Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
maischter proper, Tschum, Kopfschüttler, Fanti, Rotblau

Thun - FCB 0:3

Startbeitrag von Tschum am 05.08.2017 19:33

Eindrücklich! Und es macht Freude zuzusehen.

Drei Leute haben mich noch mehr beeindruckt als die andern:

Oberlin kommt gut, der hat Wucht.
Xhaka war überragend nach seiner späten Einwechslung.
Wicky ist nach dem Match unzufrieden, weil nach dem Seitenwechsel zuwenig nach vorne ging, und als dann gegen Schluss wieder die vielen Chancen erarbeitet wurden, kritisierte er, dass nur noch dieses eine Tor zustande kam.

Zuffi sehr viel entschlossener und aktiver als noch gegen Luzern. Auch Lang verbessert. Alle anderen auch gut (Balanta!), auch Serey Die, obschon er halt einfach Defizite hat, wenn er vor dem gegnerischen Tor auftaucht.

Ich freue mich auf den nächsten Match am Donnerstag.

Antworten:

frage: hat oberlin tatsächlich das FCB wappen geküsst beim torjubel? als FCZ-ler gibt das bestimmt zu reden...

von maischter proper - am 06.08.2017 08:21
Hmmmm.... die erscht Halbzyt hett mir gfalle.

In dr zwaite hett me zytewyys brutali Uffbauhilf glaischtet. Und wo denn d Thuner gmerggt hänn, dass ihne nidd moll daas hilft, hänn si d Köpf hängge loh und dr FCB isch zu mehrere Grosschance koh, wo me denn mit ere Mischig uss überheeblig- und unkonzentrierthait kläglig vergäh hett.

Gege e mängge andere wär daas ins Aug gange. Aber in dr Schwiz längts halt offebar immer no gege gschätzt 8 vo 11 Mannschafte.

von Kopfschüttler - am 06.08.2017 14:23
Sehe ich auch so.

Erfreulich, dass Wicky nun auf Bua setzt. War mein einziger Vorwurf an Fischer, dass dieser Bua auch dann kaum einsetzte, als er nicht verletzt war.
Nun noch Elyounoussi auf die Bank, und gut ist's.

von Rotblau - am 07.08.2017 07:03
wie spricht me dä BUA uss, isch jo e romand...

büüüa? oder buaaa?

von maischter proper - am 07.08.2017 08:49
...aifach "Kewinn"... ;-)

von Fanti - am 07.08.2017 09:52
Ich meine doch: französisch (also mit einem französischen u, einem kurzen deutschen ü).

Genau wie Pululu (sonst müsste er sich ja Pouloulou schreiben) - da bin ich mir aber nicht ganz so sicher ...

von Tschum - am 07.08.2017 10:06
y wird mi mol uff e stadionspeaker achte am donnschtig... dä wirds jo scho wüsse...

von maischter proper - am 07.08.2017 12:11
BUA nicht Büa !!!!
Er ist spanischer Herkunft. Wir sollten nicht die falsche Betonungen der Franzosen oder Westschweizer übernehmen.

Am peinlichsten ist es immer noch, wenn Medienleute aus dem deutschsprachigen Raum die deutschen Namen von Menschen aus englischsprachigen Gebieten dümmlich und dämlich die mangelde Sprachbildung der Englisch-Sprachigen übernehmen.
Krassestes Beispiel: Der ehemalige USA-Kugelstosser Al Feuerbach wurde von einem Schweizer Reporter als "Fyurbägg" betont. Zudem habe ich von Schweizer Medien den Namen "Röthlisberger" im Zusammenhang mit einem gleich heissenden American-Football-Spieler schon ganz komisch betont gehört. Es ist ja schon dumm, ausländische Namen falsch zu betonen, aber noch schlimmer ist es, Namen der eingenen Sprache falsch auszusprechen, nur weil Englisch- oder XYisch-Sprechende so tun.

von Rotblau - am 07.08.2017 14:50
...goot nit, bi dr Mannschaftsuffstellig sait jo denn dr Sprächer "mit dr Nummere 33..." und rund 24'000 schreie "BUUUÜÜUUUUÜUUAAAA" oder so......und wenn er Gool macht s glyych Prozedere.......und bin ere allfällige Uswäggslig au....;-)

von Fanti - am 07.08.2017 15:03
Zitat
Rotblau
Zudem habe ich von Schweizer Medien den Namen "Röthlisberger" im Zusammenhang mit einem gleich heissenden American-Football-Spieler schon ganz komisch betont gehört. Es ist ja schon dumm, ausländische Namen falsch zu betonen, aber noch schlimmer ist es, Namen der eingenen Sprache falsch auszusprechen, nur weil Englisch- oder XYisch-Sprechende so tun.


Öhm... ych fänds ehnder e "bitz" pynlig, wenn d Schwizer Medie s Gfühl hätte, si miesse öbberem quasi vorschryybe, wie si Naame "richtig" ussgsproche wird, obwohl sini Vorfahre scho 1873 ussgwanderet sinn.

Wenn sich die Familie zwüschezytlig sinnvollerwyys de Gegäbehaite abasst hett, denn haisst är halt Mister Routlisbörtscher (oder wie au immer :D) und aifach nidd Rööööthlisbeeerger...

Und vo "dumm" z reede, wenn me en ussländische Naame nidd richtig usspricht, find ych zimligg amassend. Do gits glaub gnueg Knaggnüss und/oder regionali Fyynhaite, dass d Usssprooch nidd ohni Waggler über d Lippe kunnt...

von Kopfschüttler - am 07.08.2017 17:49
Da bin ich überhaupt nicht einverstanden. Ein Name spricht sich so aus, wie ihn der Namensträger ausspricht. Und das hängt von seiner Muttersprache ab. Wir sollten den Namen so aussprechen, wie er bei ihm "zuhause" ausgesprochen wird. Wenn er also als Spanier in der Suisse Romande aufwächst, dann soll er sich so nennen, wie er es dort tut.

Das heisst aber auch: Ich finde es blöd, wenn Französisch Sprechende einen spanischen Namen französisch aussprechen (aber das ist bei Bua jetzt halt schon geschehen) oder Deutsche dümmlich Réné sagen. Ähnlich blöd, wie wenn sie auf dem Fussballplatz Schiffe rumfahren sehen (das deutsche Wort "Kapitän" für das englische Wort für Hauptmann).

Auf die Speaker im Joggeli ist übrigens gar kein Verlass. Die sprechen die Namen oft sehr willkürlich aus.

Apropos: Heisst Serey jetzt Die [di] oder Dié?

von Tschum - am 07.08.2017 19:12
korräggt!!! aber y glaub d ersatzspyyler spricht är ganz uss, nit?

von maischter proper - am 09.08.2017 05:51
Nur die Verletzte, oder? (Wenn überhaupt no...)

von Kopfschüttler - am 09.08.2017 06:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.