Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Tuborg, Captain Sky

Trainingsstart: Suchy/Kakitani/Albian Ajeti

Startbeitrag von Captain Sky am 04.01.2016 18:10

Heute war ja Trainingsstart. Neben den bereits bekannten Transfers sind ja weitere Mutationen bekannt geworden:

Erfreulich: Die Vertragsverlängerung mit Suchy.
Verständlich: Die Beendigung des Missverständnisses mit Kakitani. Ich hätte mir ja sehr gewünscht, dass es anders kommt. Aber es wird gute Gründe geben, dass er sich in 1 1/2 Jahren unter zwei verschiedenen Trainern nicht durchgesetzt hat.
Schwierig einzuschätzen: Die Nicht-Vertragsverlängerung mit Albian Ajeti. Er scheint mir ein Talent mit guten Perspektiven zu sein, auch, weil er ein geborener Skorer ist. Insofern bedaure ich den Abgang. Allerdings kann der FCB einen Vertrag nicht um jeden Preis verlängern (wobei wohl weniger der Preis an sich, sondern die restlichen Bedingungen eine Rolle spielen). Spannend wäre zu wissen, ob der FCB schon länger weiss, dass Albian bei Basel keine Zukunft hat und darum Sparor geholt hat oder ob dieser Transfer auch zum Abgang des eigenen Talents geführt hat. Interessant wird auch sein, welche Rolle Itten jetzt einnimmt.

Antworten:

Ich gehe schwer davon aus, dass die Verpflichtung Sporar's die Reaktion auf Ajetis Nein war. Keine Ahnung was er vorhat oder was er für Angebote auf (unter) dem Tisch hat, dass er ein Angebot vom FcB ablehnt. Im Sommer wird Emobolo ziemlich sicher Geld regnen lassen, Kakitkani ist weg, Gashi auf dem Sprung, war ihm das zuwenig Perspektive für die neue Saison? Jetzt hat man halt reagiert und einen "Nachfolger" geholt, ein halbes Jahr zu früh offenbar aufgrund der Umstände (sonst wäre Sporar woanders hin). Was macht Albian jetzt? In der Schweiz wechseln? Wohin nach dem FcB, wo wäre die sportliche Perspektive besser im Sommer, siehe oben? Oder waren es - so vermute ich - die Finanzen? Sprich hat man sich verzockt? Ist doch seinem Bruder schon passiert, das wäre dann nicht mehr schade, sondern eher tragisch-dumm. Hat er ein Ausland-Angebot das fett genug ist, um das Risiko Ausland mit 18 zu wagen? Im Ausland ist er kein eigener Junger, der mit Geduld gefördert wird, da ist er dann erst recht im Haifischbecken, da würde ein Ben-Khalifa-Fall drohen. Mit 18 kann und sollte man doch noch Geduld haben, und wie erwähnt, ab Sommer wäre die Perspektive in Basel recht intressant gewesen. Aber eben, wer nicht will, der hat schon. Viel Glück.
Im Frühjahr laut Tageswoche übrigens im U21-Kader dann.


Kakitani hatte 18 Monate Zeit und kann immer noch nicht ohne Hilfe einen Kaffee bestellen. Integrationswillen? Anbindung ans Team? Und wie man hört, hat er auch immer noch nicht verstanden, dass man auch im Training Gas geben sollte, wenn man in die Startelf oder zumindest mal aufs Matchblatt möchte. Talent allein genügt halt nicht, und dass er körperlich zu leicht ist, hat er in 18 Monaten keinen Milimeter verbessern können. Schade halt, aber wer seine Chance nicht packt, der fährt halt wieder heim.

von Tuborg - am 04.01.2016 20:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.