Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Paddeln in Osteuropa, Sachsen und anderswo
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
dundak, Atscher, KarstenK

Paddeln am Sonntag 19. Februar

Startbeitrag von dundak am 16.02.2017 17:19

Es war ja jetzt ein paar Tage schönes Wetter und morgen soll es regnen, am Sonntag wieder gabz angenehm werden. Ich glaube aber nicht, dass der Regen morgen reicht, um was ordentlicheszu bewegen - trotzdem will ich aufs Wasser (zB Mulde ab Leisnig oder so)

Hat noch jemand Lust?

Antworten:

Ja ich könnte mir vorstellen, meinen Paddelkram aus dem Winterschlaf zu erwecken...

von KarstenK - am 17.02.2017 09:21

Phanta Rei (fast) alles fliesst

zumindest haben neben den Wanderflüssen auch die Wildbäche im Vorland (Chemnitz, Bobritzsch, Striegis, Triebisch) genug Wasser. Frangt sich nur noch

Wer Wann Wo Wie

von dundak - am 18.02.2017 08:37

nur über Handy erreichbar

NullEinsSiebenEins 5885038

Festnetz kaputt

von dundak - am 18.02.2017 10:32

Treffpunkt 19.02. 10:30 UHR

Bräunsdorf, Striegisbrücke, Wasser sollte reichen. Thomas ist sicher dabei

von dundak - am 18.02.2017 18:32

Kurzbericht Striegis 19.02.17

Glücklicherweise kam Thomas wie vereinbart zum Treffpunkt.. Gefahren von Bräunsdorf bis Pappendorf (11 km). Pegel Niederschöna 1,2 Kubik (35 cm), weiter unten in Böhrigen laut Web 8,5 Kubik (93 cm). Mir kam es in Bräunsdorf wie 3 Kubik unterwegs durch Zuflüsse zunehmend vor.
Auf jeden Fall ging es gut, Die Wehre an der Hammermühle und der Wiesenmühle (dort auch Einkehr und Bewirtung trotz Urlaub) gingen gut zu fahren. Das Wehr oberhalb der Schubertmühle in Pappendorf wäre evtl. links über die Fischtreppe runterrumpeln möglich gewesen - wir haben lieber umtragen.
Jetzt hab ich wieder Lust auf leichtes Frühlingswildwasser - hoffentlich geht in den nächsten Wochen noch einiges.

von dundak - am 19.02.2017 15:29

Kurzbericht Chemnitz 18.02.17

Wir waren Samstag auf der Chemnitz von Taura bis Göritzhain bei 26m³/s (Göritzhain).
Wunderbarer Pegel, kein Holz o.ä. Das Wehr unterhalb Schweizerthal war gut fahrbar.

Vielleicht findet sich ja diese Woche jemand für evtl weitere Befahrungen. Schwarze Pockau und Gottleuba kommen auch langsam in den Bereich eines fahrbaren Pegels.
Wie sieht es mit der r. Weißeritz aus?


Gruß Peter

von Atscher - am 21.02.2017 07:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.