Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rotblau, Mätzli, Spitzkick, wurmi, lugru, mazy, Genki7

Die Schwalbe des Jahrhunderts

Startbeitrag von Rotblau am 11.06.2002 20:46

Die Schwalbe des Jahrhunderts, heute an der WM anlässlich des Spiels Senegal - Uruguay von Diouf meisterhaft inszeniert. Der holländische Schiri fiel darauf rein und zeigte auf den Penaltypunkt.

Erhält nun Diouf wie Rivaldo auch eine Geldstrafe der FIFA?

Ich merke immer mehr, wie all diese Profifussballer jede Gelegenheit zum Betrug ausnützen. Was will man den da noch von Verbandsfunktionären, die meistens ja früher selber Fussballer waren, erwarten?

Antworten:

durch Schwalben

rausgeschundene Elfmeter gab's aber (leider) schon immer...
Mitunter wirkte dann auch mal ne Hand Gottes mit...

Man müsste irgendwie noch nen "Minuspreis" für den ergreifendsten sterbenden Schwan im Strafraum erfinden...

mazy

von mazy - am 11.06.2002 20:53
am donnschtig gist au e schwalbe und zwar vom inzaghi....



von Genki7 - am 11.06.2002 21:08
Vor der WM lies die FIFA verlauten, dass man im Spiel bestrafte Schwalben mit Fr. 2000.- bestrafe. Also wird man den Senegalesen wohl eher nicht bestrafen, wofür ich auch plediere. Bei Rivaldo war für mich die Situation eine andere. Er hat nicht ein Foul vorgetäuscht, sondern eine Tätlichkeit. Für mich ist dies ein grosser Unterschied. Denn Tätlichkeit eher rot, Foul eher gelb.

von lugru - am 11.06.2002 21:18
was erwartest du von der welt in der wir leben?

ich denke nicht, dass du diese aussage auf funktionäre als ehemalige fussballer begrenzen kannt. im fussball spiegelt sich nur das, was sonst geschieht.
vergleiche das spiel der nicht ganz so voll-profi-verseuchten mannschaften mit (tschuldigung) fussballevolutionsmässig weiterentwickelten mannschaften und du wirst deutliche unterschiede spüren. genauso wie ein wm-finale aus den 60-er ganz anders gespielt wurde wie ein finale der 90-er. die welt entwickelt sich weiter, in welche richtung auch immer, und so tut es auch der fussball. leider.

insofern wäre ich mit dem ausdruck "schwalbe des jahrhunderts" vorsichtig, das jahrhundert ist schliesslich noch jung.

bytheway: die fifa betreibt nur symptonbekämpfung. nochmals leider.

von wurmi - am 11.06.2002 21:43
Da bin ich nicht einverstanden. Rivaldo hat keine Tätlichkeit vorgetäuscht. Er musste dies auch nicht vortäuschen, denn jeder hat gesehen, das ihm der Gegner den Ball aus nächster Nähe anschoss.
Was Rivaldo vorgetäuscht hat, sind nicht vorhandene überstarke Schmerzen. Er bekam zu recht eine Geldbusse.

von Rotblau - am 12.06.2002 04:41
Schwalben sind eine Seuche. Ich hab noch nie soviele erlebt, wie dieses Jahr. Wenigstens holten die Urus auch mittels Schwalbe einen Penalty.



von Mätzli - am 12.06.2002 06:15
Ich bin auch klar gegen Schwalben, und diese gehören bestraft. Aber ist es nicht absurd, dass Halten, Drücken, Stossen, Umsäbeln, Ellenbogenchecks, Grätschen auf Knochen, langsam zum Grundwerkzeug jedes Fussballers gehören, und dann auch hier im Forum von Manchen als weniger schlimm eingestuft werden wie das Vortäuschen eines Fouls? Wenn die spielerischen Elemente wieder in den Vordergrund gelangen sollen, müssen sich einige Regelauslegungen ändern. Wenn dann nur noch 6 Deutsche auf dem Spielfeld stehen, wird sich die Art, Fussball zu spielen, automatisch ändern. Ansonsten bleibts beim Kraftfussball, der sich in Richtung Rugby entwickelt (..wie es Ritchkow mal formulierte über das deutsche Oberliga-Gekicke..).

von Spitzkick - am 12.06.2002 06:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.