Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Swiss_Rincewind, Betty Bossi, Captain Sky, Der Baum, Mätzli, El Lelek, Kevin, Spitzkick, Tuborg, lugru, ... und 4 weitere

Unmöglich 30'000 Tickets innerhalb von 80 Min. zu verkaufen?!

Startbeitrag von Der Baum am 09.09.2002 08:08

Ich glaube nicht es 10'000 Tickets pro Spiel waren.

Warum?
10'000 Tickets x 3 Spiele = 30'000 Tickets.

80 Minuten x 60 Sekunden = 4800 x 20 Kassen = 96'000 Sekunden

Das würde bedeuten das alle 3 Sekunden ein Ticket gedruckt und verkauft wurde. Innerhalb einer halben Minute (12 Tickets) hätten die Leute am Schalter ihre Wünsche anmelden Zahlen und Tickets in Empfang nehmen müssen.

Das geht vielleicht in der Sendung "Wetten das" von Th. Gottschalk

NEIN ich hab's der FCB kommt in Guiness Buch der Rekorde:
30'000 Tickets innerhalb von 80 Minuten an 7'500 verschiedene Leute verkauft.

DER FCB SOLL BITTE SOFORT DIESEN REKORD ANMELDEN.

Dann kann (darf) er den Nachweis erbringen das es 10'000 Tickets pro Spiel waren und nicht für ALLE DREI SPIELE 10'000 Tickets waren.

Mir tun die Leute leid wo praktisch die ganze Nacht angestanden sind und leer ausgegangen sind. Aus diesem Grund sollte der FCB sich beim Guiness Buch anmelden.

Habe fertig.

Bis am Mittwoch gegen Wil.

Antworten:

Daas mit dene 10'000 "Päckli" hann-ych vo Afang aa nidd glaubt. Ursprüngligg hett-me jo glaub vo 10'000 Ticket gschwätzt. Ych nimm au aa, dass me öbbe anekunnt, wenn-me vo dere Azahl für alli Spiil zämme usgoht.



von Kopfschüttler - am 09.09.2002 08:20
Mir tun die Rosinenpicker (es gibt viele!) nicht leid. Jeder richtige Fan hat die Möglichkeit, sich über eine Jahreskafrte die Plätze zu sichern. Langfristig kostet ihn die Karte ja auch viel weniger als die Einzeleintritte. Er spart also viel Geld.



von Mätzli - am 09.09.2002 09:16
Da hast Du Grundsätzlich Recht.

Nur gerade in meinem Fall ist es halt so, dass es unterem Strich zuwenig Spiele sind, an welche ich gehen kann und sich von der Rechnung her eine JK nicht lohnt. Abgesehen davon sitze ich ja auch nicht immer im selben Sektor, sondern mache es ein wenig von meinen Begleiter abhängig wo ich sitze.

Von der Treue her und vom Vorteil früher in den Besitz von Tickets zu kommen wäre eine JK Lohnenswert.

Aber trotzdem: Die oben erwähnten Gründe haben mich bisher von einem Kauf abgehalten.



von Kevin - am 09.09.2002 09:23
Ich habe mir das ganze auch ausgerechnet. Da Toyota jedoch ein FCB Sponsor ist, glaube ich, dass wirklich 10'000 3-er Sets verkauft wurden: Nichts ist unmöglich... :rolleyes: :hot: :mad: :hot: :rolleyes:

Ich sebst habe seit letztem Mittwoch meine Tickets (sogar für meinen Stammplatz!). Da mein Vater keine Jahreskarte hat und es ihm heute nicht möglich war anzustehen, stand ich um 05.03 Uhr beim Joggeli in der Schlange und ging dann um 09.30 Uhr ohne Tickets wieder nach Hause.

Weshalb ist es nicht möglich, wenn ein grosser Ansturm erwartet wird, die Warteschlangen zu kanalisieren (wie beispielsweise in Vergnügungspark)? Um 7 Uhr war die Schlange bereits doppelt so breit als um 5 Uhr. Dies hatte zur Folge, dass sich zahlreiche Personen, die nach mir und anderen beim Joggeli eintrafen, vor uns befanden. Dies hat mich nebst der gezielten Fehlinformation (10'000 3-er Packet) am meisten echauffiert.

von Swiss_Rincewind - am 09.09.2002 09:28
Wie ich bereits schrieb, versuchte ich heute für meinen Vater Tickets zu kaufen. Durch seinen Beruf weilt er recht häufig im Ausland (heute flog er bsp. nach London). Aus diesem Grund kann er einige FCB Spiele nicht besuchen und eine Jahreskarte ist für ihn deshalb nicht rentabel. Rosinenpicker? Wohl kaum.

von Swiss_Rincewind - am 09.09.2002 09:38
Sorry! Gilt ja nicht für Alle. Ich will hier niemanden beleidigen, der wegen Militär, Beruf oder Gesundheit auf viele Spiele verzichten muss.

Aber es gibt eben auch Tausende Andere, die uns in der NLB ausgelacht haben, und anno 1987 keine Träne vergossen hätten, wenn wir pleite gegangen wären, und die sich jetzt fürchterlich aufregen, dass sie nicht an IHRE Tickets kommen. Die habe ich gemeint.



von Mätzli - am 09.09.2002 09:52
Mätzli hat sicher nicht veralgemeinert. Aber, wenn ich mich heute Morgen so rumgehört habe, dann "läng ich mir scho an Kopf" was da für "Event-Fans" gibt...



von Kevin - am 09.09.2002 09:54
@Swiss_Rincewind...

genau das war schon am vergangenen Mittwoch der Fall. Leute, die noch 10 Meter hinter mir standen, waren eine Stunde später plötzlich 5 Meter vor mir...

diese unfähigen Arschlöcher beim FCB sollten alle in die Wüste geschickt werden!!!

Keine Organisation, Lügen über Lügen, viele enttäuschte wahre FCB-Fans...
langsam aber sicher habe ich die Nase voll von diesen Vollidioten im Umfeld des FC Basel!!!

Solche Leute werden normalerweise zum Teufel gejagt...

von Mr. California - am 09.09.2002 09:58
Ich weiss schon, dass Mätzli differenzieren kann und diese Eigenschaft auch nutzt.

:cheers:

von Swiss_Rincewind - am 09.09.2002 10:00
Dem allerletzten Depp war von Anfang an klar, dass wohl kaum 10'000 3er-Sätze im Angebot vorhanden sein werden. Der FCB verkauft uns für Deppen der Nation. Gewissen Herren sollten wie beim Pinocchio eine lange Nase wachsen. Ich habe meine Tix. Aber es gibt logischerweise viele, sehr viele Unzufriedene.

Es wird wohl nie die absolute Wahrheit kommuniziert werden. Ist doch logisch, oder ?

von Betty Bossi - am 09.09.2002 10:17
Es wird wohl nie die absolute Wahrheit kommuniziert werden.

Das mag sy, aber d'Wohrheit kunnt meistens an s'Daagesliecht! Und das hän die Herre-Vorstand immer nonig begriffe!!!! Die mien zerst so heftig uf d'Schnauze fliege, dass sy sich die ganzi Frässi verschlöhn, dass sy das ändlig begriffe! Y hoff schwer, dass das dr Fall isch, bevor die alli (Und y hoff schwer, dass sy alli göhn!) in d'Pfalz abwandere.....



von luki77 - am 09.09.2002 10:46
Ja Luki, so nach dem Sprichwort:

"Die Sonne bringt es an den Tag".

Hoffentlich hat die Sonne auch genug Durchschlagskraft.

von Betty Bossi - am 09.09.2002 10:56
Es stimmt, dr Vorverkauf isch e Skandal. Aber au wenn dr ganzi Vorschdand goht nutzt das nüt. I bi überzügt, anderi mache's nit besser. Au in de 80er Johr het me bi jedem guetbsuechte FCB-Spiel langi Schlange vor de wenige Kassehüsli gseh wo offe gsy sin.

S'Päch vom jetzige Vorschand isch, dass:
1. D'Mannschaft Erfolg hett
2. S'Stadion z'glai isch
3. D'Fans wänn bschisse

Es git nur ei Leesig: us de Fehler lehre.

von Rotblau - am 09.09.2002 11:01
Die interessanteste Frage in diesem Zusammenhang ist für mich: Warum übernehmen alle Medien in ihrer Berichterstattung die offizielle FCB-Version? Warum äussert niemand kritische Gedanken? Oder gibt es auch für Journalisten Stadionverbot, wenn sie schlecht über das FCB-Umfeld berichten?



von El Lelek - am 09.09.2002 12:02
Stadionverbot nicht.

Aber die brauchen doch auch Tickets für den Match oder meinst Du die wollen sich eine ganze Nacht die Füsse in den Boden stehen?

von Der Baum - am 09.09.2002 12:22

Re: kanalisieren der Schlangen

Ich bin auch angestanden und mitten in der Nacht (als noch nicht viel los war) haben wir dann versucht die Schlangen zu kanalisieren. Rund um den SJP stehen ja unzählige Gitter mehr oder weniger nutzlos herum. Also haben wir diese kurzer Hand zum Eindämmen der Schange verwendet. Leider kam dann als wir fertig waren promt Claude Börlin vom FCB (oder wie der heisst) und hat alle Gitter wieder zurückgestellt :-(...

von Captain Sky - am 09.09.2002 12:32
Die Wahrheit ist eigentlich offensichtlich, da muss man nur sehen, wie lang es dauert um 4 solcher Ticket-Packete auszudrucken...

von Captain Sky - am 09.09.2002 12:36
Herr Zindel ist meines Wissens noch mit 40 % bei der BaZ angestellt. Und da wir ein De-Facto Monopol haben (Baslerstab gehört auch der BaZ), wird dies nicht kritisch hinterfragt werden. Und auswärtige Medien interessiert es wohl zu wenig. Traurige Presselandschaft.

von Spitzkick - am 09.09.2002 12:39

Re: kanalisieren der Schlangen

Er heisst tatsächlich Claude Börlin und glaubt ein kleiner Kaiser beim FCB zu sein. Am letzten Mittwoch hat er sogar anlässlich vom Vorverkauf Parkplatzdienst verrichtet. Er rief in die Menge "wem gehört dieses Motorrad ? Das muss umparkiert werden". Kein Witz.

von Betty Bossi - am 09.09.2002 12:45
Da kann man nur noch auf Netzpress hoffen :-(

von Captain Sky - am 09.09.2002 12:49
Apropos BaZ: Scheinbar hat es heute Morgen bei der BaZ 2 Schlangen gegeben, eine innerhalb des Gebäudes (BaZ-Mitarbeiter), und eine davor. Die innere wurde natürlich vor der äusseren bedient... Ich weiss allerdings nicht, ob es sich dabei nur um ein Gerücht handelt, denn ich war nicht vor Ort. Aber vielleicht gibt es Augenzeugen?



von El Lelek - am 09.09.2002 13:00
Hier noch was von der FCB-ML. Auszug. Ich habe den Verfasser, den ich persönlich kenne, angeschrieben und er hat mir dies bestätigt. Wenn dies alles so stimmt, na dann gute Nacht ....
*****
HIGHLIGHT!!!!

hatte eben einen anruf der kollegen die vor dem park übernachtet hatten.
sie
haben um halb zwölf je drei tickets ergattern können!!!!!!!!!!!!!

von einem angestellten von basel united, der beobachtet wurde, wie er
dutzende von tickets bezogen hatte (im kassenhäuschen drin
natürlich)......! er sei
nicht der einzige gewesen, der diese nummer abgezogen hatte.

von Betty Bossi - am 09.09.2002 13:10
Unangenehmer Gedanke !

von Tuborg - am 09.09.2002 14:20
Es gibt Augenzeugen, z.B. unseren Sport Chef, der ist sogar in der BaZ abgebildet.
bis morgen

von lugru - am 09.09.2002 15:25

Re: kanalisieren der Schlangen

:spos:
Wie oft wurden in der Geschichte schon Meisterwerke von Ignoranten/Barbaren/Trampeln zerstört? ( ;-) ) Trotzdem: Danke für edn Versuch etwas Ordnung zu schaffen!

Als ich im Flughafen von Vancouver zu Check-in kam, wuchs die Schlange soeben über das Kanalende hinaus. Sofort war ein Angstellter zur Stelle, der den unermüdlichen Kampf mit dem Menschen verzehrende Reptil auf. Fazit: Asiaten sind beinahe unerträglich, wenn es um's Anstehen (oder um die Instruktion des richtigen Anstehens) geht. Trotzdem gab der kanadische Ritter den Kampf gegen das Ungetüm nicht auf.

von Swiss_Rincewind - am 09.09.2002 15:58
Durch frühere journalistische Glanzeistungen (vor allem durch Herrn Alder) geht wohl nicht nur mir jeglicher kritischer Beitrag dieses 'Blattes' an meiner persönlichen Po-Ebene vorbei. Egal wie hoch der Wahrheitsgehalt ist. :o

von Swiss_Rincewind - am 09.09.2002 16:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.