Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Paddeln in Osteuropa, Sachsen und anderswo
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
dundak, Spartaner, Omer, H.B., Gunter F., Der westlichere Frank, giesfix, Tino Gattino, dörte, Radpaddler

nächste Schritte Sibirien

Startbeitrag von dundak am 11.02.2018 16:33

Ich habe gerade mal wieder Zeit und Folgendes hat sich bisher ergeben

Ehe ihr jetzt gleich wieder wild und anarschistisch Euren Senf auf die hingelegten Würste schmeisst, lest alles genau durch. Ziel des Beitrages ist es, innerhalb der nächsten 4-6 Wochen Flüge und Gepäck zu buchen. Die Flugpreise sind immer noch stabil.


1. Wurst - Visaproblematik
Es scheint wirklich nicht so ganz einfach, ein Visa mit einer Gültigkeit länger als 30 Tage zu bekommen, da braucht man nämlich eine "belastbare" Einladung. Das Reisebüro, mit dem ich in Kontakt bin und welches auch mannigfaltige Erfahrungen mit Individualtouristen in die Baikalregion hat [www.russland-service.eu] versucht, mir eine solche "belastbare" Einladung zu beschaffen, sieht aber gewisse Schwierigkeiten.

2. Wurst - Streckenplanung
Da ich davon ausgehen muss, dass es nur einen Durchgang geben wird, plane ich auch für mich, nur ein paar Tage vor dem Start der ersten Belegung hin zu fliegen und mit der ersten Gruppe zurück zu kommen. Da zudem die Flüge bis Ulan-Ude in der Regel günstiger sind, heißt der Arbeitstitel zur Zeit auch Hin- und Rückflug nach Ulan-Ude. Ob wir dann mit der erstenn Gruppe Chilok und Selenga oder vielleicht Uda und Selenga bis zum Baikal fahren, ist noch unklar. Es kann aber auch sein, dass es so wird, wie unrsprünglich geplant.

3. Wurst - Gepäckplanung
Die günstigere Fluggesellschaft ist auf jeden Fall S7. Ich bekomme in der nächsten Woche voraussichtlich verbindliche Zahlen für die Kosten für Hin- und Rücklflug inkl. 2 Gepäckstücke a 20 kg je Person und auch die Maximalgrößen der Einzelgepäckstücke. Da vermutlich das Umlaufmass von 2,05 m die Obergrenze ist, sieht es für RZ 85 oder E 65 wohl eher schlecht aus.

Antworten:

Planung erste Runde

Abflug am 30.06. Rückkehr am 21.07.

Für die erste Runde haben bisher Interesse angemeldet
- Antje und Frank
- Katrin und Frank
- Jensen und Freundin (evtl. abweichender Flugplan)
- Ilona und Matthias
- Marlen und Steffen
- Jumbo und Tino
- Heike und Roland
- Ute und Tim
- Justina
- Falk (Ömer) - allein?
- Christoph - allein?
- Rita und Kenterthomas

Bitte verifizieren und Wahrscheinlichkeiten mitteilen

von dundak - am 11.02.2018 16:41

Planung 2. Runde

Kann sein, dass ich dabei bin, ansonsten gibt es auch russlanderfahrene Interessenten. Arbeitstitel ist der Zeitraum vom 21. Juli bis zum 12. August

Dafür haben gemeidet:

- Andrea und Spartaner
- Dörte
- Peter Schulz
- Gunter F.

Auch hier bitte verifizieren und Wahrscheinlichkeiten mitteilen

von dundak - am 11.02.2018 16:50

Re: Planung 2. Runde

Andrea und Spartaner haben bereits die Flüge
gebucht, das bedeutet wir kommen zu nahezu 100 % Wahrscheinlichkeit mit.

von Spartaner - am 11.02.2018 17:25

Re: Planung 2. Runde

und ich freu mich mit Andrea und Micha zu einem Sibirien-paddel-Urlaub verabredet zu sein. Dörte

von dörte - am 11.02.2018 17:43

Re: 2 Würste

Zitat
dundak
1. Wurst - Visaproblematik
Es scheint wirklich nicht so ganz einfach, ein Visa mit einer Gültigkeit länger als 30 Tage zu bekommen, da braucht man nämlich eine "belastbare" Einladung. Das Reisebüro, mit dem ich in Kontakt bin und welches auch mannigfaltige Erfahrungen mit Individualtouristen in die Baikalregion hat [www.russland-service.eu] versucht, mir eine solche "belastbare" Einladung zu beschaffen, sieht aber gewisse Schwierigkeiten.


Das würde ich nicht ganz so pessimistisch sehen. Ich habe noch nichts gelesen, dass es die gekauften Geschäftsvisa nicht über die Grenze geschafft hätten.

Zitat
dundak
3. Wurst - Gepäckplanung
Die günstigere Fluggesellschaft ist auf jeden Fall S7. Ich bekomme in der nächsten Woche voraussichtlich verbindliche Zahlen für die Kosten für Hin- und Rücklflug inkl. 2 Gepäckstücke a 20 kg je Person und auch die Maximalgrößen der Einzelgepäckstücke. Da vermutlich das Umlaufmass von 2,05 m die Obergrenze ist, sieht es für RZ 85 oder E 65 wohl eher schlecht aus.


Günstigste Fluggesellschaft bislang ist S7, das stimmt. Über die Kosten für Gepäckstücke kann man sich hier sofort online erkundigen: [www.s7.ru]
Danach gehen scheinbar auch Gepäckstücke mit Gurtmaß über 203cm und Gewicht über 23 kg! Es wird halt nur teurer. Alles genau aufgeführt und im Faltboot-Wiki aufbereitet. Nur ob man eventuell individuelle Absprachen auch bezüglich des Preises erzielen kann, ist natürlich nicht erkennbar. Ich würde aber davon ausgehen, dass das nicht funktioniert.

Und vielleicht sollte man auch sicherheitshalber in Tegel nachfragen, ob die die Regeln der Fluggesellschaft anwenden, oder eigene, enger gesteckte Obergrenzen haben.


Preise je Gepäckstück:

Gurtmaß: 203cm


von Spartaner - am 11.02.2018 18:34
Zitat
dundak
2. Wurst - Streckenplanung
Da ich davon ausgehen muss, dass es nur einen Durchgang geben wird, plane ich auch für mich, nur ein paar Tage vor dem Start der ersten Belegung hin zu fliegen und mit der ersten Gruppe zurück zu kommen. ... Es kann aber auch sein, dass es so wird, wie unrsprünglich geplant.


Dir Roland würde ich raten, zuerst dein Geschäftsvisum zu besorgen, und dich dann erst der Flugbuchung zu widmen. Das Geschäftsvisum würdest du sicherlich innerhalb von 4 Wochen bekommen (wir selber haben es ja andersherum gemacht, zuerst den Flug gebucht, und jetzt widmen wir uns den Visa). Sollte das mit dem Geschäftsvisum wider Erwarten nichts werden, kannst du ja immer noch den Normalweg gehen, indem du dann den Flug buchst, und anschließend das normale Touristenvisum beantragst.

von Spartaner - am 11.02.2018 19:11

Wurstsalat

Hui, das wird ja eine große Gruppe, ich zähle 22 Teilnehmer...
Bin mit hohe Wahrscheinlichkeit dabei, wenn sich die offenen Fragen (Flüge, Gepäcktransport etc.) akzeptabel lösen lassen.
Flugtaugliche Boote habe ich, bzgl. Abmessungen und Gewicht.

Ich freu mich auf die nette Runde vieler bekannter Gesichter und auf eine schöne Tour.

Viele Grüße
Christoph

von Radpaddler - am 11.02.2018 19:33

Visawurstsalat

Genau so was Ähnliches habe ich vor, denke, dass ich da in der nächsten Woche weiterkomme

von dundak - am 11.02.2018 21:02

Ralf Schildwach und Freundin

wollen auch in der ersten Runde mitkommen. Ralf war als Kind schon vor 30 Jahren mit im Ural

von dundak - am 12.02.2018 13:02

Re: Planung 2. Runde

Ich werde gern mit in der 2. Runde dabei sein. Gunter

von Gunter F. - am 13.02.2018 18:14

Re: Planung erste Runde

Falk hat vor in der ersten Runde mitzukommen. Allerdings ohne Gundi. Ich hatte gedacht das ich meinen Ladoga mitnehme ( Einer ). Den möchte ich aber dann auch nicht dort lassen!
Alternativ würde ich mich auch bei jemand anderen mit reinsetzen, wenn sich was anbietet. Gegen Kostenbeteiligung natürlich.

LG Falk

von Omer - am 14.02.2018 19:29
Lieber Roland,
bitte Christoph Böhme und Heidi Böhme mit in die erste Gruppe aufnehmen

vielen Dank Heidi

von H.B. - am 14.02.2018 20:42
Wir, also Jumbo und Tino, melden uns auch verbindlich an für die erste Gruppe.
Wir kommen mit unserem Ladoga 2, der in Haut und Gestänge geteilt in zwei Paketen vrstl.normgerecht transportiert werden würde.
Unser Faltboot verborgen wollen wir aber nicht. Ich hoffe ihr versteht das.

von Tino Gattino - am 16.02.2018 14:21

Bootsbesatzung Falk

Hast Du micht auch nen Ladoga-Zweier? Dann könnten wir Dir nämlich die Justel an Bord geben.

von dundak - am 17.02.2018 16:38

Re: Bootsbesatzung Falk

Also ich würde gerne mit der Justel im Zweier paddeln, aber leider habe ich nur einen Einer Ladoga.

LG Falk

von Omer - am 17.02.2018 19:25

Kolibri?

Und Justel hatte sich schon gefreut. vor allem wegen der zu erwartenden Ruhe - ist sie doch genau so still wie Du. Allerdings hat sie nur nen RZ. Eine Alternative vom Packmaß her wäre ein Kolinri - kannst Du so was besorgen?

von dundak - am 18.02.2018 08:44

Re: Kolibri?

Macht es denn wirklich einen Unterschied, ob man nun RZ 85 oder Kolibri mitnimmt? Das Packmaß vom Kolibri überschreitet doch sicherlich ebenfalls die 203cm Grenze. Und paddeln tut sich der RZ 85 sicherlich besser als der Kolibri.

von Spartaner - am 18.02.2018 12:21

Packmass Kolibri

ist nach meinen Angaben 130+40+25 =195 und damit unter der "magischen Grenze" Vermutlich muss man aber aus Gewichtsgründen die Haut in ein anderes Gepäckstück packen. siehe auch [www.mehlhop.net]

von dundak - am 19.02.2018 17:26

Re: Planung erste Runde

Kenterthomas als Bootsführer mit Mitpaddlerin Rita melden sich mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit (ca. 200%) verbindlich in der 1.Runde an... Auf gehts...

von giesfix - am 20.02.2018 18:09

Bitte verifizieren und Wahrscheinlichkeiten mitteilen

Wir melden uns hiermit verbindlich für die ertse Runde an!

Bis bald in der Taiga
Der westlichere Frank

von Der westlichere Frank - am 22.02.2018 15:45

Re: Bitte verifizieren und Wahrscheinlichkeiten mitteilen

Christoph und Heidi Böhme sind auch verbindlich in der 1. Runde dabei

von H.B. - am 24.02.2018 15:23

Re: Planung 2. Runde

Leider kann ich bei der Sibirientour dieses Jahr doch nicht dabei sein.
Den anderen eine schöne Tour ! und Grüße
Gunter

von Gunter F. - am 25.02.2018 16:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.