Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Rotblau, RKB, maischter proper, Tschum

Sion - FCB 0:5 (1:1)

Startbeitrag von Tschum am 27.08.2017 16:30

Sehr ärgerlicher Nachmittag, weil nach 15 Minuten klar war, wie das Spiel laufen würde. Der FCB mit massenhaft vermasselten Chancen, mit einem sehr aufwändigen Spielstil, irgendwann würden die Spieler müde und etwas nachlässig, weil sie Sion ja völlig beherrschten, und Sion würde ausgleichen oder siegen. Dazu war klar, dass auch Bieri noch seinen Beitrag leisten würde. Die Logik hat sich durchgesetzt.

Ich weiss gar nicht, auf wen ich böse sein soll, an wen ich meinen Ärger loswerden kann. Eigentlich ja toll, wie das in den ersten 35 Minuten lief, aber man muss die Tore machen. Und den Penalty darf nicht der gefoulte Spieler schiessen - die alte Regel hat doch ihre Richtigkeit.

In der 2. Halbzeit zeigte sich dann erneut: In der Mannschaft steckt zuwenig Temperament, und es fehlt Delgado, der den Schlüssel findet. Lang war in der ersten halben Stunde der einzige Schwache, nachher hat er mit seiner auf Sicherheit bedachten Spielweise wenigstens die totale Wende verhindert.

Ich staune doch etwas darüber, dass der FCB mit seinem grossen Kader nur schwächere Spieler einwechseln konnte - Fransson und Calla in der Form dieses Jahres können nichts reissen, im ganzen Rest des Kaders gibt es offenbar keinen, der Schwung reinbringen könnte, wenn Xhaka, Bua, Elyounoussi, van Wolfswinkel müdegelaufen sind.

Antworten:

der FCB hat 6 punkte vorsprung auf GC, schauen wir mal was daraus wird.

von maischter proper - am 27.08.2017 19:07
nicht trübsal blasen! wir wussten seit der wahl von wicky zum trainer und v.a. von streller zum sportchef, dass diese saison nicht so laufen wird, wie die vergangenen. die mannschaft ist im umbruch (alles drumrum ja auch) und so spielt sie... es müssen sich neue führungsspieler herauskristallieren und einige, von denen wir viel erhoffen, werden hier entäuschen. und andere, die wir vielleicht noch gar nicht auf dem radar haben, blühen dafür auf und werden viel besser als erwartet (und erhofft). fakt schein mir jedenfalls, dass die meisterschaft (zum glück) kein selbstläufer mehr ist.

ich mache mir zudem solange keine sorgen, bis der fcb in einem spiel gegen einen gegner aus der schweiz die schlechtere mannschaft wäre. und das war bislang nicht der fall.

die CL müssen wir eh gesondert anschauen.... und ab nächster saison werden wir die CL nur noch in der vergangenheitsform betrachten ("weiss du noch, wie es war, als der fcb in der CL spielte,....?"). Und das ist gut so! dann sind wir alle endlich wieder retour auf dem boden der realität!

von RKB - am 28.08.2017 11:51
Da der FC Sitten in der ersten Halbzeit die Räume offen liess, hatte der FCB einige gute Torchancen, die kläglich vergeben wurden, teilweise wegen Eigennützigkeit. Als die Walliser in Halbzeit 2 die Räume schlossen, fiel dem FCB nichts mehr ein.
Fazit: Auf dumme Art 2 Punkte liegen lassen.

Aber auch mit dem Führungsduo Heusler/Heitz würde die FCB-Meister-Serie irgend einmal enden. Daher kein Grund zu Beunruhigung.

von Rotblau - am 30.08.2017 05:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.