Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, Latteknaller, Tuborg, Zuschauer, Captain Sky, Tschum

FCB - St. Gallen 4:2

Startbeitrag von Tschum am 13.03.2016 15:57

Hübsches Spiel, interessant, da beide Mannschaften ziemlich offen spielen.

Das Bemerkenswerte ist halt: Die Basler lassen sich auch durch Gegentreffer überhaupt nicht aus der Ruhe und aus der Gewissheit bringen, dass sie den Sieg trotzdem schaffen werden.

Das Einzige, was mich gestört hat, war das sofortige Nachlassen nach dem Führungstor. Da fehlten mir die Impulse von der Trainerbank, es hätte auch schief gehen können. In den letzten 10 Minuten fing man sich dann wieder und nahm das Spiel wieder in die Hand.

Mir hat vor allem Fransson sehr gefallen, das ist eine grosse Verstärkung für uns, und auch Callà hat wieder seinen Wert gezeigt.

Antworten:

Vaclik sonst zuverlässig, hatte heute einfach einen schwachen Tag. Immerhin der FCB gut genug, trotzdem 3 Punkte einzufahren.
Warum ein Spieler wie Hoegh eingesetzt wird, ist des Trainers Geheimnis. Er spielte Alibi-Fussball in Reinkultur.
Toll die 4 Goals von Janko (eines zwar wegen Linienrichter-Fehler zu Unrecht annulliert), aber er sollte weniger im Offside stehen.

von Rotblau - am 13.03.2016 17:03
Zitat
Rotblau
Toll die 4 Goals von Janko (eines zwar wegen Linienrichter-Fehler zu Unrecht annulliert), aber er sollte weniger im Offside stehen.

Nach mehrmaligen Studium der TV-Zeitlupe stelle ich fest, dass Embolo bei der Flanke zum 3:2 in Offside stand, als der Ball eines Mitspielers nach vorne gespielt wurde.
Daher ausgleichende Ungerechtigkeit.

von Rotblau - am 13.03.2016 20:23
Das habe ich bereits im Stadion gesehen (liegt wohl auch an meinem Platz im C6). Die Offsideposition ist relativ deutlich, aber Embolo wird erst spät aktiv, da zuerst ein St.Galler an den Ball kommt.

von Captain Sky - am 13.03.2016 20:41
sehr unterhaltsame match gsi. i ha in dr pause gseit, dass si numme eso mien wyter spyyle, und d goal wärde no falle. schön, dass sich d spiiler emol an dä quatsch ghalte hän, wony so uuse loss..

von Latteknaller - am 13.03.2016 21:34
Zitat
Rotblau
Warum ein Spieler wie Hoegh eingesetzt wird, ist des Trainers Geheimnis. Er spielte Alibi-Fussball in Reinkultur.

in abetracht vo dr tatsach, dassr dr einzig IV naäbem suchy isch, wo in sevilla zur vrfiegig stoh wird, hany jetzt die idee en hüt laufe z loh, nid so dumm gfunde.

von Latteknaller - am 13.03.2016 21:36
Zitat
Latteknaller
sehr unterhaltsame match gsi. i ha in dr pause gseit, dass si numme eso mien wyter spyyle, und d goal wärde no falle. schön, dass sich d spiiler emol an dä quatsch ghalte hän, wony so uuse loss..

Pfressi hebe söllsch ;)

:cheers:

von Zuschauer - am 13.03.2016 22:11
Selbst wenn der FCSG-Spieler eine 1/1000-Sekunde vor Embolo am Ball war, er wurde von einem bei Ballabgabe Offiside stehenden Spieler bedrängt.

Dennoch plädiere ich dafür, dass Offside nur noch dann strafbar ist, wenn der Ball aus der eigenen Platzhälfte gespielt wird.

von Rotblau - am 14.03.2016 08:26
Relativ klar dass dr Hoegh "Alibifuessball" gspielt het. Am erste Spiel nacheme runde halbe Johr machsch in dr Regle keini Faxe sondern Alles mögligst eifach, damits keini Fähler git.

von Tuborg - am 14.03.2016 10:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.