Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Latteknaller, grufty, Angelo77, atzge, Kopfschüttler

Zurück aus Kaiserslautern

Startbeitrag von grufty am 21.01.2003 23:57

Um eins durfte ich in Faninhos schmucker Karosse Platz nehmen um mit ihm und seiner Freundin nach Lautern zu fahren. Mit einem kleinen Umweg sind wir ca. um halb fünf dort angekommen und haben uns in der Lounge des Dorint Hotels, vor dem der FCB-Bus stand, zu einem Imbiss vor dem Spiel niedergelassen. Wie erwartet tröpfelte die Mannschaft kurz vor halb sechs durch die Halle zum Bus. Einen positiven ersten Eindruck gewann ich von Smiljanic, der bei seiner vermutlich ersten Begegnung mit einem Basler Fan (Faninho war unschwer als solcher zu erkennen) keine Berühungsängste zeigte, freundlich in unsere Richtung grüsste und einen lockeren Spruch machte (froget mi nümme, was, aber es isch ämel bi mir guet übere cho :D). Der Weg zum Stadion betrug etwa 200 m, und die Temparatur war zu diesem Zeitpunkt richtig angenehm. Rund 50 FCB-Anhänger, wovon einige Mannheimer, fanden den Weg ist Stadion des 1. FCK in den Gästesektor, wo diesmal kein Netz mehr vorgespannt war.... Gesamthaft waren rund 5'000 Zuschauer anwesen (die Haupttribüne ziemlich voll, ebenso der 'Lautern Fansektor; ist nicht gerade toll, am erhaltenden Ende von 'Scheiss FC Basel' und 'und ihr spielt in der Champions-League?' zu sein ;):D).

20 Spieler des FCB machten sich um halb sieben ans Aufwärmen. Es fehlten m.E. nur Kouma, Ergic und Esposito. In der Startmannschaft standen (ich hoffe, ich wiederhole hier nichts bekanntes): Zubi, Chüngel, Murat, Zwyssig, Atouba, Séba, Lupo, Scott, Haken, Jimmy, Rossi. Und die roten Teufel begannen in besser FCB-Manier, nach zwei Minuten schossen sie das erste Tor, wenig später schon das zweite. Ich bin ja wirklich kein Fussball-Spezialist, aber ich hatte den Eindruck, dass der FCB die erste halbe Stunde total neben den Schuhen stand. Am Laufmeter liessen sie sich den Ball abknöpfen. 'Höhepunkt' war ein von Hakan verschossener Elfmeter (der Ball musste ein Fernrohr nehmen, um die Latte unter sich zu sehen ;)), aber später korrigierte er diesen Lapsus und holte zum 2:1 auf. Im Schlussdrittel der ersten Halbzeit fand der FCB dann besser ins Spiel.

In der Pause wärmten sich Degen, Tum und Smiljanic auf, welche Haas, Rossi und Murat ersetzten. Später kamen dann noch Duruz, Varela und Huggel für (bin mir jetzt gar nicht sicher... Scott, Gimenez und Séba). Die einzigen, die nicht zum Einsatz kamen waren Rapo, Milicevic und Quennoz! (Ich will ja keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber mir schwahnt übles....). Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener, ich meine fast, dass Basel mehr Chancen hatte. Smiljanic hatte ein paar wirklich gute Szenen, rettete einmal auf der Torlinie (was im ein Schulterklopfen von Zubi einbrachte), und scheint sich schon gut einzufügen. Ich glaube, er wird sich schon bald den Respekt der Basler Fans erkämpfen.

Nach dem Spiel gab es nochmals ein warmes Getränk in der Hotelhalle, dann gings um ca. halb zehn zügig los, um zwölf waren wir zurück beim Joggeli. Ich danke Faninho und Gabi für die Mitfahrgelegenheit; es ist schön, wenn man einmal einfach nur geniessen darf :D

Jetzt werde ich mal bis Mittwoch oder Donnerstag warten, bevor ich mich entscheide, nach Holland zu fahren. Das Zugsticket ist zwar schon bestellt (aber noch nicht bezahlt und abgeholt), und ich darf F. Schmid anrufen um zu erfahren, ob das Spiel stattfindet; ist doch eine 9stündige Zugsreise, die ich nicht unbedingt für nichts machen will. Und vor allem möchte ich dann auch gerne 'meine' Nr. 4 spielen sehen *grrrrr* ;).

Guet Nacht zämme (oder au guete Morge)

Antworten:

Merci vyylmool für dä lebändigge Bricht!

Wenn Du extra nach Holland fahre würdsch, kunnt dr Gross gar nidd drummumme, dr Quennoz mindeschtens 60 Min. yyzsetze. Oder är gseht uff sine Grufty-Spezial-Video numme no Bienli und Bliemli...! ;-)



von Kopfschüttler - am 22.01.2003 07:53
Ich fand es schade, dass sich die Mannschaft, ausser Hakan Yakin (!), am Schluss nicht bei den Fans verabschiedet hat.

von Angelo77 - am 22.01.2003 08:53
wie immer halt.. leider.



von Latteknaller - am 22.01.2003 09:22
@Angelo

Wie in Zilina?

Wie war die Reaktion der Supps?



von atzge - am 22.01.2003 09:36
Das hat mich ehrlich gesagt auch gestört, auch wenn ich nicht im Fansektor war. Das gehört sich einfach, speziell, wenn die Fans doch eine mehrstündige An- und Rückreise in Kauf nehmen. Werde die Klage am Freitag in Arnheim an der richtigen Stelle auch deponieren, versprochen!



von grufty - am 22.01.2003 11:11
zum wievyylte mol? (goht nodyyrlig nid gege dy)
wenn me die lüt muess druff uffmerksam mache isch doch scho öppis falsch! was isch denn do dra so schwer, die 3 schritt richtig fans nachemene spyyl au no z'mache? do kriegt me an eim oobe sone tolle yydrugg vomene spyyler (zubi), aber so öppis losst my denn grad wyder zwyyfle.
und y loss es nid gälte, dass me nachemene schlächte match mit de gedanke neume andresch isch. dr spyyler het mit sine gedanke au immer bim fan z'sy, das ghört zu sym job, schliesslich zahle mir e teil vo dene ihrem lohn!



von Latteknaller - am 22.01.2003 11:29
Unsere Spieler haben einfach Berührungsängste! Und das schon seit der Schützenmatte. Wenn ich andere Teams sehe, die gehen zu ihren Fans bis zum Hag und bedanken sich. Unsere haben meistens immer einen "Sicherheitsabstand" von 10 Meter.

Wenn die Spieler am Freitag nochmals so eine Show abziehen, werde ich aber wirklich sauer!

von Angelo77 - am 22.01.2003 12:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.