Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robin Hood, Faninho, Latteknaller, kaviarlady, Rotblau, kaivarlady, Tschum, Kaviarlady, Goofy, Mätzli, Rhyfurz

hand im gsicht, elle am gurgeli

Startbeitrag von Latteknaller am 09.04.2002 12:50

nach de verschiidene fötteli und färnsehbilder het dr SFV eigentlich numme 2 möglichkeite:

1. haki frei spräche (1 sperri)
2. oruma au sperre

dr oruma het mindeschtens so vyyl gmacht wie dr haki, aber das wird niene diskutiert oder untersuecht. somit isch klar, dass do wyder emol mit verschiedene elle gmässe wird. s'macht eim eifach numme no hässig....

Antworten:

Und wenn mir denn ändlich würklich dr Pokal in unsere Reihe hän *hoffhoffhoffhoff* denn mach i gege dr Verband und alli die wo uns so tapfer und brav versuecht hän Stei in Wäg z lege und Stöck zwüsche d Bei keie: :p:

von Goofy - am 09.04.2002 13:00
Dr verband goht noh-n-em Schirirapport. TV hin oder här! Das isch jo 's Gemeine!



von Mätzli - am 09.04.2002 13:26
wenn aber rekuriert wird, werden die tv bilder auch als beweis herbei genommen!!!! oder nicht??



von Faninho - am 09.04.2002 13:29
Es tönt brutal, aber ich meine es "ernst". Hakan Yakin gehört ins
Gefängnis. Ich denke 3 Monate (bedingt, Smilie). Der hat doch dem
Oruma tatsächlich zärtlich seinen rechten Arm um den Hals gelegt,
dies vor zigtausenden von Kindern. Widerlich!!!! Wir wollen
keine Schwulenszenen in unserem Stadion (obwohl ich noch keinen schwulen Fussballer angetroffen habe, wäre aber eh wurscht).
Dieses Kasperlitheater geht mir mächtig auf den Sack. Das war
ein krasser Fehlentscheid, auch wenn ich Hakan (den ich auch als Mensch sehr schätze) als "Dubel" bezeichnen muss, er müsste
wissen, dass bei ihm nichts mehr durchgeht. Wenn er hustet, wird es
ihm als Anspucken ausgelegt. So ist die (übertriebene) Realität.
Auf diese sollte er und seine Betreuer sich einstellen.
Robin Hood, immer noch sauer

von Robin Hood - am 09.04.2002 13:50
Schau Dir mal dieses Foto an!

[www.baz.ch]

Ich wundere mich nicht das Hakan zu Boden ging!
Alles klar
Kaviarlady

von Kaviarlady - am 09.04.2002 13:54
uff das föteli bezieh ich mi unter anderem. messi trotzdäm :cheers:



von Latteknaller - am 09.04.2002 13:55

REKURS!

Neys vo dr FCB-HP:

Der FC Basel hat am 9. April 2002 vom Disziplinarrichter der Nationalliga eine Verfügung erhalten, wonach der Spieler Hakan Yakin aufgrund seines Platzverweises im Spiel FCB-Servette vom 7. April 2002 für insgesamt vier Verbandsspiele gesperrt wird. Das effektive Urteil lautete auf eine Suspension von drei Verbandsspielen, eine zusätzliche vierte Sperre erfolgte gemäss Begründung der Nationalliga, weil Hakan Yakin bereits am 4. Juli 2001 ausgeschlossen worden war.

Der FC Basel macht nun von seinem Recht Gebrauch und reicht gegen diese Verfügung innerhalb der vorgegebenen Frist Beschwerde ein. Der Verein ist der Ansicht, dass aufgrund der im Schiedsrichterbericht festgehaltenen Provokation durch einen Servette-Spieler und durch den Umstand, wonach in der strittigen Spielszene keine Absicht Hakan Yakins zur Tätlichkeit erkennbar war, die Strafe von drei Sperren zu hoch ist.



von Rhyfurz - am 09.04.2002 14:18
@Kaviarlady
Ich danke Dir dir für Dein Föteli. Ich nehme ja Hakan grundsätzlich
in Schutz. Er hat keine Tätlichkeit begangen und wurde provoziert.
Dies ist im übrigen mein letztes Statement zu diesem Thema,
da ich Niemanden langweilen will. Es gilt aber folgendes festzuhalten:
Ein so "blödes" Zeitschinden an der Eckfahne gibt immer Zoff.
Der Gegner liegt im Rückstand, muss etwas unternehmen, und
kann ja nicht zuwarten, bis die Zeit abgelaufen ist. Lupo macht
diesen Blödsinn, ausgerechnet der immer rotgefährdete Hakan
sperrt ihn frei, um ihn zu decken. Da kann es nur zu "Nicklichkeiten"
kommen. Hakan hat einen grossen Fehler gemacht: Er machte
auf Schauspielerei, dies ist höchst unfair (ich weiss, andere finden
dies professionell, ein sehr kurzfristiges Denken). Hakan wurde
schon einmal Opfer von Schauspielerei (YB-Hänzi), er sollte deshalb
nicht denselben Fehler machen, und jemanden bestrafen, der ein Berufskollege ist, den man respektieren sollte. Gegenseitiger
Respekt zahlt sich gerade in Fussballbusiness langfristig aus.
Auch ein guter Draht zu den Schiedsrichtern. Das sind auch nur Menschen, und da "menschelt" es halt sehr. Hakan wurde
ungerechterweise mit einer roten Karte bestraft. Trotzdem ist er
selber schuld. Ein Widerspruch?
Grüsse
Robin Hood

von Robin Hood - am 09.04.2002 14:22
:eek: :eek:
voll ans gurgeli!!!!!!!!! do wörd ich jetzt no dert am bode legge ond hueschte!!!!!!!

i hoffe die belder wärde be de rekursverhandlig agluegt!!!!!!!!!!!!!!!!



von Faninho - am 09.04.2002 14:37
@robin hood
Will auch niemand mit meinen Einträgen langweilen, bin aber überhaupt nicht Deiner Meinung! Wäre diese in unserer Spielhälfte passiert ja, aber so nein! Können wir ja ein anderes Mal ausdiskutieren.
Kaviarlady

von kaivarlady - am 09.04.2002 15:11
@kaivarlady
Bei allem Respekt. Ich verstehe nur "Bahnhof". Was willst Du sagen?
Grüsse
Robin Hood

von Robin Hood - am 09.04.2002 15:19
@Robin Hood
Erkläre ich Dir morgen!
Schönen Abend!
Gruss Kaviarlady

von kaviarlady - am 09.04.2002 15:26
Das hat er auch gemacht, er war in den letzten Spielen in dieser Hinsicht superzahm.

von Tschum - am 09.04.2002 19:33
"Dr verband goht noh-n-em Schirirapport. TV hin oder här! Das isch jo 's Gemeine!"

Nein Mätzli, das ist nicht gemein, sondern gar nicht anders denkbar. Es gibt ja jedes Wochenende auf den Schweizer Fussballplätzen dutzende von Platzverweisen. Da muss einfach aufgrund der Schiri-Rapporte entschieden werden. Im Fall von ungerechtfertigten Platzverweisen gibt es immerhin die Rekursmöglichkeit. NLA-Spieler habe wenigstens die Chance, TV-Bilder heranziehen zu lassen, die Unterliga-Fussballer können dies nicht. Die Nachteile, wenn statt des Schiri-Rapportes eine Art Mini-Arena in den Räumlichkeiten der Fussballverbände stattfinden würde, um die genaue Schuld zu eruieren, würden die Vorteile des jetzigen Systems gewaltig übertreffen.

Dank der Anwesenheit des Fernsehens sind die Spitzenfussballer trotz allem gegenüber ihren Sportskollegen im Amateurbereicht im Vorteil.

Daher ist meines Erachtens gegen die Sperre von 4 Spielen an die Adresse Hakan Yakins nichts einzuwenden. Der FCB wird Rekurs einlegen und die Sperre wird auf ein Spiel reduziert, da dieser Platzverweis ein krasser Fehlentscheid war.

Sollte die Sperre jedoch nicht reduziert werden, wäre dies ein echter Skandal, der nur noch vom legendären Entscheid gegen den FC Zürich wegen auf dem Papier zuviel geschriebenen Ausländern übertroffen würde (Herbst 1999).

von Rotblau - am 09.04.2002 20:10
@Rotblau
Wir sind uns einig!
Liebe Grüsse
Robin Hood

von Robin Hood - am 09.04.2002 20:16
die sperre wird wohl kaum auf ein spiel reduziert, leider!!!! ich neme an, hakan muss minimum 2, wohl noch eher 3 strafen absitzen!!!



von Faninho - am 10.04.2002 06:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.