15 Mio - Dwamena - FCZ - und wer noch?

Startbeitrag von Tschum am 26.08.2017 15:58

Man könnte es ja etwas tragisch finden - zumindest für den jungen Spieler ist die Geschichte schon traurig.

Aber dass der FCZ halt eine bestimmte Leitung hat und diese Leitung für Misserfolg garantiert, hat auch etwas Heiteres. Da dachte man, bei der erstbesten Gelegenheit: Hei, jetzt gehören wir auch zu den Grossen und machen grosse Transfers und grosse Gewinne. Und dann bricht alles wieder in sich zusammen.

Auch ziemlich heiter werde ich (auch wenn das etwas boshaft ist), wenn ich daran denke, wer da sein erstes grosses Geschäft als Spielervermittler realisieren wollte und dachte, das sei jetzt der grosse Türöffner. Vielleicht schon Pech, vielleicht auch ein ganz klein bisschen Unvermögen? Da man die Herz-"Anormalität" bei medizinischen Tests offenbar leicht erkennt, hätte man wohl besser gleich aus eigenem Antrieb mit dem möglichen Abnehmer darüber sprechen sollen, statt zu hoffen, dass die das dann schon nicht merken oder als harmlos einstufen.

Vielleicht hat die famose Clubleitung des FCZ doch nicht mit den ganz richtigen Leuten zusammengearbeitet.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.