Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hoffi, Reinhard Kiehn, Sigrid, bado, Steffen, Carola, Rafael

Mücken auf Malta

Startbeitrag von Reinhard Kiehn am 19.07.2002 19:50

Hi Malta fans, ab 09. August bin ich nebst Sippe zum ersten Mal auf Malta. Habe irgendwo gelesen, daß es um die Zeit dort eine Art Mückenplage gibt. Stimmt das? Und noch eine Frage: Ist es wirklich so schwer, Eintritt ins Hypogäum zu bekommen, daß man im Voraus über Deutschland Tickets kaufen muß? Oder hat das Hotel im Notfall Tickets?
Und dann, wer Lust hat, mir zu schreiben: Was sind Eure Tips für Kneipen, Rest./Bars, events, points to see, die nicht in den üblichen Reiseführern stehen und die auch keine Touri-nepps sind? Wir sind vom 09.08. an für ca. 3 Wochen auf Malta. Viel Zeit, viel zu sehen. Also, was sollen wir uns unbedingt ansehen mit unseren 13 und 16 Jahre alten Kindern? Wir wohnen in St. Julians (wegen party für die Kids).

Antworten:

Hallo Reinhard,

sicherlich gibt es diese Plagegeister auch auf Malta, aber nicht in dieser Ansammlung dass man sich dagegen schützen müsste, wer aber allergisch auf Stiche reagiert sollte die Fenster in der Dämmerung geschlossen halten und sich vielleicht mit einem Mückenabweisenden Gel od. ä. einschmieren. Ich habe vielleicht einmal in der Woche eine Mücke in der Wohnung.

Zu den Hypogäumkarten bekommst Du eine Mail von mir.
Normalerweise steht das was man sehen muss!! auf jeden Fall in den Reiseführern, was eventuell nicht drin steht, ist die neu errichte Anlage Portomaso mit dem neuen Yachthafen und den netten Restaurants. Ich habe alle Restaurants dort getestet und kann es nur empfehlen. Zu finden ist Portomaso eigentlich ganz einfach, da der Komplex direkt neben dem hässlichen Büroturm in St. Julien steht. Parken kann man übrigens kostenlos in der Tiefgarage des Portomaso Hilton Komplexes, wenn man dort verzehrt lässt man sich das Ticket vom Kellner abstempeln oder lochen.
Eine andere Restaurantempfehlung ist das Bloomers auf der Hauptstr. an einer Ecke bevor Paceville beginnt. Bloomers ist am Wochenende immer ausgebucht und so empfiehlt es sich dort vorher zu reservieren.
Gut und günstig kann man auch in der Pizzeria neben Mc.Donalds essen in St. Julien, die Pizzen sind dort wirklich riesig und verdammt lecker.
Wer über genügend Geld verfügt kann auch eine Bootsfahrt mit der Fernandes zur Blauen Lagune machen, dort wird zum schwimmen und Schnorcheln geankert. Die Fernandes ist ein Zweimastschooner aus der Türkei und sieht echt authentisch aus. Essen und alle Getränke sind inklusive und gebucht werden kann das ganze an jeder Ecke mit Captain Morgan Emblem.

So, nun viel Spass auf Malta

Rafael

von Rafael - am 20.07.2002 10:31
Vielen Dank, Rafael. Dann habt Ihr ja weniger Viecher als wir hier im schwülen Rheinland. Dank auch für die Tips. Wie erkennt man Dich denn, wenn wir zwischen 09. und 30 August auf Malta sind und Dich treffen, ohne es zu wissen?

von Reinhard Kiehn - am 20.07.2002 11:10
Rafael schrieb:
>
> Hallo Reinhard,
>
> sicherlich gibt es diese Plagegeister auch auf Malta, aber
> nicht in dieser Ansammlung dass man sich dagegen schützen
> müsste, wer aber allergisch auf Stiche reagiert sollte die
> Fenster in der Dämmerung geschlossen halten und sich
> vielleicht mit einem Mückenabweisenden Gel od. ä.
> einschmieren. Ich habe vielleicht einmal in der Woche eine
> Mücke in der Wohnung.
>
> Zu den Hypogäumkarten bekommst Du eine Mail von mir.
> Normalerweise steht das was man sehen muss!! auf jeden Fall
> in den Reiseführern, was eventuell nicht drin steht, ist die
> neu errichte Anlage Portomaso mit dem neuen Yachthafen und
> den netten Restaurants. Ich habe alle Restaurants dort
> getestet und kann es nur empfehlen. Zu finden ist Portomaso
> eigentlich ganz einfach, da der Komplex direkt neben dem
> hässlichen Büroturm in St. Julien steht. Parken kann man
> übrigens kostenlos in der Tiefgarage des Portomaso Hilton
> Komplexes, wenn man dort verzehrt lässt man sich das Ticket
> vom Kellner abstempeln oder lochen.
> Eine andere Restaurantempfehlung ist das Bloomers auf der
> Hauptstr. an einer Ecke bevor Paceville beginnt. Bloomers ist
> am Wochenende immer ausgebucht und so empfiehlt es sich dort
> vorher zu reservieren.
> Gut und günstig kann man auch in der Pizzeria neben
> Mc.Donalds essen in St. Julien, die Pizzen sind dort wirklich
> riesig und verdammt lecker.
> Wer über genügend Geld verfügt kann auch eine Bootsfahrt mit
> der Fernandes zur Blauen Lagune machen, dort wird zum
> schwimmen und Schnorcheln geankert. Die Fernandes ist ein
> Zweimastschooner aus der Türkei und sieht echt authentisch
> aus. Essen und alle Getränke sind inklusive und gebucht
> werden kann das ganze an jeder Ecke mit Captain Morgan Emblem.
>
> So, nun viel Spass auf Malta
>
> Rafael


Hallo Rafael,
ich würde mich sehr freuen, wenn du mir bezüglich der Hypogäum-Karten ebenfalls eine mail schicken würdest. Ich fahre im August zum fünften Mal nach Malta, und das Hypogäum gehört zu den wenigen Attraktionen, die ich noch nicht kenne, da es vor zwei Jahren erst wieder freigegeben wurde. Damals war es zunächst nur der Prominenz zugänglich.
Liebe Grüße und grazzi

Sigrid

von Sigrid - am 22.07.2002 17:43
Hallo Sigrid

hast Post bekommen.

Gruss
Rafael

von Sigrid - am 22.07.2002 20:25
Hallo Reinhard,

wir waren letztes Jahr, September/Oktober, 3 Wochen auf Gozo und haben in einem Farmhaus (ländliche Gegend) gewohnt. Da hat es nur so von Mücken gewimmelt. Diese Viecher haben regelrecht gebissen. Durch Autan und andere Mittel wurden die Biester nicht abgeschreckt. Die Placken wurden riesig groß und waren mit Flüssigkeit gefüllt, der Besuch in der Apotheke nutze auch nichts. Der Arzt in der Polyklinik warf nur einen kurzen Blick drauf, verschrieb mir ein Antibiotikum und Salbe. Er merkte nur kurz ,aber mit Ernst an, das diese Mücken mit Vorliebe nur die Touristen beißen würden.
Merkwürdiger Weise waren wir 3 Mädels stärker davon betroffen als unsere männlichen Begleiter.
Also wenn´s jemanden bei euch erwischen sollte, dann geht lieber gleich zum Doc, denn unser deutsches Zeugs hilft da nix.

Viel Spass auf Malta
lg
Carola

von Carola - am 23.07.2002 08:56

...hallo , ihr gestochenen malteser *fg :-))

es gibt etwas was ihr wissen solltet da es öfters mal verwechselt wir .
diese beschriebenen " mückenprobleme stammen zu einem großen teil nicht von mücken . ihr werdet festgestellt haben das diese " stiche " stark anschwellen und verdammt doll jucken . dies ist ein zeichen das es sich hier nicht um einen mückenstich handelt , es sind sandfliegen
sie halten sich wie mücken am liebsten in der nähe von gewässern auf oder befallen die leute in der regel in den abend bzw. nachtstunden .
sie schwirren auch mit den gleichen geräuschen einer mücke umher .
der unterschied idt wie gesagt zu sehehn, denn jeder von uns kennt die beulen einer mücke aber diese sind weit aus größer auch von der intensität der beschwerden .
es empfiehlt sich hier eine allergische salbe mitzunehmnen und wers verträgt ein nicht allzustarkes antibiotikum . als erste hilfe geht auch der saft einer frisch geschnittenen zwiebel (jedenfalls bei mir ), einfach aufschneiden und mit der schnittfläche auf den stich reiben .
ich warne beim sandfliegenstich vor zu intensivem kratzen , es führt sehr leicht zu entzündungen .

......aber ...lasst euch den urlaub nicht vermiesen von diesen viechern , sie sind zwar im hochsommer häufiger anzutreffen doch sind sie keine direkte plage , ist eben pech wenn du von ca 22000 fliegern angegiffen wirst * lach* , ....verliert euern humor nicht !

.......all the best and sahha ...Hoffi

von Hoffi - am 16.08.2002 10:15

Wieder was gelernt

Hallo Hoffi,

da kommen ja ganz neue Erkenntnisse zum Vorschein. Ich hab vorher noch nie was von Sandfliegen gehört, geschweige denn ihnen mein Blut gegeben.

Ich hab jetzt ein wenig gegoogelt. Wenns interessiert:

So sehen sie aus:
[www.utila-iguana.de]

Das ist ein netter kleiner persönlicher Erfahrungsbericht:
[www.urlaubsberichte.info]

Und hier geht's um Neuseeländische Sandfliegen:
[www.nzinfo.de]

von Steffen - am 16.08.2002 13:04

hallo IHR ,
falls Ihr doch mal in Kontakt mit sandfliegen kommen solltet rate ich Euch zu einem medikament ...ratioAllerg Gel , kostet 3,40€ .
das mittel das mir damals am schnellsten innerhalb eines tages half gibt es leider nicht mehr , leider .
also dann , schönen urlaub und nicht unterkriegen lassen :-))

von Hoffi - am 22.08.2002 17:15

hallo IHR ,
falls Ihr doch mal in Kontakt mit sandfliegen kommen solltet rate ich Euch zu einem medikament ...ratioAllerg Gel , kostet 3,40€ .
das mittel das mir damals am schnellsten innerhalb eines tages half gibt es leider nicht mehr , leider .
also dann , schönen urlaub und nicht unterkriegen lassen :-))

von Hoffi - am 22.08.2002 17:16
Hallo und vielen Dank für die Antworten. Ich komme gerade von 3 Wochen Malta zurück und habe vielleicht insgesamt 3 Insekten zu sehen bekommen. Das war eines der highlites meiner Fereine, daß es so gut wie keine Insekten gab. Auch auf Comino und Gozo waren wir frei von den Biestern. Hoffentlich geht es Euch auch allen so. Good luck.

von Reinhard Kiehn - am 31.08.2002 10:45
Hallo Rafael,
ich bin auch sehr an Deinen Informationen zu den Hypogäumkarten interessiert. Meine Reise startet am 3.9.
Es wäre wirklich nett, wenn Du mir helfen kannst.

von bado - am 31.08.2002 16:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.