Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mätzli, Walti usm Wallis, Captain Sky, grufty, wurmi

Und was ist dieser Startsieg nun wert ?

Startbeitrag von Walti usm Wallis am 17.07.2003 17:09

Klar, drei Punkte ist dieser Startsieg wert. Aber nur das ? Was steckt dahinter ? In welche Richtung geht's ?

Nachdem wir Einzelkritiken geübt haben, wäre es noch interessant, diesen Sieg in den Gesamtrahmen "ganze Saison" zu setzen. Klar, wir sind ganz zu Beginn der Saison. Aber war dieser Sieg nicht ein grossartiges positives Signal ?

Wir haben gestern einen erkämpften (oder eher ermurksten) Sieg gegen einen meiner Meinung nach starken Gegner gesehen. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass der FCZ sich den zweiten Rang schnappen wird.
Diesen Sieg hat der FCB ohne Muri, Lupo und auch ohne Ergic und - man kann es so formulieren - Atouba erzielt. Wichtige Mannschaftsstützen haben gefehlt. Und trotzdem hat man die Zürcher in die Knie gezwungen.

Es ist eine Binsenwahrheit, dass ein guter Start "Flügel verleihen" kann. Andererseits ist der Erzrivale mit einer Heimniederlage gestartet. Welche Bedeutung kann das haben ?

Was habt Ihr eigentlich gedacht, als der Trainer beim Stand von 1:1 den Kreativgestalter Haki durch das Arbeitstier Barberis ersetzt hat ?
Ich war ratlos, dachte, der Trainer wolle das Unentschieden sichern.

Ist es nicht so, dass dieser Sieg eigentlich mehr als drei Punkte wert ist ?

Antworten:

" und Kurzanalyse 1. Hälfte

Ich denke/hoffe, dass dieser doch erknorzte Sieg ein Warnschuss vor den Bug war und sich der FCB beim nächsten Spiel gegen (das noch stärkere) YB doch noch recht steigern muss, besonders, was diesmal vielleicht weniger die Chancenauswertung sondern mehr die Chancenerarbeitung angeht. YB hat einen tollen Start hingelegt, was ihnen Selbstsicherheit geben wird. Ich erwarte ein absolut spannendes Spiel am Dienstag: der FCB, der sich steigern will/muss, gegen ein euphorisches (?) YB. Ich gehe davon aus, dass Gross seinen Leuten schon klar macht, dass es so nicht lange gut gehen kann, dass die Chancen erarbeitet und genützt werden müssen.

Ich habe mir soeben nochmals die erste Halbzeit angesehen. In den ersten 12 Minuten kam der FCZ 6x in Tornähe und konnte Schüsse abgeben.... der FCB war ziemlich in die Defensive gedrängt, war kaum in Zürcher Tornähe. Über die ganzen 45' waren die Chancen dann aber ziemlich ausgeglichen, wobei der FCB zwischen der 18' und 32' die Hälfte aller seiner Chancen hatte. Zwyssig hat gar nicht so schlecht gespielt, wie es geheissen hat! Er hatte viele gute, gelungene Abwehraktionen, darunter auch eine oder zwei sehr wichtige. Rossi hat enorm viel geackert, sich Bälle hinter der Mittellinie abgeholt oder sie sich vom Gegner erobert. Smiljanic hat auch viele Bälle nach vorne spediert, ohne dabei seine wichtigen defensiven Arbeiten zu vernachlässigen. Auch Haken hat sich das eine oder andere mal recht engagiert reingehängt, wobei er es noch besser kann.

So, ab zur 2. Halbzeit...



von grufty - am 17.07.2003 19:06

" und Kurzanalyse 2. Hälfte

Vielleicht bin ich nur müde, aber die 2. Hälfte kann ich nicht mehr so richtig in Worte fassen.... Basel hatte mehr Chancen als der FCZ, der hauptsächlich in den ersten 20 Minuten sehr aktiv war, dann nach ca. 65' nur noch zwei Chancen hatte, während die FCB-Chancen eigentlich über die ganzen 45' verteilt waren. Die entferntere Seite ist ja etwas schwerer zu beobachten, trotzdem glaubte ich festzustellen, dass Smiljanic etwa ebenso aktiv war wie in der ersten, während Degen etwas mehr aufgedreht hat (dafür ist im gegen Schluss der Schnauf ausgegangen) und mit einem Zürcher auch Kopfstossen üben wollte ;). Quennoz hat etwas mehr Arbeit übernommen, während Zwyssig etwas zurücksteckte. Vorne haben Rossi und Jimmy immer noch geackert, wobei Jimmy etwas aktiver geworden ist, wohingegen Rossi auch öfters mal in defensiven Aktionen hinter der Mittellinie zu sehen war. Nebst Jimmy hatte auch Chippers und Barberis eine relativ gute Chance, und auch Degen hat sich in einem oder zwei Weitschüssen versucht. Esposito schien mir auch aktiver als in der ersten Hälfte, und soooo viele Fehlpässe hat er gar nicht gemacht, allerdings war er auch schon stärker. Aber vielleicht hat er sich auch wegen der in der 42' kassierten gelben Karte ein kleines bisschen mehr zurückgehalten;)

Und ein grosser Dank noch an den Zürcher Goolie. Nachdem ich nämlich festgestellt hatte, dass er immer ziemlich lange braucht, um den Ball abzuschlagen, habe ich dann jeweils immer schön auf die Pausetaste gedrückt, weshalb schliesslich der gut 94minüte Match auf dem Videoband mit 91'40'' Platz hatte :D:D



von grufty - am 17.07.2003 20:30

Re: " und Kurzanalyse 2. Hälfte

Der Zürcher Goali machte mir übrigens nicht immer den sichersten Eindruch (besonders wenn er mit dem Fussspielen musste), in gewissen FCZ-Foren sehen sie das aber ganz anders...

von Captain Sky - am 17.07.2003 20:56
Für den FCB sehe ich immer eine rosige Zukunft (=Meister), da hätte selbst eine Niederlage nichts geändert.

Wie gut oder schlecht die anderen Teams sind, kann man IMHO erst nach ein paar Runden sagen und so kann man auch erst dann den "Wert" der Resultate von Gestern beurteilen...

von Captain Sky - am 17.07.2003 20:59
Die weichen sind auf Erfolg gestellt, auch wenn der Sieg ermurkst war.

Dass GC verloren war das tüpfelchen auf dem i, ist sicher nicht entscheidend, zeigt aber auf, wo die reise hingehen könnte.

Sollte jetzt ein Sieg bei YB folgen, wäre das sehr sehr positiv. der FCB könnte wegziehen.

Der FCZ ist deutlich stärker als letzte Saison!

YAKIN WURDE KLAR AUSGEWECHSELT, WEIL ER ANGESCHLAGEN IST. EINE ABSOLUT RICHTIGE MASSNAHME, DIE, WIE MIR SCHIEN, MIT DEM SPIELER ABGESPROCHEN WAR!



von Mätzli - am 18.07.2003 06:30
Mätzli schrieb:

Zitat

Dass GC verloren war das tüpfelchen auf dem i, ist sicher
nicht entscheidend, zeigt aber auf, wo die reise hingehen
könnte.


Haben uns letzte Saison nicht genau solche Punkte gefehlt, welche GC nun vergeben hat ?
Nun, dem FCB kann das ja auch noch passieren. Aber wenns am Schluss wieder um "das Zünglein an der Waage" geht ?
Zufrüh für solche Überlegungen ? Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Zitat

YAKIN WURDE KLAR AUSGEWECHSELT, WEIL ER ANGESCHLAGEN IST. EINE ABSOLUT RICHTIGE MASSNAHME, DIE, WIE MIR SCHIEN, MIT DEM SPIELER ABGESPROCHEN WAR!



Ist mir nicht aufgefallen, erscheint mir aber plausibel.
Ich hatte lediglich an eine gewisse Angst gedacht; die Absicht, lieber das Unentschieden zu halten, als zu verlieren. Aber das wäre ja nicht "Gross-like".



von Walti usm Wallis - am 18.07.2003 07:09
Hakan ging ja scho mit adduktorenproblemen ins spiel. Es nützt ja nichts, den spieler zu überfordern, und dann fehlt er 2 monate.

War schonn klug von Gross, obwohl ich auch nicht gedacht hätte, dass es ohne Haki noch zum Sieg reicht. Danke, Beni Huggel!



von Mätzli - am 18.07.2003 07:28
Ich koennte ein paar zitate aus den bisher geschriebenen beitraege zusammensammel und, schwups, meine meinung steht hier.

ein schuss vor den bug, war das wohl wirklich. glimpflich ausgegangen und deshalb ist dieser sieg mE mehr als drei punkte wert (weil gc verloren hat quasi sechs...). um wirklich etwas ueber die staerke der einzelnen essiggurkenleague-teilnehmer zu sagen, ist es tatsaechlich noch etwas frueh, drum heisst unser wettbewerb ja woorsagerwettbewaerb.



von wurmi - am 18.07.2003 09:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.