Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
lugru, Tuborg, Faninho, Rotblau, Kopfschüttler, Angelo77, Latteknaller, Sir Peter, Tyson, Mischler Maxe, ... und 4 weitere

Rauch und Inferno?? Nein, sagt die Baz!

Startbeitrag von Lemieux am 08.10.2002 06:21

FCB-Täter gefunden?

Die Personen, die am 17. September im Champions-League-Spiel des FC Basel gegen Spartak Moskau zwei Rauchbomben zündeten, sind höchstwahrscheinlich der Basler Jugendanwaltschaft bekannt. Offenbar handelt es sich dabei um Schüler des Gymnasiums Leonhard. Die Fan-Gruppierung «Inferno» dagegen braucht vorerst kein kollektives Stadionverbot zu fürchten.

Im Sportteil der Basler Zeitung vom Dienstag:

«Commando» (noch) auf Maturreise

Kopiert aus dem Fusifo

grüessli
lemieux

Antworten:

soso... denn erwartet se hoffentlich e nätt's begriessigskomitee wenn sie zrugg chömme vo ihrem maturreisli (wobii me do au muess sage, dass me vo maturande friehner au mol mehr grips erwartet het, als das jetz anschiinend dr fall isch ;-) )!!



von Mischler Maxe - am 08.10.2002 07:08
Was BaZ do schriebt isch ä uralte Zopf! Dasch jo scho lang bekannt. Ych waiss au nidd, worum sie das jetzt ä fang schriebe!

Naja, isch eh ä Kääsblatt! Has aber drotzdäm im Abi :D

Y muess denn scho wieder! Griess an alli!



von Mutter Theresa - am 08.10.2002 07:13
Das ist jetzt zwar bei einigen wahrscheinlich ein altes Thema, aber ich muss es trotzdem los werden. Meiner Meinung nach war diese Aktion einfach dumm...! Ich bin für Pyro, aber diese Aktion ging halt jetzt einfach daneben. Und ich denke, dass die Bestrafung zu hart ist. Ich denke (hoffe), dass diese Zünder drausgelernt haben und es (wahrscheinlich) nicht mehr tun werden. Aber das weiss man nicht... das kann man auch gar nicht wissen.

Klar ist das jetzt eine schwierige Situation, aber versetzt euch mal in ihre Lage. Ich möchte diese Leute jetzt nicht unter Schutz nehmen, nein, ich finde einfach, dass die Bestrafung zu hart ist. Aber was soll man dann machen? Einfach auf sich ruhen lassen ist NICHT ok! Nein, denn sonst -passiert das gleiche vielleicht nochmal. Wenn ich an ihrer Stelle wäre, dann hätte ich also schon draus gelernt... (Aber ich habe die Sachen ja gar nicht gezündet) Es ist einfach schwierig, eine gerechte Strafe auszuteilen...

Es gibt auch sehr viele Leute, die sich ab diesen Zündern mächtig aufregen. Aber gehen wir einmal zurück in die Vergangenheit, zum "alten Joggeli". Da gab es doch auch Rauch, und hatten sich dort alle so mächtig genervt? Nein. Aber heute sind wieder alle gegen solche Aktionen... Vielleicht auch, weil es ein CL Spiel war? Ich persönliche finde, dass es toll aussieht, es aber stinkt und nicht so mein Ding ist. Für Fackeln dagegen bin ich, es wäre so einfach, wenn bei JEDEM Spiel Fackeln erlaubt wären, und wie beim alten Joggeli unten gezündet werden dürften. Aber das ist wieder ein anderes und zudem altest Thema.

Gehen wir nochmal zurück zu der Bestrafung.

-Ich bin dafür, dass sie bestraft werden.
-Ich bin dagegen, dass sowas nochmal passiert.
-Ich bin dafür, dass sie eine gerechte aber nicht zu harte Strafe bekommen.
-Ich bin dafür, dass Pyro gezündet wird (Mit Erlaubung)

Wenn ich eine Bestrafung austeilen müsste, wüsste ich nicht was. Denn auf der einen Seite gibt es Leute, die sagen: "Was überlegt man da noch? Die kriegen die härteste Strafe, die sie verdient haben" und auf der anderen Seite gibt es Menschen die sagen: "Man soll doch am besten alles stehen und liegen lassen, und das Thema beenden, ohne eine Bestrafung" Aber zum Glück, muss ich kein Urteil fällen, das möchte und kann ich auch gar nicht.

*Ausschnauf* Das isch e langs Thema...



von Basler-Gaischt - am 08.10.2002 10:24
eine bewilligung um fakeln abzubrennen wird es leider nicht geben, weil das ganze von jedem fussball verband wie auch von unserem staat verboten ist.

ansonsten wäre ich mit dir einer meinung!!



von Faninho - am 08.10.2002 11:53

@ Basler Gaischt

Ich würde die Jungs ev. Mädels? (ich kenne die Pyormanen nicht) nicht bestrafen.

Die sollen einfach die Rechnung welche die UEFA dem FCB schickt bezahlen!!!

Sobald diese Rechnung bezahlt ist dürfen sie wieder ins Stadion.

Als kleine Auflage dürfen sie die folgenden zwei Jahre auf Bewährung im Sektor A sitzen

von Der Baum - am 08.10.2002 11:58
Aber Sacha hat doch vor einiger Zeit einmal mit dem FCB die Initiative Ergriffen. Man habe sich mit der Baslerregierung in Verbindung gesetzt.
So stand es einst im BaslerStab auf der Frontseite. Mit den drei obligatorischen Fragen an Sacha. Der Artikel höhrte sich eigentlich recht euphorisch an, so als ob es nicht mehr all zu lange dauern könne. Das ganze scheint im Sande verlaufen zu sein, weiss jemand mehr darüber?

von lugru - am 08.10.2002 12:02
Der Kanton BS hatte Ausnahmegenehmigung erteilt, der FcB hätte mitgespielt, aber unser nette kleine Fussballmafia aus Muri/BE machte einen auf SVP ("nei, nei, nei, nei, nei, nei, nei")...

@Mischler Maxe
Glaube nicht, dass Maturanden früher viel schlauer waren... Es sind doch immer die Jungen in etwa diesem Alter gewesen, die sich gegen das Establishment, die Eltern, Politik oder sonstwas aufgelehnt haben... 68er, AJZ, Stadtgärtnerei und andere Stichworte lassen mich das zumindest glauben...



von Tuborg - am 08.10.2002 12:06

Re: @ Basler Gaischt

Wie von anderen Poeten geschrieben, finde auch ich, dass diese Strafe (fünfstellig) wohl kaum von diesen Schülern bezahlt werden kann. Eine Abarbeitung mit Joggeli putzen nach den Spielen, welches sie selbst gar nicht besuchen durften, fende ich eine gute und auch genug harte Strafe.
Entscheiden werden wohl die Gerichte, da ja, zumindest von BU, eine Strafanzeige eingereicht wurde.

von lugru - am 08.10.2002 12:09
Ach so der böse SFV war also wieder einmal schuld, dann sollen die, die Strafe bezahlen ;-)

von lugru - am 08.10.2002 12:12
"der FcB hätte mitgespielt, aber unser nette kleine Fussballmafia
aus Muri/BE machte einen auf SVP ("nei, nei, nei, nei, nei, nei, nei")..."

In die Quere kamen die Leuchtraketen auf jubelnde Spieler bei YB - FCB. Und sowieso, wenn die Vereine Pyro wünschten, wäre es nach der nächsten Delegiertenversammlung sofort für straffrei.

Es ist nicht so, dass der SFV die Vereine bevormundet, sondern die Vereine sind der SFV.

Tuborg, du argumentierst etwa so, wie wenn die inoffiziellen MK-Fanclubs einen Dachverband gründen würden, dann einen 5 köpfigen Vorstand wählten und die Gewählten nun die inoffiziellen Fanclubs bevormundeten.



von Rotblau - am 08.10.2002 12:13
@Lugru
NEIN ! Der Rauch war dämlich und unnötig.

@Rotblau

Dein Zitat
"Tuborg, du argumentierst etwa so, wie wenn die inoffiziellen MK-Fanclubs einen Dachverband gründen würden, dann einen 5 köpfigen Vorstand wählten und die Gewählten nun die inoffiziellen Fanclubs bevormundeten. " Zitat Ende

Verstehe ich nicht Sorry. In welchen Zusammenhang müsste ich das bringen können/müssen ?





Jedenfalls hätte wohl einiges an Ärger in Basel vermieden werden können, wenn der SFV (oder die entscheidenden Funktionäre) ein wenig vorausschauender und nicht gar so engstirnig entschieden hätten in Sachen "Ausnahmegenehmigung für Pyro".

Der Satz "Vereine = SFV" stimmt für mich nur bedingt. Dieser Verband hat sich schon lange verselbsttändigt, und ich halte es für eher vereinfachend (ein böser Mensch würde sagen blauäugig), wenn man sagt, "Einfach nur die Leute abwählen, und alles wird gut". Wie du, Rotblau, glaubi im Fusifo schon mal richtig erwähnt hast, ist es schwer, heutzutage Funktionäre zu finden, die sich dort engagieren. So nimmt man halt jeden Löli... Diese Ansicht von dir (soweit ich mich korrekt erinnere) kann ich übernehmen.



von Tuborg - am 08.10.2002 12:19
@ Tuborg
Bin ganz deiner Meinung, dass der Rauch absolut unnötig war.
Meine Aussgae war ja auch ironisch gemeint, weill du auf den SFV geshimpft hast.

von lugru - am 08.10.2002 12:29
Sorry ;-)



von Tuborg - am 08.10.2002 12:32
Danke Rotblau für die Aufklärung. Unschöne Ereignisse wie jenes verdrenge ich halt gerne einmal. Glücklicherweise machen das nicht alle so wie ich.

von lugru - am 08.10.2002 12:32
Tuborg, doch, du hat mich verstanden. Vielleicht überrascht es dich, auch ich finde viele Entscheide des SFV nicht in Ordnung, auch ich finde, dass er sich verselbständigt hat. Aber es ist ein Fakt, dass die Vereine alles ändern könnten, wenn sie nur wollten. Es liegt an den Vereinen, auch am FCB.

Es ist wie wenn ein paar 3-jährige selbständig werden und Schaden anrichten. Wer kann das verhindern? Die Eltern, aber nur, wenn sie wollen. So ist es auch mit SFV und Vereinen.



von Rotblau - am 08.10.2002 12:34
@Rotblau

Ich bin manchmal halt ein Langsamstarter, Sorry. Dachte, du spielst auf eine Konstellation im Dachverband an, die ich nicht nachvollziehen konnte. Meinem in diesem Fall kleinen Intellekt ist entgangen, dass du lediglich ein Beispiel kreiert hast.

Sorry *rotwerdundsichverschämtwiederhinsetz* ;-)



von Tuborg - am 08.10.2002 12:37
wegen illegalem abbrennen während der verhandlungszeit wurde dieses thema wohl für unbegrenzte zeit auf eis gelegt...... denke ich!!!



von Faninho - am 08.10.2002 12:41
Wir in Basel haben halt nicht nur auf sportlicher Ebene, sondern auch auf Verbands-und-Fanebene noch einiges zu lernen.

von Tyson - am 08.10.2002 12:44
Ich glaube nicht, dass Pyro je wieder erlaubt werden wird in der Schweiz. Wenn ich richtig informiert bin, ist es sogar in Italien immer noch verboten!

Was ich aber vom FCB gerne erwarten würde, ist dass man Pyro im geregelten Rahmen (z.b. kein Pyro aufs Spielfeld) toleriert, so wie es auch andere Vereine in Frankreich, Italien etc. machen.

Ich weiss, dass der FCB natürlich dafür gebüsst wird, aber gerade jetzt vo der FCB dank der CL am abkassieren ist, sind ein paar Tausend Franken Bussen des SFV Peanuts im Vergleich zu den Einnahmen.

von Angelo77 - am 08.10.2002 12:56
Übrigens....

...do inne muesch zum schryybe nidd unbedingt uffstoh! ;-)



von Kopfschüttler - am 08.10.2002 12:57
um solche wünsche aber an den mann (fcb) zu bringen bräuchte es gute kommunikation unter den aktiven und den verantwortlichen, es glit ihnen klar zu machen dass die "kleinen programmierten bussen vom sfv" um einiges kleiner sind als "frust-rauch-bussen der uefa!!!!" es müssten aber vorläufig alle verbote eingehalten werden um überhaupt mal eine vernünftige gesprächs basis zu erarbeiten!!

es sollte doch möglich sein konstruktiv miteinander umzugehen!?(beidseitig)

von Faninho - am 08.10.2002 13:45
Das darf doch nicht sein, dass der FCB Bussen für das Verhalten der Fans bezahlen soll, ob es nun 1 Mio. oder nur 30'000.-- Franken pro Saison sind. Wer unbedingt Pyro am Spiel sehen will, sollte bereit sein, die Bussen zu bezahlen.

Wir Fans wollen einen erfolgreichen FCB und geben ihm dafür Geld in Form von Mitgliederbeiträgen, Spenden, Eintrittsgeldern und Fanartikel-Käufe. Fans sollen dem FCB keine unnötigen Ausgaben bescheren.

Ob Pyro je wieder erlaubt sein wird, liegt nicht in erster Linie an den SFV-Verantwortlichen in Bern, sondern an den Vereinen, die das Pyro-Verbot locker aufheben könnten, wenn sie nur wollten.

Ich befürworte grundsätzlich die Straffreiheit von Pyro, aber ein Verein sollte noch immer selber entscheiden können, was an seinen Anlässen toleriert wird. Leute, die ein Fussballspiel nur sehenswert finden, wenn auf den Zuschauerrängen Bengalen-Rauch umherweht, könnten sich doch in der Freizeit treffen und gemeinsam feuerlen und räucherlen.



von Rotblau - am 08.10.2002 18:04
:joke: ach schüttler, ych glaub ych ka gly ohni diny köstliche kurzbemerkige nümm läbe. macht süchtig... :D



von Latteknaller - am 08.10.2002 18:36
Diese "Pyro-Hirnis" sollen doch Ihre selbstdarstellerische Show am Birsufer durchführen. Dort können Sie dann auch selber mit dem Gesetz und der Polizei diskutieren und die Folgen auch selber tragen. Aber dafür sind sie viel zu feige.

von Sir Peter - am 08.10.2002 19:10
Merci!

Bi scho no froh, dass daas (hoffentlig vo anderne au) nidd als "überall si Sänf derzue gäh", sondern als glaine Spruch empfunde wird!

:cheers:



von Kopfschüttler - am 09.10.2002 11:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.