Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
grufty, Kopfschüttler, Rotblau, Lemieux, Faninho

Wow!

Startbeitrag von grufty am 05.12.2002 08:11

Auf der Mailingliste ist soeben dieses Statement eingetrudelt, dem ich nichts anzufügen habe. 1A!

*
Author: Walter Henzen

Irgendwann in den B-Zeiten:
Der FCB verliert im Wallis 2:0. Nicht gegen den FC Sitten in der A, sondern gegen Monthey in der NLB. Triste Zeiten. Dies ist das traurigste Spiel, dass ich je miterlebt habe.

Juli 2001:
Der FCB verliert das Auftaktspiel zur neuen Saison in Sitten mit 1:8. Spott und Häme ergiesst sich an meinem Arbeitsplatz über den Walliser, welcher einen solchen FCB unterstützt.

Mai 2002:
Wir habens geschafft. Der FCB gewinnt das Double. Die Walliser Fussballfreunde anerkennen die super FCB-Leistung und freuen sich daran, diese Mannschaft in einer Sternstunde so hoch geschlagen zu haben. Grosszügig gönnen wir ihnen diese Freude.

Herbst 2002:
Meine Walliser Freunde freuen sich riesig über die Qualifikation zur CL und noch mehr über die hervorragenden Leistungen gegen diese europäischen Top-Teams.
Spott und Häme ist Anerkennung und Bewunderung gewichen. Man klopft mir auf die Schultern, gratuliert dem FCB am Personal-Anschlagsbrett im Regierungsgebäude von Sitten.
Ich nehm es als Basler-Walliser mit Genugtuung zur Kenntnis. Habe mir zur Feier des Tages eine Kravatte umgebunden, ohne dass ich im Joggeli deshalb ein sogenannter Modefan wäre.

November 2002:
Die Auslosung für die nächste Runde ist bekannt. Nach Manchester kommt keiner meiner Walliser Freunde mit. Aber nach Turin werden Carfahrten organisiert. Man will den FCB gegen die Juve spielen sehen. Es werden weit über 300 Walliser den FCB in Turin unterstützen; sogar zwei Regierungsmitglieder werden da sein.

3. Dezember 2002:
Der Super-Gau für das Image, verursacht von einigen wenigen Personen. Unbelehrbaren, fehlgeleiteten.

4. Dezember 2002:
Unverständnis an meinem Arbeitsplatz. Was ist passiert? Was habt Ihr gemacht?
Ich habe keine Antwort.

Lange Zeit habe ich drei Autos im Wallis mit FCB-Wimpeln gesehen: eines aus Monthey, eines aus Leuk und meines. In letzter Zeit habe ich zahlreiche Fahrzeuge gesehen, welche - wie ich - mit dem letzten Autozug nach einem Spiel ins Wallis zurückkehrten. Die Autos mit Wimpeln versehen, die Leute mit FCB-Schals in ausgelassener Stimmung.
Es gibt in meiner Umgebung Leute, die wissen nicht, was offside ist. Aber sie schauen sich die FCB-Spiele mit Leidenschaft am Fernseher an. Denn sie sind beeindruckt von den Spielern, sie sind beeindruckt von den treuen und positiven Fans.

Ein Blick in die Zukunft:
Wil steht an, Turin steht an.
In Wil wird es keine Walliser FCB-Fans haben. In Turin schätze ich gegen 500.
Wir haben nochmals eine Chance, dass die Fans des FCB nochmals eine solche Scharte auswetzen. Mit einem gesitteten, fairen, trotzdem aber emotionsvollen rot-blauen Auftritt in Turin.
Und man wird wieder positiv über uns FCB-Fans sprechen. Auch dank den Walliser FCB-Fans, welche sich zwar nicht immer im Joggeli befinden können, aber bestimmt positive Fans sein werden. Ohne Gegenstände zu werfen, ohne Leute anzupöbeln. Sondern, um Freude am FCB und seinem Spiel zu haben.

Übrigens: Wallis kann durch eine x-beliebige Gegend in der Schweiz ersetzt werden. Es gilt überall dasselbe: wenn wir uns gesittet aufführen, werden wir respektiert. Teilweise sogar geliebt.
Also geben wir uns Mühe und packen diese Chance.
*

Aber ich kann mir gut vorstellen, wie die Reaktionen im Fusio auf dieses Statement wären: 'Es ist uns doch sch....egal, was andere von uns denken! Hauptsache, wir haben Spass und können unsere Emotionen ausleben!'..... Ich finde, dass es eben nicht egal ist, aber vielleicht bin ich auch einfach zu brav....

Antworten:

:-(

:spos:

grufty schrieb:

Zitat

dem ich nichts anzufügen habe. 1A!


i ou ned.
*


von Faninho - am 05.12.2002 08:20
Nö, grufty, Du bist sicher nicht zu brav. Es gibt einfach Leute, die haben die Relationen etwas verloren, wenns ums Thema FCB und Fussball geht...



von Lemieux - am 05.12.2002 08:21
Grufty, du hast Recht. Schheib es doch ins Fusifo.



von Rotblau - am 05.12.2002 08:58
Nein, eben nicht. Dort würde dieses positive Statement doch wieder in der Luft zerrissen und ins Lächerliche gezogen. Ich würde mich grausam aufregen über die entsprechenden Leute/Antworten, und das will ich nicht. Ich freue mich lieber darüber, dass es Leute gibt, denen der Ruf der Fans und des FCB wichtiger ist als ihr eigenes 'Vergnügen'. Feige und Scheuklappen an, ich weiss, aber nach den negativen Ereignissen und Statements der letzten Woche brauche ich einfach etwas positives.... ;)



von grufty - am 05.12.2002 09:17
Verstand ych voll und ganz, dass kai Luscht uff's FusiFo hesch. Hett unhaimligg vyyl Luegeli drinne, wo's Gfühl hänn, si wüsse, wie sich e "ächte" FCB-Fan z'verhalte hett :sneg:



von Kopfschüttler - am 05.12.2002 12:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.