Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Paddeln in Osteuropa, Sachsen und anderswo
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Howie und Imke, Vulkanologe, Jensen, Matthias, Imke und Howie, Howie + Imke

Gruss aus Ecuador

Startbeitrag von Imke und Howie am 27.12.2007 02:11

Hallo Daheimgebliebene,

viele Gruesse aus dem warmen (!) Ecuador. Die Fluesse sind hier einfach klasse, wobei das einzige Argument gegen Kurzarmpaddeln die etwas intensive Sonneneinstrahlung ist. Ansonsten ist das Paddelrevier sehr zu empfehlen, von wuchtig bis verblockt ist ist hier (Tena suedoestlich von Quito) alles dabei, was man sich als Paddler wuenscht - inklusive Taxi zum Einstieg und Ausstieg.

So, ich hoere jetzt auf, da die Bierbar gegenueber doch sehr verlockend wirkt. Imke tippt zwar noch, aber ich bin sicher, dass ich sie dort gleich treffen werde....

Viele Gruesse
Howie + Imke

Antworten:

Tach zusammen,

wir sind aus dem Dschungel wieder heraus und haben den Paddelteil ohne nennenswerte Blessuren ueberstanden (Kopftreffer fuer Imke und Rueckenzerrung bei mir).
Wir sind uns sehr sicher, dass wir hier nicht zum letzten Mal zum Paddeln waren.
Jetzt fahren wir moregn los und erkunden Land und Leute mit Oeffis und zu Fuss, wobei die starke Befuerchtung besteht, dass die Speicherkarten fuer die Kameras etwas knapp werden koennten. Einen Bilderabend koennen wir also auf jeden Fall bestreiten.

Viele Gruesse
Imke + Howie

von Howie und Imke - am 03.01.2008 17:57
Danke für Eure Grüße, lasst es Euch noch gut gehen, und in der nächsten Reise-Lichtbilder-Saison freuen wir und auf Euern Vortrag.

Matthias

von Matthias - am 03.01.2008 21:54
Hallo alle,

ja, wir sammeln fleissig fuer den Diavortrag :)

Eigentlich hielten wir die Paddelsaison in Ecuador bereits fuer beendet, als wir uns heute vom letzten unserer Kollegen verabschiedet und Tena verlassen hatten - naja, das hielt ungefaehr bis zu dem Zeitpunkt vor, als sich der Bus nach Banos am Ufer des Rio Pastaza entlangschlaengelte... Wenn alles gut geht und der lokale Raftguide noch mindestens 1 weitere Person fuer´s Raft findet, sind wir morgen wieder auf dem Wasser (mit den Kajaks, natuerlich nicht im Raft!)...

Banos scheint das Queenstown von Ecuador zu sein, hier gibt es alles von Maultierreiten bis Bungeejumping. Abends braucht man auch schon mal einen Pulli.

Viel Spass beim Rolltraining und liebe Gruesse aus Banos,

Howie und Imke

von Howie + Imke - am 05.01.2008 01:16
Wenn euch abends kalt wird solltet ihr unbedingt in die Thermalbäder etwas oberhalb von Banos besuchen. Dort wird euch kräftig eingeheizt (von Mutter Erde) Ich hoffe das sie nach dem Vulkanausbruch noch sprudeln.
Viel Spaß noch
Ps.: Der Rio Pastaza hatte aber eine lustige Stelle, die würde ich nicht mal mit nem, U-Boot fahren. Also Vorsicht!!!
Winke winke Jens Jensen

von Jensen - am 05.01.2008 18:05
Der Vulkan hat sich optisch vornehm zurueckgehalten. Es wurden zwar fuer drei Dollar Vulkantouren angeboten, doch ausser Wolken hat man nur das Feuer von zwei wirklich guten Jongleuren mit ihren Feuerdiabolos und den Fackeln gesehen...
Der Rio Pastaza war doch nicht so schwer, allerdings haben wir lieber die 3er-Strecke statt des 4er-Abschnittes gewaehlt.
Inzwischen sind wir ueber Riobamba (dort einen sehr netten mittelamerikanischen teufelsaustreibenden Umzug gesehen) weiter nah Alausi gefahren. Dort ist zwar der Hund verfroren, aber dafuer geht es hier morgen frueh zum Einstieg des Inkatrails, den wir in den naechsten drei Tagen ablaufen werden.

Gruss
Imke + Howie

von Howie und Imke - am 07.01.2008 02:01
Gut das ihr weiter gereist seid, wenn ich mich nicht verhört habe ist der Tungurahua gerade ausgebrochen..!!
Viel Spaß auf dem Inkatail.
Winke winke JensJensen

von Vulkanologe - am 07.01.2008 19:21
Danke fuer den Tip! Wir sind nochmal zurueckgefahren..

Viele Gruesse,
Howie und Imke

von Howie und Imke - am 13.01.2008 02:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.