Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MALTA-ONLINE.de - Malta, Gozo & Comino von A - Z
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marek, Anna, nicci, Lina, Kathrin

Sprachschule + Lebenshaltungskosten

Startbeitrag von Kathrin am 01.01.2006 08:48

Hallo Leute,
ich wollte im März einen 4 wöchigen Sprachurlaub an der Schule IELS machen.
Zurzeit kann ich kein Englisch (habe es leider in der Schule nie gelernt), oder sagen wir nur ganz einfache sachen. muss es aber für mein Studium können.
Was mein Ihr was ich in einem 4 wöchigen Mini gruppen Intensiv Kurs gelernt bekomme.? was ich damit meine wird es sich lohnen 1400 euro dafür auszugeben oder finde ich zuhause hier in Deutschland eine bessere Möglichkeit schnell viel Englisch zu lernen.
Was haltet ihr von dieser Schule. Die Bewertungen ´zu dieser Schule hier waren teils super gut aber auch einige wieder super schlecht, was mich eigentlich ganz schön verwirrt hat.
Brauche also eure Hilfe ist es sinnvoll meine ganze Kohle dafür auszugeben? oder lerne ich in den 4 wochen nur hello und godbye wie es in meinem VHS kurs der fall war?
Noch eine Frage am Rande: wie hoch sind eigentlich die Lebenshaltungskosten, also vorallem Lebensmittel wie Brot, Gemüse usw. und die allgemeinen Verkehrsmittel.
Wenn ich nämlich die Reise machen werde habe ich die Möglichkeit in einem Zimmer eine seperate Küchenzeile zu bekommen in der ich dann eigentlich selber kochen wollte.
Es wäre echt spitze wenn ihr mir helfen könntet
tschü und noch ein schönes neues Jahr
eure kathrin

Antworten:

Hallo Kathrin!

Ich war selber 2mal auf der IELS, das letzte Mal im Mai und fliege nächste Woche für 6 Monate wieder hin. Von mir persönlich kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden war. Das einzige, was mich beim ersten mal dort gestört hat war, dass wir alles nur Deutsche in der Klasse waren und dass man doch dann ziemlich schnell in die Muttersprache verfällt, wenn man was nicht verstanden hat. Beim zweiten mal wiederrum war ich die einzige deutschsprechende in der Klasse und da musste ich zwangsweise Englisch sprechen, was mich natürlich wesentlich weiter gebracht hat. Wieviel du in 4 Wochen lernst, hängt auch von dir selbst und von deiner Eigenmotivation ab. Wenn du versuchst in deiner schulfreien Zeit auch soviel wie möglich englisch zu sprechen und leichte Bücher zu lesen, die du dort in der Schulbibliothek ausleihen kannst, dann sind die 1400 EUR eine gute Investition. Außerdem bietet die Schule auch 2-3mal in der Woche abends Filme auf Englisch an...

Die Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland vergleichbar, öff. Verkehrsmittel sind auf Malta günstiger, was mich bei diesen prähistorischen Bussen nicht wundert ;)))

Also, viel Glück!

von Lina - am 02.01.2006 15:39
hey,
ich war auch mal bei IELS. war eiugentlich recht zufrieden. du musst nur wirklich aufpassen, dass du so wenig wie möglich kontakt zu deutschen hast!!!
meine lehrerin hat uns auch immer hausaufgaben oder freiwillige aufgaben gegeben.
wenn dies bei dir nicht der fall sein sollte, frag einfach nach übungsaufgaben.
auch wenn du das gefühl hast, dass du nach 2 wochen oder ähnlicher zeit unterfordert wirst. wechsel die klasse und damit auch die stufe.
du musst wissen was du willst und dich dafür voll einsetzen und noicht zögern.
ansonsten muss ich sagen,´dass die grammatik leichter logischer und besser als in germany vermittelt wird.
auch lernt man viel schneller wenn man abends geht und sich mit ein paar leuten unterhält, aber auch da bitte alle deutschen meiden!!!

wenn du das alles durchziehst ist das geld gut investiert.
ob es danach doch für ein studium reicht hängt von dir und der richtung ab.

nicci

von nicci - am 02.01.2006 16:00
Hallo Lina,

ich habe eben gelesen, dass du schon 2 Mal auf Malta warst. Ich wollte auch dieses Jahr nach Malta fliegen...so für ein halbes Jahr. Allerdings war ich noch nie auf Malta und weiß noch nicht so recht, wie ich das anstellen soll ;) Kennst du zum Bsp gute Übernachtungsmöglichkeiten für ein halbes Jahr? Ich will dort mein Englisch ein bisschen aufbessern, aber auch arbeiten gehen (Hotel, Gastronomie, Museum, etc.), um ein bisschen Geld nebenbei zu verdienen. Einem ansprechendem Praktikum wäre ich auch nicht abgeneigt... Allerdings ist es wirklich schwer Kontakte in Malta zu finden, wenn man keine genaue Ahnung hat. Vielleicht könntest du mir ein paar Adressen nennen, an die ich mich wenden kann? Schreib mir einfach ne E-mail. Das wäre wirklich super und ne große Hilfe für mich!!!!

Liebe Grüße, Anna

von Anna - am 04.01.2006 09:40
Hallo Kathrin,

leider kenne ich die IELS nicht. Ich bin zur Zeit an der ELA. Im Frühjahr letzten Jahres war ich 5 Wochen hier, jetzt sollen es 10 Monate werden davon 6 Monate Sprachschule.
Über diese Schule, wie über alle Anderen, kursieren unterschiedliche Meinungen. Die meisten, die ich kenne, mögen sie, einige waren bereits mehrfach dort.
Wenn du mich fragst, ist das Geld besser hier angelegt, wo du auch am Abend Englisch sprechen kannst, als in Deutschland, wo du dafür nur einige Stunden geboten bekommst.
Aber rechne mal selbst:
- Flug ca 250,- EUR
- Schule für 4 Wochen ca 350,- EUR bei 20 Std/Woche
- oder ca 470,- EUR bei 30 Std
- Wohnung ab ca 250,- EUR (mein WG-Zimmer, Hotels sind viel teurer)

Marek

PS: WGs sind hier eher unüblich, also zuerst jemanden zum mitwohnen finden

von Marek - am 08.01.2006 22:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.