Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Charles, Alexandra, Tomas, Jan, adam, Karsten

bezahlen mit Euro

Startbeitrag von adam am 07.04.2005 15:32

ich habe im Oktober auf Malta gehört, dass evtl. ab 2005 der Euro auch
als inoffizielles Zahlungsmittel akzeptiert wird.

War es ein Gerücht oder ???

Die Autos haben ja auch schon seit Jahren EU-Kennzeichen.

Danke für die vielen Antworten.

adam

Antworten:

Hi,

was heisst schon "inoffizielles Zahlungsmittel"? In der Tat weisen diverse Läden darauf hin, auch Euro zu nehmen. Stellt sich halt immer die Frage, ob der entsprechende Wechselkurs fair ist. Ansonsten würde ich prinzipiell als Ladeninhaber auch jede frei konvertierbare Währung annehmen, sofern mir das nach Spesenabzug mehr Gewinn bringt. Ansonsten wüßte ich jetzt nicht, was Du genau gehört haben willst.

Ciao
Karsten

von Karsten - am 07.04.2005 19:13
So isses Karsten!

Adam, inoffizielles Zahlungsmittel sind auch der US-Dollar, das Pfund Sterling oder war die DM!

Habe schon um 2000 herum Läden kennengelernt, die jede gängige Wärung als Zahlungsmittel akzeptiert haben. War bzw. ist doch ein nettes Zubrot (übrigens nicht nur auf Malta).

Malta sabiha
sahha


Charles

von Charles - am 08.04.2005 04:36
Die Kennzeichen mit dem Europa-Logo wurden übrigens schon Jahre vor dem EU-Beitritt eingeführt. Mit der etwas spitzfindigen, aber sachlich durchaus zutreffenden Begründung, dass die Europaflagge (d.h. die zwölf Sterne auf blauen Grund, die man nebst dem Buchstaben "M" auf dem Kennzeichen sieht) gleichzeitig auch Flagge des Europarates ist - dem Malta schon lange angehört.

von Jan - am 08.04.2005 20:30
Malta hat das Eu Kenzeichen bekommen weil sie fast schon mal Mitglied waren. Bloß plötzlich wechselte die Regierung.

Ich finde es blöd das Malta in der Eu ist.
Vorher durfte man auf der Insel das Pay Tv knacken jetzt nicht mehr.

von Tomas - am 09.04.2005 20:40
Hallo Charles,
ich sehe, Sie haben Erfahrung mit Malta-Reise.
Haben Sie auch mit VISA-Karte gezahlt? Auch in Liri Malti?
Was ist besser: Von Deutschland aus das Malt.Pfund mitnehmen oder gleich jeden Betrag mit VISA (welche Währung?) zahlen?
Freue mich auch Antwort.
Gruß
Alexandra

von Alexandra - am 19.04.2005 07:24

EC-Karte / Kreditkarte

Hallo Alexandra,

wir ziehen die maltesische Währung grundsätzlich mit EC-Karte an einem der vielen Bankautomaten - die ersten gibt es schon am Airport. Das ist in der Regel wegen den Gebühren günstiger, als mit VISA/MASTER CARD oder wie sie alle heißen mögen Bargeld zu erwerben. Durch den günstigeren Wechselkurs liegt man zudem dabei trotz der fälligen Bankgebühren immer noch günstiger als wenn man in Germany tauschen würde.

(Kredit-) Kartenzahlungen erfolgen grundsätzlich in maltesiche Lira. Karten werden sehr häufig - in den Touristen-Hochburgen fast überall - akzeptiert. Wir nutzen sie beim Shopping oder in exklusiven Restaurants. Der Tagesbedarf (Wasser, Pastetchen und so) wird mit Bargeld erworben (da erhält man dann auch das nötigen Kleingeld für die Busse).

In Malta sind auch noch die 1% fällig, da - Malta zwar Mitglied in der EU aber noch nicht in der EUROZONE ist - und deshalb eine Fremdwährung vorliegt. Aber auch hier ist der Umrechnungskurs trotz der 1%igen Marge niedriger als in Deutschland getauscht.

Übrigens rechne ich grob mit 2,50 EUR pro Maltesische Lira. Habe noch nie draufgelegt mit dieser Faustformel.

Das wars in Kürze.

Malta sabiha
sahha


Charles

von Charles - am 19.04.2005 11:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.