Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter, arndt (Malta-Online.de)

[Artikel] Wo das Ja-Wort ewig gilt

Startbeitrag von arndt (Malta-Online.de) am 23.05.2004 05:45

Malta: Wo das Ja-Wort ewig gilt

In Malta hat die katholische Kirche das Sagen. Der Einfluss auf das Privatleben der Menschen ist gewaltig. So ist die Scheidung auch nach dem EU-Beitritt der Mittelmeerinsel nicht erlaubt und dies wurde auch in den Verträgen abgesichert. Dasselbe gilt für die Abtreibung. Nun fordert Maltas Regierungschef Lawrence Gonzi eine Präambel für die EU-Verfassung, in welcher der christliche Ursprung Europas berücksichtigt wird.

Von Veronika Gasser, Malta
=> [www.wienerzeitung.at]

Antworten:

den Zahn mit der christlichen Präambel hat der der zeitge EU-Ratsvorsitzende und irische Ministerpräsident Bertie Arhen, Lawrence Gonzi schon gezogen. Arhen ist der Meinung, dass in Europa Religionsfreiheit herrscht und eine derartige Präambel nur zu Konflikten mit anderen in der EU ansässigen Glaubenrichtungen führt. Sicherlich hat Großmeister la Vallette 1565 durch sein Sieg über die Türken, die Ausbreitung des osmanischen Reiches über Europa gestoppt. Aber es gab ja auch noch andere Versuche der Türken, nach Europa zu gelangen......... Vor dem Eintreffen der Ritter auf Malta, war die Insel alles andere als katholisch.
Der Einfluss der Kirche auf die maltesische Bevölkerung ist groß, dennoch leben die Malteser ihr eigenes Leben und haben für "Scheidung" und "Abtreibung" ihre eigenen Lösungen, trotz hoher Gläubigkeit. Schätzungsweise leben 57.000 Malteser von Ihren Ehepartnern getrennt und sind größenteils andere Verbindungen eingegangen, aus denen auch Kinder stammen.
Ich kenne kaum ein Land, wo Glaube und Moral so unterschiedlich ausgelegt und miteinander verbunden werden. Diese Fähigkeit macht die Malteser allerdings zu einem weitgehend glücklichen Volk. Sich das Leben so zu gestalten und mit den den Gesetzen von Staat und Kirche zu verbinden, ist glaube ich, nur auf MALTA möglich.

Regards Peter

von Peter - am 24.05.2004 20:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.