Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, maischter proper, Zuschauer, Tschum, Fanti

Die Säsong...

Startbeitrag von Fanti am 20.09.2017 21:01

... wird glaub e Saich. Gratulazioon Zuschi zem Sieg.

Antworten:

Die Saison hat nicht gut angefangen - jetzt kommt es darauf an, ob man - die Fans, die Öffentlichkeit, v.a. aber die Entscheidungsträger des Vereins - gescheit oder blöd reagieren.

Heute sah man die Verunsicherung in allen Varianten. Zuerst war man nicht bereit, auf den 120-prozentigen Einsatz der St. Galler irgendwie zu reagieren, dann machte man zwei saudumme Fehler (Xhaka und Akanji), die gleich zu Gegentoren führten, und dann schoss man so schlecht, wie es nur eine verunsicherte Mannschaft kann.

Der Rest war nicht schlecht, nach der Pause kam Chance um Chance. Und dann war auch das wieder vorbei. Die Auswechslungen waren unglücklich, mit ihnen ist der Schwung verloren gegangen.

Die vielen guten Szenen zeigen: Das Problem ist vor allem das Mentale. Das kann auch wieder kippen. Ich glaube nicht, dass die ganze Saison ein Problem sein wird, unter der momentanen Verunsicherung kann bald wieder die alte mentale Stärke zum Tragen kommen, sofern jetzt nicht hysterisch reagiert wird.

Übrigens: Graber hat mir gut gefallen (wie eigentlich immer). Wenn er jetzt (endlich) regelmässig spielt, werden auch die Fehlpässe weitgehend verschwinden.

von Tschum - am 20.09.2017 21:44
Thx. So machts freud.

Allerdings bedenklich, wie me basel ohni not qualitativ demontiert het. Wird e engi sach, die saäso, au wenn de nöchscht titel glich zu eu goht

von Zuschauer - am 21.09.2017 05:21
ja, die folgen des pussylike abganges werden langsam aber sicher bemerkbar...

von maischter proper - am 21.09.2017 06:51
Der FCB hatte 40 Minuten lang nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen. Er agierte wie ein Absteiger. Dann fingen die St.Galler, weil sie nun etwas zu verlieren haben, selber wie ein Absteiger zu spielen. Nach Vaklics Parade auf Kopfball kurz nach der Pause hatte der FCB innert kaum 8 Minuten fünf sehr gute Torchancen. Man konnte schon meinen, wenn das so weiterginge, könnte er noch die Niederlage abwenden. Aber dann wechselt der Trainer zwei Spieler aus. Und schwupp lief nichts mehr. Schade, ein Punkt hätte im Kampf gegen den Abstieg gut getan. Auf dem Papier war dann der FCB nach 94 Minuten in allen Statistiken besser, nur in der wichtigsten nicht.

Es hat diejenige Mannschaft gewonnen, die mehr Basler in der Startaufstellung hatte.

Der FCB hat sich für diesen Weg entschieden. Nun soll man Wicky 2 Jahre lang als Trainer behalten und hoffen, irgendwie nicht abzusteigen. Nachher könnten wieder höhere Ziele anvisiert werden.

von Rotblau - am 21.09.2017 08:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.