Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Paddeln in Osteuropa, Sachsen und anderswo
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Matthias, dundak, Rentierjäger

In Lappland gibts nicht nur Muecken

Startbeitrag von Rentierjäger am 13.07.2009 07:58

sondern auch Rentiere. Diese sind gefährlicher, da sie plötzlich und in beachtlicher Stueckzahl auf der Fahrbahn erscheinen. Ansonsten hatten wir schon Alles - Schneesturm und fast tropische Hitze, Wildwasser und die endlose Weite des Inari-Sees
Und vor allem - noch fast 2 Wochen Urlaub vor uns:

Viele Gruesse aus dem Wald und arbeitet schön.

Roland

Antworten:

wieder zu Hause

Selbst 4 Wochen Urlaub gehen mal zu Ende und nach über 9000 km Autofahrt sind wir wieder am Ausgangspunkt angelangt.

Kurzes Fazit:
Nordnorwegen - nicht mein Land - zu teuer, zu viele Verbotsschilder, zu viele Menschen Grandiose Natur zum Gucken, dort aber ranzukommen ist meist mit unverschämten Kosetn oder körperlichen Strapazen verbunden.

Finnisch Lappland - hübsch, kommt aber nicht an Karelien ran. Die Beschreibungen der von uns befahrenen Flüsse (Ivalojoki und Ounasjoki) im DKV-Führer sind mindestens 1 Grad zu schwer. Sehr schön der Inarisee mit seinen 3000 Inseln.

Schwedisch Lappland - Paddelflüsse satt, leider war der Urlaub fast vorbei, so dass wir nur ein leichtes Stück des Byske Älv befahren haben. Besichtigt haben wir einiges, wäre sicher mal nen WW-Urlaub so Anfang Juni wert.

Schwedische Schären - für mich die Entdeckung dieses Urlaubs. Zwar auch nicht ganz einsam durch Motor- und Segelboote, aber es gibt genug Buchten, in die man sich verdrücken kann.

Demnächst mehr in diesen Theater.

von dundak - am 26.07.2009 07:21

Re: wieder zu Hause

Na, da darf man auf die ausführlicheren Berichte gespannt sein, z.B. morgen an der Kiesgrube. ;-)

von Matthias - am 27.07.2009 15:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.