Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tschum, Fanti, Spitzkick, Captain Sky, Lemieux

Prognosen neue Saison

Startbeitrag von Tschum am 09.07.2017 08:46

Wenn ich so schaue, was unsere Gegner machen, dann finde ich das wenig überzeugend.

YB mit van Bergen: Das war schon letzte Saison eine zuviel. Ob Hoarau nochmals so gut wird, wie er vor seiner Verletzung war, scheint mir auch fraglich. Bisher sehe ich auch sonst keine einleuchtenden Verbesserungen.

Aber der Rest scheint mir noch die grösseren Probleme zu haben. Ich sehe auch niemanden, der YB, wie es eigentlich sein müsste, gefährlich werden könnte. Vielleicht Lugano, aber Tami ist einfach nicht so der Siegertyp, er scheint mir gut für die Förderung von Nachwuchs, aber weniger, wenn es um jeden einzelnen Punkt geht.

Sion scheint auch wieder viel zu ändern, aber die ganz überzeugenden Verstärkungen sind auch hier bisher nicht zu sehen.

Der FCZ wird vielleicht in der ersten Saisonhälfte von der Aufsteiger-Euphorie getragen, aber wirklich stark scheinen mir weder Mannschaft noch Trainer. Und solange Canepa da ist, ist die Überheblichkeit und das Chaos nicht weit.

Als Absteiger sehe ich am ehesten GC. Lausanne scheint seriös zu arbeiten, Thun ebenfalls, bei Luzern und St. Gallen sind keine Verbesserungen in der Clubpolitik in Sicht, ich traue keinen einen dauerhafteren Vorstoss Richtung Spitze zu.

Also wieder ein Alleingang des FCB - trotz Umbruch und mehr Risiko? Vorläufig sieht alles so aus. Bei uns ist die Gefahr eigentlich nur, dass das Kader zu gross ist und einige Spieler frustriert sind oder dann zu spät die Falschen den Club noch nach Beginn der Saison verlassen.

Antworten:

Tschum, ich seh das doch ziemlich anders:
- YB investiert für einmal nicht so doof. Einiges an jungem Potential, was da geholt wird. Ich bin gespannt, was die zu leisten wissen. Von Berger ist ein Risiko, da hast Du Recht.
- Lugano macht mir keine Angst, da ist letztlich zu wenig Qualität.
- Sion scheint mir ein Kandidat für gute Leistungen zu sein. Es wird sich zeigen, ob Tramenzani die vielen Wechsel in den Griff bekommt. Ich bin sehr gespannt auf dieses Team.
- Den FCZ kann ich nicht einschätzen. GC kauft wild ein, weiss nicht, was die dann taugen. Einen abgehalfterten Ex-Barca Junior als "Star" zu verkaufen, naja. Nach Belgischer Gurkenliga nun superduper-League. Ein Aufstieg ist das def. nicht.

Auf keinen Fall glaube ich, dass unser Kader zu gross ist. Wenn ich schaue, wer bisher gegangen und wer gekommen ist, dann ist unser Kader deutlich kleiner als letztes Jahr. Mit der Dreifachbelastung werden alle zum Zug kommen, da bin ich mir sicher.

von Lemieux - am 10.07.2017 06:24
YB hat meiner Meinung nach Transfers getätigt, mit denen sie keinen deutlichen Schritt vorwärts machen. In der IV sehe ich sogar eine Schwachstelle, die eher schlechter geworden ist (alternder SvB, Rochat weg, auch wenn der nicht überragend war).

Daher behaupte ich: Ohne grobe Schnitzer von Basel ist YB auch dieses Jahr chancenlos. Allerdings sind diese "Schnitzer" wohl wahrscheinlicher geworden, da Basel in der Kaderzusammenstellung und auch in der Spielweise mehr Risiko zu nehmen scheint (im Idealfall kann sich das natürlich auch auszahlen...).

Bzgl. Kadergrösse bei Basel: MF haben wir eher zu viele, insbesondere falls Kuz bleibt. Einen "reinen" Stürmer würde es noch vertragen, ein solcher Transfer ist ja scheinbar auch angedacht.

Zur restlichen NLA: Auf dem Papier scheint sich vor allem Sion verstärkt zu haben, wobei da ja immer Fragezeichen bestehen.

von Captain Sky - am 10.07.2017 17:27
Pululu als junger Stürmer machte für mich einen guten Eindruck, mit seiner Reife, Corners herauszuholen und dann per Kopf einzunetzen. Der wird Einsatzminuten kriegen und dann zeigen können, was er in Ernstkämpfen drauf hat.
Ansonsten ist die Liga sicher nicht gross anders wie andere Saisons zuvor. Es wird durchaus gut gearbeitet, mit den Mitteln, die man zur Verfügung hat. Das Problem ist abermals: Absolute Spitzenfights wirds selten geben, und dann steht der FCB international dann häufig auf dem Abstellgleis, weil man sich dann die Dynamik des Spiels nicht gewohnt ist auf hohem Niveau.

von Spitzkick - am 18.07.2017 06:43
Zitat
Spitzkick
Das Problem ist abermals: Absolute Spitzenfights wirds selten geben, und dann steht der FCB international dann häufig auf dem Abstellgleis, weil man sich dann die Dynamik des Spiels nicht gewohnt ist auf hohem Niveau.


Ja, aber: In den letzten beiden Saisons galt jeweils, dass auch gegen die schlechteren Teams das Entscheidende die Punkte sind und vor allem keine Fehler gemacht werden durften. Daraus resultierte dann oft ein Lehnstuhl-Fussball.

Unter Wicky besteht die Chance, dass in allen Meisterschaftspartien etwas ausprobiert wird und die Mannschaft an die Grenzen gehen soll. So hoffe ich wenigstens. Man kann sich auch gegen schwächere Teams durchaus so fordern, dass man dann gut vorbereitet ist auf die stärkeren Mannschaften aus der CL.

von Tschum - am 18.07.2017 08:59
Es dunggt mi no schwierig e Brognoose z mache. Au wenn's ybermoorn scho los goot waiss me jo nit wie denn s Kader definitiv derhär koo wird. Grad hitte wird wieder yber en Abgang vom Vaclik spekuliert, dr Elyounoussi syyg bi Leicester immer no e Thema, kunnt bald no e Styrmer und wenn jo was fir aine, wird dr Kuz wieder usglehnt oder nit, kunnt zemänd dr Stocki jetz scho zrugg - Frooge yber Frooge...

Grundsätzlig dängg ych s Kader wird schwächer syy als in dr vergangene Säsong wil als "Back-Ups" mee Jungi doo sinn wo halt no ewäng Erfahrig sammle mien. Und wohrschyynlig muess au dr nei Scheffdrääner no e bitzli in syni Bosizioon yynewaggse. Doorum kennt's am Aafang schwierig wäärde, e "Start/Zyyl-Sieg" wie im 16/17 git's wohl kuum. Wenn me aber dr Staff schaffe losst und, wenn's eenter mässig laufft, nit grad in Panik grootet - und doodervo gang ych us! - wird sich die Sach stabilisiere und mer hoole dr nyynt Titel "en suite", vyllicht halt ewäng knäpper als das Joor.

Dr Räscht? YB het no gschiggt yykaufft, die wäärde wieder dr Hauptkonkurränt syy. Bi Sion isch nääb em CC dr Drääner dr Star, wenn sich die zwai verstehn spiile si voorne mit wie au dr FCZ. Alli andere wäärde in Richwyti vo dr roote Ladäärne syy, vor allem fir Lausanne und Lugano wird's äng. Und vyllicht au fir Luzärn wenn si im Umfäld wieder emool ummehypere...

von Fanti - am 20.07.2017 11:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.