Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, Kopfschüttler, Fanti, Captain Sky, Lemieux

Zu de Usschrittige

Startbeitrag von Kopfschüttler am 11.04.2016 18:14

Sorry, dass ych nidd im Thread vom Rotblau schrib, aber um Bligg-Link mach ych e grosse Booge. Dört ka me sich au en Art Virus fange, wo bis zur Verblöödig ka fiehre.

Es isch unglaublig, wie dumm und gwaltberait gwüssi Matchbsuecher sinn und welli "Freud" me an so IQ-freyem Verhalte ka finde, nur will "me" sich vo de Schugger provoziert fühlt. S git grundsätzlig kai Entschuldigung derfür.

E bitzeli frog ych mi allerdings scho au, wie "clever" gwüssi Yysätz vo unserer Bolizey wirglig plaant sinn, denn schlussändlig sött sich au bis dört ummegschproche ha, dass es in dr Kurve e hampfle Vollidiote hett, wo nur uff so Konfrontazioone waarte. Und e grossi Zahl nidd minder gschtöörti Mitläufer. Zieht me daas in d Überleegige mit yy oder losst me s moll druff akoh?

Wieso me zu dämm Zypunggt und uff dämm Wäg in der Azahl "plötzlig" hett miesse dr Uffgang zu de Glais uff dere Syte sichere, wär scho no interessant. Ych bi uff jede Fall, sinn mir denn scho duure gsi.

Underem Strich wiider emolle e "tolle", mehr als unnötige "Event" rund um dr FCB. Bullshitwäh.

Antworten:

Folgendes wird passieren. Der FCB wird die Ausschreitungen aufs Schärfste verurteilen. Vor dem nächsten Heimspiel wird B. Heusler per Mikrofon verkünden, dass man sowas nicht will. Die beiden Verhafteten werden offizielles Stadionverbot erhalten. Und die Hooligans sind weiterhin willkommen im Stadion. Irgendwann wird es wieder tätschen, dann geht das Prozedere im gleichen Stil weiter.

Wer ins Stadion will, muss eben damit rechnen, dass er nicht ganz unversehrt nach Hause. Ist beim Bergsteigen, Autorennen und Skifahren nicht anders. Viele FCB-Fans nehmen dieses Risiko schon lange nicht mehr in Kauf. Offensichtlich vermisst der FCB diese Fans nicht.

von Rotblau - am 11.04.2016 19:56
Ahjo... ha ganz vergässe, dass Du S Patäntrezäpt, wie dr FCB d Knallköpf vo de "normale" MK-Bsuecher ka unterscheide, scho baar mool präsentiert hesch. Irgendwie völlig unverständlig, dass die s immer noonig umgsetzt hänn. Tststs...

von Kopfschüttler - am 11.04.2016 20:03
Ych bi noch dr roote Karte zem Stadion us. Mi Frau isch scho vorhär gange, mir hänn unglaublig primitivi Type ghaa hinder uns. Noch em Blatzverwyys sinn die duuregheit, ych ha mer denn erlaubt iine z saage si selle sich nit so uffreege wil's e klaari Notbräms gsii isch. Uff das aabe bi ych uff's Ybelschte aagf**** woorde, und ych ha dänggt bevor ych no ain uff d Schnuure grieg gang ych lieber.

Das Erlääbnis plus denn no d Vorfäll dernoo, wo ych zem Glygg numme us de Medie mitbikoo ha, hänn mer - nit zem eerschte Mool - d Fraid am FCB zymftig versaut. In dääre Kurve het's mehrhaitlig tolli Lyt, aber laider au e Hampfle unglaubligi Vollpföschte wo e Schand sinn fir dr FCB und unseri Stadt. Im Momänt isch d Säsong fir mi verbyy, ych ha kai Luscht me uff das MK-Pagg, au wenn's e Minderhait isch.

D Rolle vo dr Bolizey kaa und will ych nit beurdaile. Zwor dunggt's mi scho froogwyrdig worum die unbedingt zue däm Zytpunggt hänn miesse yber die Plattform marschiere, aber das rächtfertigt myner Mainig noch s Verhalte vom Mob nit. Und denn no das wo bi dr Sporthalle bassiert isch - aifach numme zem Kotze.

von Fanti - am 11.04.2016 20:06
Doo no e "Uffarbaitig" vo dr TaWo:

[www.tageswoche.ch]

von Fanti - am 11.04.2016 21:10
Zitat
Fanti
Noch em Blatzverwyys sinn die duuregheit, ych ha mer denn erlaubt iine z saage si selle sich nit so uffreege wil's e klaari Notbräms gsii isch. Uff das aabe bi ych uff's Ybelschte aagf**** woorde, und ych ha dänggt bevor ych no ain uff d Schnuure grieg gang ych lieber.

Na ja, unterschiedliche Meinungen ob ein Schiri-Entscheid korrekt ist oder nicht, sorgen hin und wieder für Beleidigungen und Drohungen.

Von mir aus können die Hooligans Match für Match Raketen auf die anderen Zuschauer abfeuern, ich gehe trotzdem an die FCB-Spiele. Ich muss dann eben den Platz wechseln, aber Hauptsache ich sehe den Match.

Wenn es nach mir ginge, sollte der FCB die Hooligans draussen lassen. Da ich aber davon ausgehe, dass er diese niemals draussen lassen wird, muss ich mich eben arrangieren und damit leben.

von Rotblau - am 12.04.2016 05:30
Zitat

Wenn es nach mir ginge, sollte der FCB die Hooligans draussen lassen. Da ich aber davon ausgehe, dass er diese niemals draussen lassen wird, muss ich mich eben arrangieren und damit leben.


Hesch wirgglig s Gfyhl dass dr FCB so Lyt im Stadion ha will? Ych glaub die Mainig daile nit grad esoo wahnsinnig vyyl anderi au...

Ych gsehs eenter wie dr Kopfschüttler. Es git laider kai Rezäpt so Type fäärn z halte. Also muess me dermit lääbe und me goot mit dääne ins Stadion oder me losst's halt blyybe.

von Fanti - am 12.04.2016 06:09
Zitat
Fanti
Hesch wirgglig s Gfyhl dass dr FCB so Lyt im Stadion ha will? Ych glaub die Mainig daile nit grad esoo wahnsinnig vyyl anderi au.

Der FCB will sie nicht im Stadion haben, aber sie werden geduldet. Damit habe ich mich arrangiert.

von Rotblau - am 12.04.2016 06:52
Ich möchte nichts beschönigen oder relativeren, aber leider ist es so, dass auch in anderen Sektoren es ziemliche Idioten hat. Wenn z. B. Munas Dabbur, ein arbischer Israeli, als "scheiss Jude" beschimpft wird, haut es mir den Nuggi raus (erlebt auf dem Bahndamm). Auch finde ich es äusserst ermüdend, mir 80 Minuten lang anzuhören, was für ein schlechter Fussballer Delgado sei.

Zu den Ausschreitungen an sich: Was vorgefallen ist, kann ich nicht beurteilen. Auch ich stelle mir ein paar Fragen (Warum hat die Polizei diesen Weg gewählt? Warum reicht dies für eine solche Eskalation?), rechne aber nicht wirklich mit einer Antworten. Generell versuche ich mich davon zu distanzieren. Im Sinne, dass ich das nicht gut heisse, aber auch emotional: Ich nehme das zur Kenntnis, aber es berührt mich nicht. Am Ende wird das ein Ereignis in einer (leider) langen Geschichte sein. Es wird wohl weitere ähnliche Ereignisse geben, vielleicht findet man aber irgendwann einen Ausweg aus der aktuellen Situation (das wird wohl ein sehr langfristiger Prozess sein).

von Captain Sky - am 12.04.2016 07:40
Zitat
Captain Sky
...vielleicht findet man aber irgendwann einen Ausweg aus der aktuellen Situation (das wird wohl ein sehr langfristiger Prozess sein).


Das glaub ych laider nidd, mindeschtens wird ych daas sicher nümm miterlääbe.

S isch aifach zue offesichtlig, dass d Menschhait am Verblööde isch. Toleranz isch öbbis, wo me nur für sini aigene Verhaltenswyyse in Aspruch nimmt und d Hemmschwelle singgt als wie me. Au nachem letschte Hockey-Playoffspiil z Bärn (wo d Fans scho im Stadion uffenander los sinn) hetts Scharmützel und gröberi Sachbeschädigungen gäh. Halt e bitz weniger mediewirggsam, als wenns bi de grundzipiell böse Basler bassiert. S glöpft ständig neume wäge was au immer für Blödsinn.

Mines Erachtens e gsellschaftligi Tatsach, wo me bi wytem nidd nur im Sport ka beobachte.

von Kopfschüttler - am 12.04.2016 08:05
Zitat
Captain Sky
Ich möchte nichts beschönigen oder relativeren, aber leider ist es so, dass auch in anderen Sektoren es ziemliche Idioten hat. Wenn z. B. Munas Dabbur, ein arbischer Israeli, als "scheiss Jude" beschimpft wird, haut es mir den Nuggi raus (erlebt auf dem Bahndamm). Auch finde ich es äusserst ermüdend, mir 80 Minuten lang anzuhören, was für ein schlechter Fussballer Delgado sei.

Wenn dieser Herr wüsste, dass Dabbur Araber ist, würde er "Scheiss Araber" grölen.
Ich schaue die Heimspiele des FCB vor allem in den Sektoren A, C und G an. Im Sektor C gibt es auffällig viel mehr Zuschauer, die unanständige Dinge grölen, als in den Sektoren A und G. Nur sind das Einzelmasken. Dafür braucht es nicht diese Masse an Sicherheitspersonal und Polizei, auch wenn diese Leute gemäss Stadionreglement aus dem Stadion gewiesen werden könnten. Schlimm ist es dann, wenn dutzende von Zuschauern randalieren, wie vorgestern geschehen.

von Rotblau - am 12.04.2016 08:06
I bi - wie fascht immer, wenn der Klei derbii isch - in der 80. Minute gange. Ha der Penalty grad no mitgriegt und vorem Stadion no ghört, wies 2-2 gfalle isch. Mittem Velo simmer denn Richtig Bahnhof gfahre und hänn nüt me mitgriegt vom ganze.

Interessant hanni im Nochhinein gfunde, dass uns öppe am 15.45 zwei ca. 10 jährigi uff der Höchi Autobahniifahrt gfrogt hänn, wo d'FCB-Hooligans würde duurecho... E Schelm, wär böses dänggt...

von Lemieux - am 12.04.2016 15:05
Ich muss vielleicht eingrenzen, was ich mit der "aktuellen Situation" meine. Hier geht es mir darum, dass es scheinbar bereits eine Provokation ist, wenn die Polizei ihre Arbeit macht. Also letztlich die Polizei per se einmal als Feind angesehen wird. So etwas kann nicht die Zukunft sein. Trotzdem gibt es wohl Gründe dafür (meiner Meinung nach ist die Pyro-Frage einer dieser Gründe: Da ist es ja oft die Polizei, die einschreitet. Entsprechend solidarisieren sich viele mit allen, die gegen die Polizei sind (insbesondere wohl auch, wenn gar nicht klar ist, um was es geht). Zudem ist die Polizei wohl generell nicht mehr einfach nur "dein Freund und Helfer", auch ausserhalb vom Stadion (auch hierfür gibt es natürlich Gründe; Stichwort Arbeitsbelastung der Schugger)).

Dass es daneben immer wieder "Lämpe" geben wird, scheint mir normal, solange junge Männer, die sehr wahrscheinlich noch Alkohol trinken, die Spiele besuchen. Einfach als "Lämpe" würde ich die Ereignisse am Sonntag aber nicht bezeichnen.

von Captain Sky - am 12.04.2016 18:47

Re: Reaktion Baschi Dürr

Ich finde die Reaktion von Baschi Dürr übrigens einigermassen gelungen. Einerseits gewisse Probleme klar ansprechen, ohne gleichzeitig irgendwelche Patentrezepte für deren Lösung zu präsentieren. Stattdessen werden Massnahmen im Dialog erarbeitet. Das mag nicht sexy sein, insbesondere die ach so besorgte Bevölkerung hätte sich wohl etwas griffigeres gewünscht, letztlich aber wohl zielführender.

von Captain Sky - am 12.04.2016 19:02
Zitat
Lemieux
Interessant hanni im Nochhinein gfunde, dass uns öppe am 15.45 zwei ca. 10 jährigi uff der Höchi Autobahniifahrt gfrogt hänn, wo d'FCB-Hooligans würde duurecho... E Schelm, wär böses dänggt...

Es steht um den Hooligan-Nachwuchs gut, denn die nächste Generation steht in den Startlöchern.

von Rotblau - am 13.04.2016 05:31
...es kennt sich aber dooderbyy au um dr Bolizey-Nochwuggs handle... ;-)

von Fanti - am 13.04.2016 06:32
Hänn si schwarzi Kapuzepulli akah oder Gummischrot derbi ka?

von Kopfschüttler - am 13.04.2016 06:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.