld gsi...


:D

von Kopfschüttler - am 18.06.2015 13:21

Meinung nach der ersten PK

Fischer macht einen recht souveränen Eindruck, und zeigt, für Basler Seelen wichtig, auch ein bedeutend höheres Mass an Humor, als der letzte Trainer, und auch als Derjenige, während damals mit dem gleichen Kauderwelsch Antwort gab. Durchdachte, schlüssige Antworten. Eine ehrliche Haut. Mein Eindruck.

Könnte durchaus eine erfolgreiche Zusammenarbeit geben, sofern die Mannschaft gezielt zusammengestellt wird. (Zu- und Abgänge).

Willkommen, Urs Fischer!

von Mätzli - am 18.06.2015 13:58
"Abgesehen von diesem Aspekt ein interessanter Mann"

Deine Worte! :-)

von Mätzli - am 18.06.2015 14:04
Er ist nicht meine Lieblingswahl. Die Frage ist. welche Alternativen hätte es so auf die Schnelle gegeben.

Wahrscheinlich eine gute Wahl. Kann mir einiges mit ihm vorstellen. Wir werden sehen.

von Mahatma - am 18.06.2015 15:41

Hoffnung

Was ich heute in der TagesWoche und in der NZZ lese, stimmt mich wieder etwas zuversichtlicher (in der Pressekonferenz hat er nicht gerade mit spannenden Aussagen brilliert). Laut Gerber spreche er Französisch und Englisch "ohne Hemmungen". (Dann kann man hoffen, dass er vielleicht auch Hochdeutsch zustandebringt.) Und "wenn Härte gefragt gewesen sei, haben man Fischer hingestellt", das Streicheln sei nicht seine Sache gewesen.

Viele Medien schreiben, dass Fischer an den "kapriziösen Stars" im FCZ gescheitert sei und dass er jetzt in Basel beweisen müsse, dass er doch mit ihnen zurechtkomme. Doch wenn wir das jetzige Spielerensemble beim FCB ansehen, dann wimmelt es nicht gerade davon, auch wenn die Restschweiz das offenbar meint.

Der Goalie und der andere Tscheche sind bestimmt keine "kapriziösen Stars", Xhaka höchstens aus anderen Gründen schwierig, Safari offenbar ein lustiger und gar nicht arroganter Typ, Frei ist es eher zuwenig als zu viel, Zuffi schon gar nicht, El Neny nicht, Gashi nicht, Delgado überhaupt nicht, Embolo zeichnet sich bis jetzt auch durch seine Bescheidenheit aus. Vielleicht könnte es Gonzalez sein, aber da ist gar nicht klar, ob er zurückkommt. Bodenständiger als Samuel kann man wohl nicht sein. Degen ist auch nicht kapriziös, sondern eher simpel gestrickt, sein Problem ist das beschränkte Verständnis für Taktik. Ein Hang zur Arroganz ist möglicherweise bei Albian Ajeti vorhanden, aber der ist kein Star. Und Calla habe ich beinahe vergessen, was auch nicht für Starentum spricht. Was Fischer mit Kakitani anzufangen weiss, wird spannend zu beobachten sein. Die "kapriziösen Stars" können höchstens mit den Transfers noch kommen, bisher sind sie in Basel nicht zu finden.

Entscheidend wird die Wahl der Assistenztrainer sein und ob es gelingt, die offenbar guten Methoden, welche die Verletzungsanfälligkeit stark reduzierten, über Sousa hinauszuretten. Wenn einer der Assistenten einen guten Draht zu den Lateinern hätte, wäre das auch sehr nützlich.

von Tschum - am 19.06.2015 06:34

Re: Hoffnung

:rp:

ich finde dein text :spos: und stehe voll dahinter....

von RKB - am 19.06.2015 11:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.