Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tschum, Captain Sky, Rotblau, Spitzkick

Frühere Spiele

Startbeitrag von Tschum am 27.03.2016 20:30

Eben habe ich FCZ-FCB vom August 2008 nachgeschaut, das gestern auf Telebasel ausgestrahlt wurde. Ein hübsches, spannendes, offensives Spiel (1:4 für uns).

Was mir aufgefallen ist:

Kein Hintenrumspielen. Alle fünf defensiven Leute spielen den Ball sofort nach vorne. Das Spiel ist so viel attraktiver als heutige Spiele.

Costanzo zeigt nicht nur zwei grossartige Paraden, sondern spielt den Ball unheimlich schnell und präzise nach vorne (Abschläge, Auskicks, vor allem aber Auswürfe mit der Hand: weit und genau). Das tut dem Spiel enorm gut.

Morganella hat mich sehr beeindruckt, der ist mir damals gar nicht stark aufgefallen.

Abraham sackstark, er wirkte auf mich stärker als unsere jetzigen Innenverteidiger.

Derdijok auch stark, drei hübsche Assists: Schade, dass das nicht weiterging.

Gjasula als Einwechselspieler: engagiert, sehr feine Klinge, mit tollem Assist. Warum hat der eigentlich nicht eingeschlagen?

Und schliesslich: Gross war halt (neben Benthaus) schon der beste Trainer, den wir je hatten. Auch im Auftreten überzeugend. Ich bin etwas wehmütig geworden.

Antworten:

Zitat
Tschum
Kein Hintenrumspielen. Alle fünf defensiven Leute spielen den Ball sofort nach vorne. Das Spiel ist so viel attraktiver als heutige Spiele.

Das Hintenrumspielen ist ein Ärgernis, ob FCB oder wie vorvorgestern die CH-Nati.


Zitat
Tschum
Costanzo zeigt nicht nur zwei grossartige Paraden, sondern spielt den Ball unheimlich schnell und präzise nach vorne (Abschläge, Auskicks, vor allem aber Auswürfe mit der Hand: weit und genau). Das tut dem Spiel enorm gut.

So ist es. Als Sommer Costanzo bevorzugt wurde, dachte ich damals schon, dass es schade sei. Costanzo wäre für immer und ewig beim FCB geblieben. Und bei Sommer ahnte ich, dass er bald davonlaufen würde. Drei Jahre später war er weg.


Zitat
Tschum
Morganella hat mich sehr beeindruckt, der ist mir damals gar nicht stark aufgefallen.

Abraham sackstark, er wirkte auf mich stärker als unsere jetzigen Innenverteidiger.

Ich fand Morganella damals schon gut. Und Abraham traure ich noch immer nach.


Zitat
Tschum
Und schliesslich: Gross war halt (neben Benthaus) schon der beste Trainer, den wir je hatten. Auch im Auftreten überzeugend. Ich bin etwas wehmütig geworden.
Diese Aussage betrachte ich als einen Osterscherz.

von Rotblau - am 28.03.2016 08:14
Man sollte sich nicht allzu fest täuschen. Der Fussball ist im stetigen Prozess der Wandlung. Das Spiel bleibt elf gegen elf, aber die taktischen Feinheiten haben sich in den letzten Jahren massiv geändert. Delgado hat ja nach einigen Monaten der Rückkehr zum FCB in einem Interview angedeutet, dass der Fussball sich extrem entwickelt hat, taktisch. Das spricht natürlich nicht grundsätzlich gegen eine, wie Gross es häufig formulierte, vertikalen Spielweise. Aber vom defensiven Grundkonzept her ist heute jede Mannschaft, auch in der Schweizer Liga, mit dem Sachverstand versehen, gut gegen den Ball spielen zu können. Oder anders formuliert: Mit der Spielweise von 2008 wäre man heutzutage wahrscheinlich nicht mehr allzu erfolgreich. Man kann sich ja auch Weltmeisterschafts Spiele von 1974 anschauen, und muss feststellen, dass es dort auch schon technisch sehr gute Spieler gab und schöne Spielzüge. Aber insgesamt wirkte das Ganze etwas unorganisiert im Vergleich zu heute.
Allzu viel hinten herum spielen, behagt mir auch nicht. Und ich würde mir auch wünschen, es ginge manchmal konsequenter in den Strafraum hinein. Aber eine gute Mannschaft, die das Spiel machen muss ( Häufig gegen spielerisch schwächere Gegner in der Liga ), muss auch dieses ballorientierte Spiel beherrschen können.

von Spitzkick - am 01.04.2016 13:48
Finde ich spannend un einleuchtend, was du da schreibst.

Mehr Mut und Initiative wäre halt gleichwohl schön, auch wenn das dann auch mehr Risiko und vielleicht etwas Naivität bedeuten würde.

Es bleibt halt ein bisschen Nostalgie, wenn ich dieses ältere Spiel schaue.

von Tschum - am 01.04.2016 14:32
Vor kurzem habe ich die erste Halbzeit der "Finalissima" gegen YB der ersten Fink-Saison geschaut. Ich habe das Spiel damals im Stadion gesehen und war der Meinung, Basel hätte einen souveränen Auftritt gezeigt und sei verdient in Führung gegangen. Gesehen habe ich stattdessen ein eher bescheidenes Spiel mit maximal zwei guten Szenes des FCBs (eine davon das Tor) und einigen Wacklern.

Insofern würde ich nicht zu viel auf vergangene Spiele geben. Auch wenn man das als "konstanter Zuschauer" wohl kaum wahrnimmt, hat sich in den letzten Jahren der Fussball auch in der Schweiz weiterentwickelt.

von Captain Sky - am 04.04.2016 09:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.