Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Fanti, Don Daniel, Tschum, Kopfschüttler, Captain Sky, Rotblau, Tuborg, Mätzli

Tipp FCB - PSG

Startbeitrag von Fanti am 01.11.2016 07:06

Team: Vaclik; Gaber, Suchy, Balanta, Traoré; Serey Die, Xhaka, Delgado, Steffen, Bjarnason; Doumbia

Uswäggslige: Zuffi fir Gaber (Xhaka zrugg uff rächtshinde), Elyounoussi fir Delgado, Boëtius fir Bjarnason

Resultat: 1:1

Gool: Doumbia; Di Maria

Fans: 36'211

Und sunscht: e Punggt wo zemänd no sehr wichtig syy wird...

Antworten:

1:1 tippi. Dr Mätzli sicher au.

von Tuborg - am 01.11.2016 13:14
1:4

sorry was unseri jungs abziehn isch e frächheit und het d'konsequänz, dass es sich hüt zobe nit eifach so abstelle lost.

i ha s'gc spiel am tv gseh und bi freiwillig mitedrin dr jung go abhole

von Don Daniel - am 01.11.2016 15:28
i ha s'resultat no bitz "beschönigt"

von Don Daniel - am 01.11.2016 15:30
Zitat
Don Daniel
sorry was unseri jungs abziehn isch e frächheit und het d'konsequänz, dass es sich hüt zobe nit eifach so abstelle lost.


Vorem Hispiil hetts nidd vyyl anderscht tönt und doch isch me trotz em 3-0 nidd wahnsinnig unzrfiide gsi.

Dr Match gege GC (oder die maischte andere in dr "Super"-League) ka me irgendwie nidd als Massstab näh, wenn me in 9 vo 10 Spiil mit mind. zwai Goal Unterschiid gwünnt, obwohl me villicht 20 Minute uff eme ainigermasse guete Level gschuttet hett.

HOPP FCB! :D

von Kopfschüttler - am 01.11.2016 16:08
Klar! 1-1!!! :-)

von Mätzli - am 01.11.2016 17:11
Gang ych richtig in dr Aanahm dass Du hit zoobe dehaim bliibsch und uff SWBRWD3 Rosamunde Pilcher luegsch? ;-)

von Fanti - am 01.11.2016 17:16
Ich stelle mir vor, dass der FCB heute eine gute Leistung abrufen wird. Delgado scheint zu spielen, Doumbia kommt langsam (langsam!) in Form, alle andern müssen endlich etwas zeigen. Und wenn Gaber spielt, könnte er uns Schwung verleihen. Und vielleicht erklärt Fischer der Mannschaft jetzt wirklich so, dass sie mutig spielen dürfen, dass sie es auch glauben.

Trotzdem rechne ich damit, dass der PSG zu stark ist.

2:3

von Tschum - am 01.11.2016 18:08

Re: Pause FCB - PSG

Merci Steffen fir's Uusehoole vom Corner wo zem Gool gfiehrt het... :-(

Doumbia saggschwach, Sporar bringe. Und irgendain fir dr Steffen, vo mir us dr Vailati..

von Fanti - am 01.11.2016 20:40
ich bi am spiel gsi, s'best isch mit abstand s'resultat gsi.
Dumbia unterirdisch, ghört nit ufs matchblatt mit däre iistellig.

von Don Daniel - am 01.11.2016 22:51
Die entscheidende Szene war der linke Fuss von Janko, der den Ball zuwenig ablenkt. Ein 2:1 wäre möglich gewesen, und aufgrund der Steigerung nach zwanzig Minuten in der 2. Halbzeit nicht einmal unverdient. Alle drei Tore sehr glücklich, für den FCB vor allem der Sonntagsschuss viel Pech.

Aber es ist halt so, dass Paris SG einfach die deutlich bessere Mannschaft war. Und auch der Platzverweis für Serey Dié war leider richtig, das ist die Kehrseite seines tollen Engagements, die wir ja auch schon kennen.

Meine Erkenntnisse:

Gegen vorne war bei den Parisern sehr viel mehr Bewegung im Spiel als beim FCB. Das finde ich das grösste Manko in unserem Spiel. Der Ballbesitzende ist oft der Dumme, während die Pariser ständig mehrere Anspielstationen hatten. Das hat mit Laufbereitschaft zu tun und damit, dass man das halt auch in den Spielen übt, in denen man auch ohne grossen Einsatz gewinnt. Hier macht der FCB den grössten Fehler, dass er sich nicht richtig fordert in der Meisterschaft. Genau deshalb ist die Mannschaft halt nicht auf der Höhe in der CL.

Erneut zeigt sich auch, dass die Basler Spieler unter Fischer in erster Linie auf Fehler fokussiert sind, d.h. sie wollen zuerst eigene Fehler vermeiden, sie denken weniger nach vorwärts, sie sind kaum bereit, Risiko zu nehmen und das Schwierige zu versuchen. Fischers Interview nach dem Spiel bestätigt das: Er sprach fast nur von Fehlern.

Ich habe den Eindruck, dass diese Fokussierung aufs Fehlervermieden auch einem wie Gaber viel von seinen Möglichkeiten raubt. Er war nicht schlecht heute, ich traue ihm noch viel mehr zu, aber im Moment fehlt ihm das Selbstvertrauen und der Mut zum Risiko. Dass er dann zehn Minuten verletzt weiter spielen musste, bis er endlich ausgewechselt wurde, habe ich gar nicht verstanden.

Bei Steffen verfestigt sich der Eindruck: Gegen schwächere Mannschaften ist er sehr wertvoll, aber sein Potential ist beschränkt, ich glaube nicht, dass er noch viel besser wird.

Einsatzmässig darf man heute wohl keinem einen Vorwurf machen. Sogar Janko hat mit Einsatz noch etwas gebracht, leider aber dann das Führungstor verpasst.

von Tschum - am 01.11.2016 23:50
Schaad, knapp an ere Yberraschig verbi. D Kondömler yberlääge und in dr zwaite Halbzyt im glyyche Modus wie dr FCB in dr Maischterschaft. Mehrhaitligs Ballummegeschiebe.

Uff baidne Syte e Sunntigsgoal, schlussändlig s Resultat i.O.

Dr Doumbia hätt scho zur Pause useghört. Hett kai Ball könne heebe und isch nidd berait gsi, zum verloorene Bäll nooche z setze. Goht uff dämm Niveau halt überhaupt nidd. Allgemain isch me z wyt vom Gegner wäg gstande und hett z lang zuegluegtz, was die als näggscht wänn mache. Do hätts mehr XhakaDié bruucht, zum die e bitz uss dr Rueh z bringe.

Underem Strich egal, öb ai Punggt oder nidd. Gege Ranzegrad muess me gwünne, will me wyterkoh.

von Kopfschüttler - am 02.11.2016 07:07

Re: Schluss FCB - PSG

Ha geschter noch em Match nyt me meege schriibe, d Entdyschig isch z grooss gsii. Aber wenn im Job numme no Fruscht erläbsch (es laufft scho syt ainiger Zyt schlächt, und mit ere Nei-Organisazioon wo syt geschter grifft - eppe die zwölfedrissigscht in dääne guet acht Joor wo ych bi däm Arbetgääber bi - isch mi Situazioon numme no e Saich und am liebschte wuurd ych dr Bättel aanegheie), jeede Daag als wie desillusionierter zem Büro uslauffsch und denn zoobe au no bim Hobby ain uff e Deggel griegsch isch au s bositivschte Gmiet irgendwenn emool am Boode.

Noch aimool dryyber schloofe kaa me die Sach ewäng objeggtiver aaluege. Dr Sieg vo PSG isch verdient gsii, si sinn halt aifach e baar Klasse besser als dr FCB. Me het gemerggt dass si noch em "Hispiil" iiri Huusuffgoobe gmacht hänn und dr FCB ärnschter gnoo hänn als no vor zwai Wuche. Aigetlig hätte mer dä Match mit eppe 1:5 verliere sette, dangg em Vaclik isch uns das erspart bliibe. Nääbe iim dr bescht Maa ganz klar dr Serey Die, und ych find au dr Gaber het syni Sach oordlig gmacht. Dr Räscht biidere Duurschnitt, ganz schlächt dr Doumbia, dr Bjarnason, (dailwyys) dr Traoré und vor allem dr Steffen. Esoo dilettantisch wie är dr Corner vor em 0:1 verschuldet het stellt sich nit emool e 48-jährige Fätze vom FC Bierbuuch am Glyggegrimpeli aa. Wo dä sälbertsmool koo isch ha ych ghofft, dass er weenigschtens guet spiilt und mer en denn noch e baar Monet an d Ersatzbangg von eme abstiigsgfährdete Bundesligischt verkauffe kenne, aber jetz biibt uns dä Typ wohrschyynlig laider no ewäng erhalte.

Immerhin ai gueti Aggzioon het er kaa: dangg synere Gääle muess me sich in Sofia nit yber en ärgere. Laider fählt deert denn aber au dr Serey Die, iin hätte mer sehr guet bruuche kenne in däm kapitale Match. So wie's jetz usgseht bruucht's deert e Sieg zem europäisch yberwintere; eventuell wuurd au e 1:1 oder e heechers Unentschiide länge, aber uff das wuurd ych mi nit verloo. Und sunscht gheie mer halt uuse, was sell's. In dääre Verfassig wäär's sowieso denn im 1/16-Final vo dr EL gääge Schachtraktor Wladiwostock sowyt.

von Fanti - am 02.11.2016 07:34
Erwartete Niederlage gegen einen der Grossen Europas. Alles Andere wäre eine Überraschung gewesen.

Dennoch ist es schade, dass Steffen den Parisern den Eckball geschenkt hat. Und leider war nur SereyDie in der Lage, sich richtig zu zerreisen.

Nach Sporars Einweichsung bis zur Roten Karte konnte der FCB endlich richtig kämpfen.

Auch in den anderen Gruppen setzen sich die Grossen durch. So ist es, es ändert nicht, auch wenn mir das gefallen würde.

von Rotblau - am 02.11.2016 08:28

Re: Schluss FCB - PSG

Zitat

Ha geschter noch em Match nyt me meege schriibe, d Entdyschig isch z grooss gsii. Aber wenn im Job numme no Fruscht erläbsch (es laufft scho syt ainiger Zyt schlächt, und mit ere Nei-Organisazioon wo syt geschter grifft - eppe die zwölfedrissigscht in dääne guet acht Joor wo ych bi däm Arbetgääber bi - isch mi Situazioon numme no e Saich und am liebschte wuurd ych dr Bättel aanegheie), jeede Daag als wie desillusionierter zem Büro uslauffsch und denn zoobe au no bim Hobby ain uff e Deggel griegsch isch au s bositivschte Gmiet irgendwenn emool am Boode.


Das tönt alles andere als lustig. Ich hoffe, die Situation ändert sich bald für dich zum Guten, in erster Linie im Job; Fussball wird ja bei solchen Problem zur sprichwörtlich schönsten Nebensache der Welt.

Zu gestern, resp. zu Steffen: Leider kommt es so, wie ich befürchtet habe. Steffen mag ein gehobener NLA-Spieler sein, mehr aber nicht. Jetzt ist er dann bald ein Jahr bei Basel, international überzeugen konnte er noch nie. Geschwindigkeit kann ja durchaus ein Faktor sein, er kann in Europacup-Spielen nicht einmal die ausspielen.

Wobei: Am Ende ärgere ich mich gar nicht so über Steffen, sondern erneut über Fischer. Für mich ist Steffen einfach die gehobenere Variante von Callà: Auch hier weiss der Trainer was er hat, mit einer grossen Entwicklung ist aber nicht zu rechnen. Spieler, denen ich Steigerungspotenzial zutraut (Elyounoussi, Boëtius) bringt Fischer nie. Das macht sich wohl in der Meisterschaft bezahlt, mir wäre es aber lieber, wir hätten da fünf Punkte weniger, dafür aufstrebende Spieler, die vielleicht gerade in einem Spiel wie gestern für einen Exploit sorgen.

Und schliesslich noch zum Sturm: Hier hat es Fischer geschafft, durch Rotation über zwei Stürmer zu verfügen, die beide nicht so recht in Form sind.

von Captain Sky - am 02.11.2016 18:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.