Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
michel, Kevin, Captain Sky, Goofy, Latteknaller, Genki7, Tyson, lugru, Kopfschüttler, Dylan, chrättli

FOLGENDE PUNKTE BRINGEN MICH NOCH JETZT AUF DIE PALME!!!

Startbeitrag von chrättli am 08.04.2002 09:04

Zum Thema Yakin ist schon das meiste gesagt worden!!!

Was mich aber extrem auf die Palme brachet war der Kameramann, der auf dem Feld umher rannte!

Als ich mir die Szene zu Hause anschaute kam mir bei folgender Aussage des Moderators die GALLE hoch:

Die Kammera von diesem Idiot war live drauf und wurde von Muri und einigen Verantwortlichen zurückgedrängt! Das sagte der Moderator doch tatsächlich, man müsse die Fans aus der Kurve vom Rasen stossen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Doch in meinen Augen befand sich zu keiner Zeit ein Fan auf dem Spielfeld!!!

2. Verdammt, wo stand der Linienrichter in der ersten Halbzeit, dass er das Hands von Jaquet nicht gesehen hatte?!?!?! unglaublich!!!

Diese Idioten können der Senftube danke sagen!!!

Antworten:

:mad: bisch nidd dr ainzigg wo sich jetzt no uffreggt! Zu dämm usägligge "Unparteische"-Trio möcht ych gar nüdd me saage, sunscht reg-mi numme no mehr uff.

Natürligg sinn kaini Fans uff-em Fäld gstande. Ych bi mir nidd ganz sicher, aber ych glaub dä, wo dä Dödel-Kameramaa schlussändligg an sim Arbetsgrät paggt und heftig wäggschoobe hett, könnt dr Dr. Schwamborn gsi si. GUET SO! Schad hett's dä SAT-1-ler nidd mitsamt sinere Kamera uff dr Ranze gleggt!



von Kopfschüttler - am 08.04.2002 09:10
Ich weiss au nit, was das söll. Ich bi oobe im D7 ghoggt und ha der Muri kei Sekunde gseh richtig Kammeramaa laufe. Es isch richtig, dass dä zimmlich deftig vom Fäld wägbeförderet worde isch, aber dasch irgend en Offizielle gsi und sicher nit der Muri...

von michel - am 08.04.2002 09:10
do isch halt scho eine schnäller gsi als ich ;)

von michel - am 08.04.2002 09:11
das het mi au uffgregt:

- dä blödi stadionspeaker, wo seit mir sölle ys nid drnäbe vrhalte, sunsch gäbs spyylabruch
- die dämliche vo sat1, wo vo fans uffem rase schwätze
- die doofi BaZ, wo schrybt me miessi vo glügg rede, dass s'3:3 nid gfalle sig, wär weiss, was sunsch passiert wär (und drvo schwätzt, me dät sich schwer mit dr sicherheit im joggeli.)

HEEE MANN !!!!!!!!!!!

ych find d'fans hän sich abslout zrugghaltend vrhalte, wemme bedänggt, dass scho zum 2te mol gege dr haki e roti erfunde worde isch, und dass es keini züün het im joggeli. me het e bizeli bier gschmisse, das duet doch keinem weh. d'fcb-fans hän bewyyse, dass sy ihri emotione im griff chönne ha, zumindescht im joggeli.

und die dämlichi wärbig - "bewyyset dass dr richtigi fcb-fans sind und bstellet e fan-pass" - isch mr au grad mega uf e sagg gange.

so, habe fertig.



von Latteknaller - am 08.04.2002 09:26
Em Ussee no kennts aine vom Fasnachtskommittee gsii si :D

von Dylan - am 08.04.2002 09:27
Do muess ich dir aber widerspräche, ich bi in dr MK gstande und ha eidütig gseh wie dr Muri de Kamerama zruck gschobe hät und nochher sin glaub no ä paar Stewards ko.

von lugru - am 08.04.2002 09:39
War da überhaupt etwas schlimmes? Ich meine dass Bier und so geworfen wird, ist doch normal (im Toleranzbereich), dass Fans bis zur Werbebande stehe, finde ich auch nicht schlimm. und mehr habe ich nicht gesehen...

von Captain Sky - am 08.04.2002 09:46
ebe isch nüd gsi.. dorum närvt mi dä seich jo au..



von Latteknaller - am 08.04.2002 09:50
Apropos Bier-Werfen: Ich weiss von einem älteren Herr, der abgeführt wurde, nachdem er seinen halbvollen Becher in Richtung Rasen geschmissen hat. Gibt das jetzt Stadionverbot?

von Tyson - am 08.04.2002 09:51
Also eine devo isch sicher de Muri gsi und de anderi isch Josef Zindel gsi. Wär suscht no "uffgruumt" hett ha n'ich nümmi vor Auge.

Kevin



von Kevin - am 08.04.2002 09:55
Schwaborn (Mannschaftsarzt) war da doch auch noch daran beteiligt...

von Captain Sky - am 08.04.2002 09:58
...stimmt, aber der war vorallem mit Hakan beschäftigt...;-)



von Kevin - am 08.04.2002 10:00
Wahrscheinlich schon und Blick schreibt sicher morgen noch: Ein Hooligan wurde nach Werfen von Bier aus dem Stadion geführt und mit Stadionverbot belegt. :D (Ebe tüpisch Bligg)

Der SAT1-Mann muss laut Stadionverordnung auch mit Stadionverbot belegt werden, da der Speaker ja noch explizit darauf aufmerksam machte, dass das Betreten des Rasen verboten sei.

Captain, wie der Knaller schon gesagt hat, SAT1 hat das Zurückdrängen ihres "Chaoten" Begründet, man habe die chaotischen Fans von Basel vom Rasen zurückdrängen müssen.

Übrigens Rutz soll froh sein, dass es diesmal keine Gratisweggli gab, diese wären wohl wieder wie beim Abschiesspiel geflogen.



-----------------------------------------------------------------------------------------------

Die grösschte Randalierer sin immer no d Bligg-Reporter und SAT1-Kameralüt.

von Goofy - am 08.04.2002 10:57
Ich ha scho chli Angscht gha während dere Szene. Es sinn doch es paar Lütt zimmlich übel am duurgheie gsii hinter em Goal. Ich verstands jo voll, aber ich glaub, wenn no s'3:3 gfalle wäri, denn hätt der Schiri glaub besser s'Marathontor uff der Gänfer-Sitte gno zum heigoo...

von michel - am 08.04.2002 11:01
wenn ärs gschafft hätt, bis dört anne z koo und achtung näbem Marathon-Tor hetts au Basler kaa ;-)

von Goofy - am 08.04.2002 11:29
do hesch au wieder Rächt! Und au die wäre denn wahrschinnlich hässig gsii: :angry: :angry: :angry:

von michel - am 08.04.2002 12:01
"Übrigens Rutz soll froh sein, dass es diesmal keine Gratisweggli gab, diese wären wohl wieder wie beim Abschiesspiel geflogen.
"


hehe an das kanni mi au no erinnere...nur dasmol haetts kai netzt kah :D



von Genki7 - am 08.04.2002 16:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.