Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Paddeln in Osteuropa, Sachsen und anderswo
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mr. Blunt

Paddeln-Evakuieren-Vorsorgen-Aufräumen

Startbeitrag von Mr. Blunt am 03.06.2013 18:00

Ich las auch eben noch vom Paddeln. Hab aber grad gar keine Lust. Bin mangels eigenen Autos gestern mit MaFi zu Freiberger Bergbaukumpels gefahren. Vor der Altväterbrücke bei Rothenfurt staut die Freiberger Mulde bis vor das Haus von unserem Kumpel Andreas Krause. Wir haben mit vielen helfenden Händen in kürzester Zeit das Vieh evakuiert, das Gebäude der Holzwerkstatt geräumt und im Wohnhaus Büro, Keller und Küche gesichert. Heut Nacht war wohl der höchste Pegel erreicht - knapp vor dem Haus. Schlechter sah es bei Maja Bürger aus. Sie wohnt in einem kleinen Hexenhäuschen unterhalb der Halsbrücker Esse direkt am Fluss. MaFi war drüben bei ihr. Trotz der Helfer und einiger starker Pumpen konnte das Erdgeschoss nicht geschützt werden. Da ist nur noch Schadensbegrenzung möglich. Die Leute konnten 2002 knapp ihr Leben retten. Es tut mir leid für sie, dass sie jetzt schon wieder dran sind. Da werden wir wohl ab Mittwoch/Donnerstag mit Aufräumen beginnen. Es sieht aus, als sei im Erzgebirge und im nächsten Gebirgsvorland das Schlimmste überstanden. Bei Steffen Gauernack ist etwas Wasser im Keller, aber die Pumpe schafft das. Im Elbtal sieht es anders aus. Bei Prag kommen -wenn die Zahlen stimmen- 3000 Kubik von der Moldau und nochmal soviel von der Elbe. Das muss alles in Dresden durch. Hoffentlich gibt Tschechien Flächen zur Überflutung frei. Das würde uns entlasten. In DD steigt jetzt das Wasser in den Kellern (konkret z.B. am K.-Kollwitz-Ufer). Pirna, Dresden und Meißen und natürlich die Städte weiter unten werden ernste Probleme bekommen. Möglicherweise werden durch den technischen Hochwasserschutz und die schnelle Wasserableitung in den Mittelgebirgen weiter unten größere Wassermassen ankommen als 2002. Hoffen wir, dass es glimpflich abgeht. Wer Hilfe braucht, sollte rechtzeitig Bescheid sagen. Man wird sich wohl eher beim Aufräumen als beim Paddeln treffen.
Reinhard

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.